Max (5) darf nun doch mit dem Taxi zur Vorschule fahren

Max (5) soll noch nicht 
alleine mit der S-Bahn 
fahren   Foto: tk
  • Max (5) soll noch nicht
    alleine mit der S-Bahn
    fahren Foto: tk
  • hochgeladen von Tom Kreib

Neues Gutachten vom Gesundheitsamt

tk. Neukloster. Eine gute Nachricht für den fünfjährigen Max* und seine Familie: Der Junge darf nun doch mit dem Taxi von Neukloster zur Vorschule nach Altkloster fahren - wie drei andere Kinder aus Hedendorf und Neukloster auch.
Max' Mutter, Alexandra Johns, teilt mit, dass es - wie vom Landkreis angekündigt - eine zweite Begutachtung im Gesundheitsamt Stade gegeben habe. Obwohl Kinder in dem Alter durchaus alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fahren, so die Ärztin vom Gesundheitsamt, gab es dennoch eine Einschätzung, die es dem Landkreis erlaubt, der Taxibeförderung zuzustimmen. Eine Ärztin der Familie hatte Max dieses Mal auch begleitet.
"Wir haben von vielen Seiten Zuspruch bekommen und möchten uns dafür bedanken", sagt Alexandra Johns.
Wie das WOCHENBLATT berichtet hatte, sollte Max, der in seiner Entwicklung noch ein kleines Stück verzögert ist, laut erstem Gutachten vom Gesundheitsamt Stade morgens alleine mit der S-Bahn von Neukloster nach Buxtehude zur Vorschule fahren. Daraufhin hatte der Landkreis die Genehmigung des Taxitransportes zurückgezogen. Dem hatten seine Eltern aber widersprochen.
Auf der WOCHENBLATT-Facebookseite wurde dieser Fall intensiv von den Leserinnen und Lesern diskutiert. Sie waren mehrheitlich der Meinung: Ein Kind in diesem Alter sollte nicht alleine auf die Reise geschickt werden.
* Name von der Redaktion geändert.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama

9. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Der Inzidenzwert steigt am heutigen Sonntag minimal auf 68,0 im Vergleich zum Vortag

(ts). Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg verharrt seit mehr als einer Woche auf dem Niveau knapp unter der 70er-Grenze. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen ist leicht gestiegen. Der sogenannte Inzidenzwert liegt nach Angaben des Landkreises Harburg am heutigen Sonntag bei 68,0. Vor einer Woche hatte der Wert 65,6 betragen, am Samstag 67,6. Im Landkreis Harburg sind am Sonntag, 9. Mai, 263 Corona-Fälle registriert worden....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen