Anzeige

Hautkrankheit durch Tagebuch erkunden
Besser essen und besser aussehen

Unverarbeitete Lebensmittel werden von Rosacea-Patienten meist besser vertragen
  • Unverarbeitete Lebensmittel werden von Rosacea-Patienten meist besser vertragen
  • Foto: djd-k/rosacea-info.de/nenetus - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Ein scharfes Chili, zwei Gläser Sekt – schon sieht man rot: Viele Menschen mit Rosacea müssen das oft leidvoll erfahren. Rund zehn Millionen sind in Deutschland von der Hautkrankheit betroffen, die sich durch anhaltende Gesichtsrötungen und entzündliche Pusteln äußert. Zu den häufigen Auslösern gehören auch bestimmte Lebensmittel wie scharfe Gewürze, Sojasoße, Rotwein und Salami sowie in manchen Fällen stark gereifte Hartkäse, Milchprodukte und Zitrusfrüchte. Besser sind leichte, frische Speisen – etwa Salate, Gemüsevariationen, Geflügel und Nudelgerichte. Statt Alkohol, der gefäßerweiternd wirkt, sind alkoholfreie Cocktails ratsam. Hilfreich ist es, Essen und Gewohnheiten zu dokumentieren, zum Beispiel mit der kostenlosen Rosacea-Tagebuch-App unter rosacea-info.de/rosacea-app.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.