Chlorgas im Freibad Jesteburg ausgetreten - ein Mitarbeiter leicht verletzt

Nach getaner Arbeit unter Vollschutz wird der Feuerwehrmann von seinem Kollegen abgespritzt
  • Nach getaner Arbeit unter Vollschutz wird der Feuerwehrmann von seinem Kollegen abgespritzt
  • Foto: Feuerwehr / Wolf
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Jesteburg. Leicht verletzt wurde ein Mitarbeiter, nachdem am Samstag im Freibad Jesteburg Chlorgas ausgetreten war. Grund war eine Störung im Technikraum. Das Freibad wurde nach Angaben der Polizei komplett geräumt, die Feuerwehr nahm unter Vollschutz (Atemschutz und chemiebeständige Ganzkörperanzüge) Messungen vor. Der Technikraum wurde belüftet, die hypochlorige Säure mit Wasser verdünnt. Später wurde der Badebetrieb wieder normal aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen