Abschied von einer echten Herzenssache
Groven verlässt Apensener Förderverein Projekt Jugend

Ausgespielt: Annelie Groven beendet nach sechseinhalb Jahren ihre Tätigkeit in Apensen
2Bilder
  • Ausgespielt: Annelie Groven beendet nach sechseinhalb Jahren ihre Tätigkeit in Apensen
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Apensen. Das Coronavirus ist für alle eine große Herausforderung. Viele Kontakte finden über WhatsApp, Telefon, E-Mail und Briefe statt - so auch beim Förderverein Projekt Jugend e.V. in Apensen.

Leiterin Annelie Groven verschickt momentan fleißig Basteltipps und gibt den Kindern "kontaktlos" neue Anregungen, etwa mit Foto- und Mal-Wettbewerben, für die es auch Preise gibt. "Mir fehlen derzeit die Treffen mit den Kindern sehr", sagt Groven und hofft, dass sie noch den Kinder- und Jugendflohmarkt vor den Sommerferien auf die Beine gestellt bekommt, den sich die Kids so gewünscht haben. "Als ich 2014 in Apensen anfing, gab es in der Kirchengemeinde keine Projekte und Gruppen für Kinder und Jugendliche, wie ich sie anbot", erzählt Groven.

Mit Förderverein viele Projekte ermöglicht

Dank des Fördervereins Projekt Jugend e.V. machte sie in Apensen erstmals vieles möglich - mit Angeboten wie einer Theatergruppe, Malen im Atelier und Mädchengruppen. Hinzu kamen Zirkusprojekte, Kreativworkshops und Babysitterkurse, aus denen sich eine Babysittervermittlung entwickelte. Einige Kinder engagierten sich im Laufe der Zeit auch als ehrenamtliche Helfer. "Ohne diese Unterstützung hätten viele Projekte nicht stattfinden können", sagt Groven, die sich für so viel Vertrauen, das ihr von Kindern, Jugendlichen und Eltern entgegengebracht wurde, bedankt.

"Es fällt mir nicht leicht, zu gehen"

Nach sechseinhalb Jahren beendet die engagierte Pädagogin ihre Tätigkeit in Apensen zum 31. Juli. "Für mich war dieser Job eine Herzenssache und es fällt mir nicht leicht, zu gehen", so die 56-Jährige. Doch sie möchte noch einmal etwas anderes machen und habe schon mehrere Ideen für eine Zusammenarbeit mit anderen Pädagogen. Daher ginge sie mit einem weinenden und einem neugierigen Auge auf das, was an Neuem kommen mag. Ihre Stelle als Leiterin soll neu besetzt werden und ist bei der Kirchengemeinde Apensen ausgeschrieben.

Ausgespielt: Annelie Groven beendet nach sechseinhalb Jahren ihre Tätigkeit in Apensen
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen