Kinder bauen in Zukunftswerkstatt Picknicktisch fürs Flüchtlingsheim

In ihren Herbstferien haben Kinder aus dem Raum Buchholz gemeinsam mit Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft in der Bremer Straße in der Zukunftswerkstatt einen Picknicktisch gebaut
  • In ihren Herbstferien haben Kinder aus dem Raum Buchholz gemeinsam mit Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft in der Bremer Straße in der Zukunftswerkstatt einen Picknicktisch gebaut
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Buchholz. Workshop für kleine Tüftler: In ihren Herbstferien haben Kinder aus dem Raum Buchholz gemeinsam mit Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft in der Bremer Straße in der Zukunftswerkstatt einen Picknicktisch gebaut. Elf Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren haben eine Woche lang gemeinsam gesägt, geschraubt und gehämmert. Der fertige Picknicktisch soll vor der Flüchtlingsunterkunft aufgestellt werden.
Antje Kruse, India Regenberg, Nico Messerschmidt und Frederike Frieds, Studenten der Berufsakademie Lüneburg, konzipierten den Workshop im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit. „Der Workshop war ein voller Erfolg. Die Kinder haben toll miteinander gearbeitet und sich gegenseitig unterstützt“, lautet das Fazit von India Regenberg. „Wir haben gesägt, geschraubt und gemalt. Das hat Spaß gemacht“, ergänzt der zehnjährige Nuri.
Die Mädchen und Jungen waren mit so viel Begeisterung bei der Sache, dass zusätzlich zum Tisch auch noch ein Hocker gebaut wurde. „Das gemeinsame Spielen und das Miteinander sind wichtig. Dabei lernen die Kinder, Sprachbarrieren zu überwinden“, sagt Gudrun Schwab vom Bündnis für Flüchtlinge.
Der Workshop wurde vom Bündnis für Flüchtlinge und vom Kinderschutzbund Kreis Harburg-Land unterstützt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.