Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tag der offenen Tür" lockte viele Besucher in Pferdeklinik Nindorf

Stießen auf den gelungenen "Tag der offenen Tür" an: Dr. Anna Rötting (hi. re.) und ihre Mitarbeiter
ce. Hanstedt-Nindorf. Großer Bahnhof in Hanstedt-Nindorf: Dort baten Dr. Anna Rötting, international renommierte Fachärztin für Pferde-Chirurgie und -Orthopädie, und ihre Mitarbeiter am Samstag zum "Tag der offenen Tür" in der Pferdeklinik, die Rötting kürzlich auf einer alten Hofstelle in der Straße Buursod eröffnete. Hunderte begeistere Besucher aus dem gesamten Hamburger Speckgürtel kamen, um die Neubauten auf dem 7.500 Quadratmeter großen Gelände zu besichtigen und sich über das breite Leistungsangebot zu informieren.
Zwei Millionen Euro steckte Anna Rötting die Errichtung des Klinik-Komplexes. Er beherbergt in seinem Herzstück, dem alten Hofgebäude, einen modernen Operationssaal, ein Labor, Intensiv- und Aufwachboxen. Hinzu kommt ein neuer Pferdestall mit 22 Boxen für die vierbeinigen Patienten. Behandelt werden in der Klinik Pferdekrankheiten und -verletzungen aller Art.
Zu den begeisterten Besuchern gehörten auch die Kutschfahrer Wiebke Dicks und Wilhelm Schaaf aus Salzhausen. "Diese Einrichtung macht in dieser Region mit ihren vielen Pferdebesitzern absolut Sinn. Sie ist auch für uns eine gute Adresse, wenn unseren Schleswiger Kaltblütern mal etwas fehlt", freute sich das Ehepaar.
- Mehr über den "Tag der offenen Tür" in der Pferdeklinik Nindorf in einem Sonderteil in der WOCHENBLATT-Printausgabe am kommenden Samstag, 31. März.