Wer sein Hobby zum Beruf machen und erfolgreich ausüben kann, kann sich glücklich schätzen. "Ich freue mich, dass der von mir gewählte Berufsweg bisher hervorragend geklappt hat", sagt Julian Bellut aus Buchholz. Der 27-Jährige ist Deutschlands jüngster Meisterkoch. Er absolvierte seine Kochausbildung im Jesteburger Hof. Danach ging er zum renommierten 5-Sterne-Restaurant Louis C. Jacob nach Hamburg. Doch Julian Bellut wollte noch etwas von der Welt sehen und entschied sich für eine Kochtätigkeit auf dem Luxuskreuzfahrtsegelschiff Sea Cloud. "Das war eine ganz besondere Zeit. In der beengten Kombüse in der Südsee zu kochen, meistens mit Produkten, die vor Ort eingekauft wurden, war eine Herausforderung", erinnert sich Julian Bellut.
Nach seiner Rückkehr überlegte er, sich selbstständig zu machen. 2016 war es so weit. Julian Bellut bietet den Interessierten seine Kochtätigkeit an. "Ich koche für bis zu 50 Personen. Dieses erfolgt nach individueller Absprache", erläutert der Koch. Die Anlässe, für die Julian kocht, sind ganz unterschiedlicher Art. Ob Junggesellenabschied, Geschäftsessen, Kindergeburtstag, Feiern jeder Art, Jubiläen, Themenveranstaltung oder Grillfest: Je nach Kundenwunsch empfiehlt Julian Bellut zehn Menüs mit jeweils drei Gängen. "Die Menüs können von den Kunden auch ganz individuell zusammengestellt werden", erläutert er.
Nach der Abstimmung werden sämtliche Zutaten frisch gekauft. Der Koch bevorzugt Qualität aus der Region und saisonale Produkte. Die Menüs beinhalten zum Beispiel Wild, Spargel, Erdbeeren und Kräuter. "Nur beste Zutaten garantieren ein vollkommenes Aroma", sagt Julian Bellut. Vor einem Termin benötigt er rund eine Woche Zeit für seine Vorbereitung.
Jede Veranstaltung ist eine Herausforderung. Julian Bellut freut sich, wenn ein Auftrag aus einer Weiterempfehlung resultiert. "Ich koche viel in Hamburg und Rosengarten. Vor dem Lockdown bin ich sogar in Dänemark gebucht worden", sagt er. "Nur in Buchholz und Umgebung scheinen mich die Menschen noch nicht zu kennen", schmunzelt Bellut. Sollten die Corona-Hygienevorschriften es zulassen, freut er sich auf die Grill-Seminare, die er mit der renommierten Landschlachterei Cordes in Jesteburg veranstaltet.
Ebenso sucht der Koch ein nicht zu großes Restaurant mit einem besonderem Ambiente zur Miete, um dort seine Kochkünste vorzuführen.
• Infos: www.kochen@home-bellut.de

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen