Die Gemeinschaft stärken

Torsten Repenning (li.) tritt die Nachfolge von Dieter Hinnerkort als Präsident des Rotary Clubs Buchholz 
in der Nordheide an
  • Torsten Repenning (li.) tritt die Nachfolge von Dieter Hinnerkort als Präsident des Rotary Clubs Buchholz
    in der Nordheide an
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Torsten Repenning ist neuer Präsident des Rotary Clubs Buchholz in der Nordheide.

mum. Buchholz/Hanstedt. Der Rotary Club Buchholz in der Nordheide hat einen neuen Präsidenten. Torsten Repenning (70) tritt die Nachfolge von Dieter Hinnerkort an. Repenning ist geschieden, ist Vater von erwachsenen Zwillingen und in Schätzendorf (Samtgemeinde Hanstedt) zu Hause. Der neue Präsident hat bis zu seiner Pensionierung als Banker gearbeitet, zuletzt bei einer Sparkasse in Schleswig-Holstein. Aktuell ist er Vorsitzender des Fördervereins und des Ältestenrates bei Blau-Weiss Buchholz und Schöffe am Amtsgericht Winsen. In seiner Freizeit spielt Repenning gern Golf oder arbeitet im Garten.
Der neue Präsident hat es sich vor allem zum Ziel gesetzt, das Miteinander im Verein in den Vordergrund zu stellen. "Ich möchte den Zusammenhalt stärken", so Repenning. Vor einigen Jahren sind die Rotary Clubs Buchholz und Hanstedt verschmolzen. "Obwohl dies schon lange zurück liegt, ist die Integration noch nicht gänzlich abgeschlossen", so Repenning. Mit gemeinsamen Ausflügen und einer Clubreise möchte er den Zusammenhalt stärken. Eine weitere Aufgabe sieht Repenning darin, die Präsenz bei den Club-Treffen zu steigern. "Es gibt viele Gründe, warum jemand nicht zu den Meetings kommen kann. Ich glaube aber, dass die Treffen einen echten Mehrwert für die Mitglieder haben." Interessante Gesprächspartner, tolle Vorträge zur Erweiterung des eigenen Horizonts und nicht zuletzt das Wissen, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, sollten seiner Ansicht nach genug Motivation sein.    
Die Übergabezeremonie nutzte der scheidende Präsident Dieter Hinnerkort für einen kurzen Rückblick. Mehr als 50 Meetings und Events habe er in seinem Amtsjahr organisiert. Besonders stolz sei er über den Erfolg der traditionellen Stollen-Aktion gewesen. Diesmal wurde ein Rekord aufgestellt: 200 Meter Weihnachtsstollen haben die Rotarier während des Weihnachtsmarktes in Buchholz verkauft. Die Einnahmen in Höhe von 10.000 Euro gingen an das Kinderhospiz Sternenbrücke.
Ein Erfolg war zudem die Baum-Aktion: Die Mitglieder des Rotary Clubs Buchholz pflanzten 45 Apfelbäume am "Sniers Hus" in Holm-Sep­pen­sen, Am Schulzentrum "Am Kat­ten­berge" in Buchholz und am Bag­ger­see in Todt­glü­sin­gen. Insgesamt waren es 20 ver­schie­de­ne Sor­ten. Die Standorte kamen durch einen Aufruf im WOCHENBLATT zustande. Außerdem wagte sich der Anwalt und Notar aus Nenndorf an ein komplexes Thema. Unter seiner Leitung wurde die Satzung des Clubs überarbeitet. Zudem nahm Hinnerkort mit Dr. Bettina Krisch-Kießling und Sascha Mummenhoff zwei neue Mitglieder auf.
• Mehr Informationen über den Club gibt es im Internet unter www.buchholz-i-d-nordheide.rotary.de.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Inzidenzwert steigt auf 64,8

os. Winsen. Am Donnerstag, 29. Oktober, meldete der Landkreis Harburg 1.221 bestätigte Corona-Fälle - ein Plus von 41 zum Vortag. Die Zahl der Genesenen stieg um 31 auf 979, die Zahl der Verstorbenen blieb bei 24. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 218. 488 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert kletterte auf 64,8. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 28. Oktober 2020: 1.180 bestätigte Fälle / 948 Genesene / 24 Tote 27....

Panorama
Im ehemaligen Kreiswehrersatzamt gibt es einen Corona-Fall

Gibt es womöglich einen Corona-Hotspot in Stade?
Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft / Polizei wurde gerufen

jd. Stade. Als besonders heikel gelten Infektionsausbrüche in Gruppenquartieren, Seniorenwohnanlagen oder Flüchtlingsunterkünften. Letzteres ist jetzt in Stade der Fall: Am Montag wurde ein Flüchtling aus der Unterkunft im ehemaligen Stader Kreiswehrersatzamt positiv auf Corona getestet. Nach Angaben der Stadt, die Eigentümerin des Gebäudes ist, sind dort 65 Personen gemeldet. Der Landkreis veranlasste eine Testung aller Bewohner.  Doch so einfach konnte die Testung wohl nicht durchgeführt...

Service

So viel wie nie: 90 aktive Corona-Fälle am Freitag, 30. Oktober
Aktuelle Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Höchstwert vom März wird übertroffen

jd. Stade. Der Landkreis Stade hat bei den aktiven Corona-Fällen den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie erreicht: Das Stader Gesundheitsamt meldet am Freitag, 30. Oktober, 90 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Innerhalb nur eines Tages sind 27 neue Fälle hinzugekommen. Das bedeutet einen Anstieg um 43 Prozent. Der bisherige Höchstwert von 76 aktuellen Corona-Fällen vom 28. März ist damit deutlich übertroffen.  Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach oben Damit schnellt im...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit von 14. bis 30. November
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de"

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins Leben gerufen hat. "Wir alle wollen auf andere Gedanken kommen. Sich und anderen eine Freude zu...

Panorama

Wegen des zweiten Shutdowns
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Wegen des neuerlichen Shutdowns werden im Landkreis Harburg wieder zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die Samtgemeinde Jesteburg sowie die Gemeinde Rosengarten setzen im November vorerst mit den Sitzungen der Fachgremien aus. In Buchholz wurden bereits die Sitzungen der Ortsräte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen