1.000 Tests täglich möglich
Kostenloses Drive-In-Corona-Testzentrum am Buchholzer Bad eröffnet

Das Drive-In-Testzentrum am Buchholz Bad in wenigen Tagen auf die Beine zu stellen war nur dank der engen Zusammenarbeit vieler freiwilliger Helfer  und Experten von DLRG, Blau-Weiss Buchholz, DRK, Stadt Buchholz, Medizinern und der Firma Procomcure möglich
3Bilder
  • Das Drive-In-Testzentrum am Buchholz Bad in wenigen Tagen auf die Beine zu stellen war nur dank der engen Zusammenarbeit vieler freiwilliger Helfer und Experten von DLRG, Blau-Weiss Buchholz, DRK, Stadt Buchholz, Medizinern und der Firma Procomcure möglich
  • Foto: sv
  • hochgeladen von Svenja Adamski

sv. Buchholz. Ein wichtiger Schritt nach vorne: Das neue Drive-In-Testzentrum am Buchholzer Bad, Holzweg 10, hat ab sofort geöffnet. "Jegliche Öffnungsperspektiven sind mit ausreichenden Testmöglichkeiten und einer Kontaktverfolgung wie der Luca-App verbunden", betont Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. "Mit der Eröffnung dieses Drive-In-Testzentrums erfüllen wir das Versprechen der Bundesregierung, dass jeder Bürger mindestens einmal die Woche einen Test machen kann."
Dass die Nachfrage hoch ist, bewies das bis auf den letzten Termin ausgebuchte Testzen-trum in den Buchholzer Höfen. Um mit dem neuen Drive-In-Zentrum auch genügend Erweiterungsmöglichkeiten zu haben, entschied sich die Stadt nun für das Buchholzer Bad als Standort. Hier gebe es genügend Platz für die Bewegung vieler Fahrzeuge und ausreichend Fläche für die Eröffnung weiterer Testspuren, erklärt Jan Bauer, Vizepräsident des DRK-Kreisverbands Harburg-Land.

Zunächst bekommt der zu Testende zwei Bögen mit einem QR-Code bei der Anmeldung (Zelt ganz rechts), bevor er ins eigentliche Testzelt fährt, hier einen Bogen abgibt und getestet wird. 15 bis 20 Minuten später erfolgt die Ergebnisvergabe per Mail. Bei einem positiven Ergebnis erhält der Getestete einen Anruf und die Möglichkeit, noch vor Ort einen PCR-Test zu machen
  • Zunächst bekommt der zu Testende zwei Bögen mit einem QR-Code bei der Anmeldung (Zelt ganz rechts), bevor er ins eigentliche Testzelt fährt, hier einen Bogen abgibt und getestet wird. 15 bis 20 Minuten später erfolgt die Ergebnisvergabe per Mail. Bei einem positiven Ergebnis erhält der Getestete einen Anruf und die Möglichkeit, noch vor Ort einen PCR-Test zu machen
  • Foto: sv
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Das Testzentrum wird zusammen mit dem Unternehmen Procomcure Biotech mit Sitz in Winsen und Thalgau (Österreich) umgesetzt. Der Hersteller von PCR-Tests wirkte bereits bei der Öffnung des Drive-In-Testzentrums in Neu Wulmstorf mit. Für den Anfang sei die Kapazität auf bis zu 1.000 Tests pro Tag ausgelegt, das könne aber jederzeit angepasst werden, versichert Geschäftsführer Jens-Peter Clarfeld (links im Bild). "Es ist wichtig, die Gesellschaft und Wirtschaft offen zu halten und uns nicht von Lockdown zu Lockdown zu hangeln", sagt Clarfeld. "Dafür müssen wir viel testen und hier ist die Mithilfe der Kommunen gefragt."

Das Drive-In-Testzentrum am Buchholz Bad in wenigen Tagen auf die Beine zu stellen war nur dank der engen Zusammenarbeit vieler freiwilliger Helfer  und Experten von DLRG, Blau-Weiss Buchholz, DRK, Stadt Buchholz, Medizinern und der Firma Procomcure möglich
  • Das Drive-In-Testzentrum am Buchholz Bad in wenigen Tagen auf die Beine zu stellen war nur dank der engen Zusammenarbeit vieler freiwilliger Helfer und Experten von DLRG, Blau-Weiss Buchholz, DRK, Stadt Buchholz, Medizinern und der Firma Procomcure möglich
  • Foto: sv
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Innerhalb weniger Tage wurde das Testzentrum am Buchholzer Schwimmbad auf die Beine gestellt. Besonders wichtig ist dabei die ehrenamtliche Hilfe der DLRG und des Buchholzer Sportvereins Blau-Weiss. Von deren 48 freiwilligen Helfern wurden bereits 38 am vergangenen Wochenende im Durchführen von Corona-Tests geschult. Ärztlicher Leiter des Testzentrums ist Dr. Emre Esmer aus Jesteburg, der im vergangenen Jahr bereits im Corona-Abstrichzentrum in Winsen Corona-Tests vornahm.

Innerhalb weniger Minuten mit dem Test fertig: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse
  • Innerhalb weniger Minuten mit dem Test fertig: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse
  • Foto: sv
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Vorerst hat das Testzentrum montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags und sonntags von 9 bis 14 Uhr geöffnet und kann auch von Fußgängern und Fahrradfahrern genutzt werden. Anmeldungen sind unter www.gemeinsam-gegen-covid19.com möglich. Für den Test wird lediglich ein Smartphone für die Ergebnisvergabe benötigt. An einer nicht-digitalen Lösung wird bereits gearbeitet. Zunächst erhält jeder zu Testende einen QR-Code, über den er 15 bis 20 Minuten nach dem Test das Ergebnis erfährt. Im Falle eines positiven Tests kann der Getestete vor Ort auch gleich noch einen PCR-Test machen. Der Test wird ins Labor geschickt und soll noch am selben Tag ein Ergebnis liefern. So werden unnötige Wege in eine Arztpraxis vermieden.

  • Die Öffnungszeiten für das Testzentrum der Johanniter in den Buchholzer Höfen haben sich wie folgt geändert: Mittwochs bis freitags 9 bis 16 Uhr - samstags 10 bis 16 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über www.johanniter.de/buchholz-testen.
OBI-Markt eröffnet eigene Teststation
Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Politik

Diskussion um Endlagersuche geht weiter

(bim/nw). Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) mbH hat mit ihrem Zwischenbericht im September 2020 Teilgebiete ausgewiesen, die im Rahmen der Standortsuche für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle weiter betrachtet werden sollen. 54 Prozent des Bundesgebietes gelten als Teilgebiete. Wie berichtet, kommen auch Gebiete im Landkreis Harburg von der Geologie her infrage - aufgrund der Wirtsgesteine Salz, Ton und Granit. Das sind u.a. Otter-Todtshorn, Egestorf-Soderstorf,...

Sport
Vereinsvertreter mit Sponsoren, vor dem Punktspielbetrieb noch ohne Schläger (v. li.): Gerhard Bogda, Jens Kohnen, Tim Grandorff, Rita Schoop, Platzwart Erwin Kohnen und Bürgermeister Hans-Jürgen Steffens. Alle Personen auf dem Foto sind geimpft

MTV Moisburg
Tennis-Punktspielbetrieb jetzt ohne Kullerbälle

bim. Moisburg. Die Freude in der Tennisabteilung des MTV Moisburg ist riesig: Pünktlich vor dem Corona-bedingt auf Ende Mai verschobenen Punktspielbeginn sind zwei der vier Tennisplätze komplett saniert. Möglich wurde das durch die finanzielle Beteiligung des MTV, der Gemeinde und des Kreissportbundes. Von den vier Plätzen waren zwei im Laufe der Jahre derart abgesackt, dass es bis zu 30 Zentimeter Gefälle gab, berichtet Tennisabteilungsleiter Tim Grandorff. "Die Bälle kugelten in eine Ecke....

Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen