Polizei war wegen ganz anderer Delikte da
Bei Hausdurchsuchung in Buxtehude Drogen gefunden

nw/tk. Buxtehude. Dumm gelaufen: In einem Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Kennzeichendiebstahls wurde am Donnerstag die Wohnung eines 21-jährigen Buxtehuders von Ermittlern der Kriminal- und Ermittlungsdienstes des Polizeikommissariats Buxtehude durchsucht.
Als die Beamten auf der Suche nach einem Schraubenzieher als Tatwerkzeug dieWohnung betraten,  entdeckten sie Betäubungsmittel und konnten dann zusätzlich abgepackte Portionseinheiten Kokain und
Amphetamin, Verpackungsmaterial und Feinwaagen sowie eine Schreckschusswaffe und ein Einhandmesser sicherstellen.
Der eigentlich gesuchte Schraubenzieher konnte ebenfalls gefunden und mitgenommen werden. Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert. Hier musste er sich erkennungsdienstlichen Behandlungen und ersten Vernehmungen unterziehen.
Gegen ihn wird nun zusätzlich wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzermittelt.
Der Buxtehuder musste wegen fehlender Haftgründe nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen heute wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen