Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Der Transporter krachte mit Wucht in die Hausecke
  3 Bilder

Unfall im Himmelpforten mit heftigen Folgen
Riesenschaden: Transporter kracht in Wohnhaus

tk. Himmelpforten. Riesenschaden nach einem Unfall in Himmelpforten: Am Freitagabend ist der Fahrer (22) eines Transportes in ein Haus gekracht. Das ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der junge Mann war mit seinem Fiat-Transporter auf der Straße "Kälberbrook" unterwegs. An der Einmündung der Straße "Forth" verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Fiat durchbrach einen Zaun und krachte in die Ecke des Hauses. Der 22-Jährige hatte Glück im Unglück. Er blieb...

  • Stade
  • 20.06.20
Diesen Hinweis nahmen viele Marktbesucher nichts ernst

20 Euro Bußgeld: Über 100 Marktbesucher in Buchholz verwarnt

os. Buchholz. Wer nicht hören will, muss fühlen: Das wissen jetzt mehr als 100 Besucher des Buchholzer Wochenmarktes, die am vergangenen Mittwoch ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro berappen mussten. Das Ordnungsamt der Stadt und die Polizei hatten eine Kontrolle durchgeführt, deren Schwerpunkt das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bildete. Hintergrund: Auf dem Wochenmarkt, der mittwochs und samstags in der Buchholzer Innenstadt stattfindet, gilt eine Maskenpflicht. Die Stadt hatte das öffentlich...

  • Buchholz
  • 20.06.20
Vor den Sandhaufen haben Unbekannte die Pflaster- und Rasengittersteine abgeladen

WLH stellt Strafanzeige: Illegale Schutthaufen im TIP Innovationspark

os. Buchholz. Verärgerung bei den Verantwortlichen der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH): Auf der Baustelle des TIP Innovationsparks Nordheide in Buchholz haben Unbekannte an zwei Stellen unerlaubt Schutt abgeladen, vorrangig Pflaster- und Rasengittersteine. „Das ist eine illegale Entsorgung von Bauschutt und eine Verunreinigung des Bodens. Wir werden den Vorfall zur Anzeige bringen und zukünftig die Baustelle intensiver überwachen“, betont René Meyer, stellvertretender...

  • Buchholz
  • 19.06.20
Damit es im Notfall schneller geht: Patientendaten sollen per Tablet erfasst und direkt ans Krankenhaus weitergeleitet werden

Effizienter Arbeiten
Rettungsdienst im Landkreis Stade soll Patientendaten digital erfassen

jab. Landkreis. Weg von der Zettelwirtschaft mit unzähligen Durchschlägen sowie Kästchen und Feldern zum Ausfüllen möchten der Landkreis Stade und die jeweiligen Träger im Rettungsdienst kommen. Dazu wird derzeit an einer digitalen Lösung gearbeitet: die mobile Datenerfassung. Schnellere und effizienteres Arbeiten Die Akteure erhoffen sich durch die mobile Datenerfassung ein schnelleres und effizienteres Arbeiten. Das umständliche Ausfüllen des Einsatzsprotokolls mit den Patienten- und...

  • Stade
  • 19.06.20
Um das Feuer löschen zu können, mussten mit dem Radlader die Wände und der Dachstuhl geöffnet werden

Durch Feuer zerstört
Deinster Flüchtlingsunterkunft nach Brand unbewohnbar

jab. Deinste. Großalarm wurde am Dienstagmorgen in Deinste ausgelöst. Grund war die brennende Flüchtlingsunterkunft im Kirchweg auf dem Gelände vom Spargelhof Werner. Zwar wurde bei dem Feuer niemand verletzt, dennoch ist die Behausung unbewohnbar. Gegen 4.20 Uhr alarmierte ein Anwohner Polizei und Feuerwehr, nachdem er den Brand bemerkt hatte. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drang bereits dicker Qualm aus der aus Containern bestehenden Unterkunft. Der Dachstuhl sowie der Wohnraum...

  • Fredenbeck
  • 19.06.20
Die Feuerwehr hatte reichlich Arbeit durch starke Regenfälle
  2 Bilder

Feuerwehr-Einsatz bis spät in die Nacht - erstmals KEL in Betrieb genommen
Starke Unwetter

sla. Neu Wulmstsorf. Aufgrund starker Regenfälle hatte die Feuerwehr am 18. Juni jede Menge zu tun: Gegen 17 Uhr kam die erste Alarmierung für die Ortswehr Neu Wulmstorf. Anwohner meldeten in der Wulmstorfer Straße Wasser im Haus. Kurze Zeit später folgte der nächste Einsatz für die Ortswehr Rübke: in einem Wohnkomplex drohte Wasser einzulaufen, ein Eingreifen durch die Feuerwehr war aber nicht mehr notwendig. Im weiteren Verlauf wurde um 17.21 Uhr erstmals die "Kommunale Einsatzleitung" kurz,...

  • Buxtehude
  • 19.06.20
  2 Bilder

Feuerwehr fand den leblosen Mann
Flüchtling stirbt bei Feuer in Fredenbecker Unterkunft

tk. Fredenbeck. Ein Bewohner (25) einer Flüchtlingsunterkunft in Fredenbeck ist in der Nacht zu Freitag bei einem Brand ums Leben gekommen.  Retter fanden leblosen MannEin Nachbar war durch das Bellen seines Hundes auf den Brand aufmerksam geworden und hatte den Feuerschein gesehen. Die Alarmmeldung las sich zuerst harmloser, als die Lage vor Ort tatsächlich war. Es sollte ein Busch neben dem Gebäude brennen. Im Keller des ehemaligen Hotels war allerdings ein Feuer ausgebrochen. Als die...

  • Stade
  • 19.06.20

Polizei sucht Zeugen eines unklaren Unfallhergangs in Seevetal

bim. Seevetal. Die Polizei braucht Hilfe bei den Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch zwischen 18.30 bis 19 Uhr auf der Waldesruher Straße in Seevetal in Höhe der Eddelsener Straße ereignete - vermutlich zwischen einem Pkw und einem oder mehreren alkoholisierten Fahrradfahrern und eventuell in Verbindung mit weiteren Verkehrsstraftaten. Durch den Vorfall ist ein Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Die Angaben der mutmaßlich beteiligten Personen und der bislang bekannten...

  • Seevetal
  • 18.06.20

Fahrradfahrerin kreuzte unvermittelt die Fahrbahn
Speed-Pedelec-Fahrerin bei Unfall in Winsen getötet

bim. Winsen. Eine Speed-Pedelec-Fahrerin (69) aus Stelle ist am Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Steller Chaussee in Winsen bei einem Verkehrsunfall mit einem Transporter tödlich verletzt worden. Nachdem der 30-jährige Fahrer des Transporters, aus Fliegenberg kommend, ein Fahrzeuggespann überholt hatte, kreuzte plötzlich kurz hinter dem Sielgraben die S-Pedelec-Fahrerin, die aus einem rechtsseitigen Wirtschaftsweg kam, die Fahrbahn. Der Transporterfahrer bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand...

  • Winsen
  • 18.06.20
Da war nichts mehr zu retten: Feuerwehrleute am ausgebrannten Wochenendhaus auf dem Campingplatz

60 Feuerwehrleute bei Brand in Tespe
Tesper Camping-Heim in Flammen

ce. Tespe. Glück im Unglück hatte der Besitzer einer Wochenendwohnung auf dem Campingplatz Tespe, die am Mittwochmorgen ein Raub der Flammen wurde. Der 74-jährige Mann hatte kurz vor dem Feuer mit seinem Hund das Haus verlassen. Nachbarn hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, woraufhin Einsatzkräfte aus Tespe, Bütlingen und Avendorf anrückten. Bei völliger Windstille war die Rauchsäule kilometerweit zu sehen. Das hauptsächlich in Holzbauweise errichtete Gebäude stand bei der...

  • Elbmarsch
  • 17.06.20
Auch eine Drohne kam bei der Vermisstensuche zum Einsatz
  2 Bilder

Großeinsatz in Stade in der Nacht zu Mittwoch
150 Retter auf der Suche: Junger Mann vermisst

tk. Stade. Großeinsatz für 150 ehrenamtliche Rettungskräfte: Am Dienstagabend wurde ein 19-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im Fredenbecker Weg in Stade vermisst. Es gab die Vermutung, dass er mit schweren Verletzungen irgendwo unterwegs sein könnte. Polizei, Feuerwehr, DLRG und Johanniter waren im Einsatz. Mit Manpower, Hunden und einer Drohne wurde nach dem 19-Jährigen gesucht. Auf der Drehleiter der Feuerwehr kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Der junge Mann blieb...

  • Stade
  • 17.06.20
Der Corsa brannte aus
  3 Bilder

Die Polizei sucht Zeugen
Sechs Brände in einer Stunde: Feuerteufel in Buxtehude

tk. Buxtehude. Ein Feuerteufel hat in der Nacht zu Mittwoch in Buxtehude sein Unwesen getrieben. Mutmaßlich hat der Unbekannte sein schändliches Treiben fortgesetzt, denn in der Vergangenheit hat es schon häufiger gebrannt (das WOCHENBLATT berichtete). Innerhalb von dreißig Minuten kam es jetzt zu sechs Brandstiftungen. Unter anderem fackelte ein Opel Corsa ab. Am Ellerbruch wurden gegen 0.13 Uhr eine Papiertonne und wenig später am Brillenburgsweg eine Restmülltonne abgefackelt. Am...

  • Buxtehude
  • 17.06.20

Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus
Drochtersen: Laptop wurde gestohlen

mke. Drochtersen. Am frühen Freitagabend zwischen 18 und 18.50 Uhr sind unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Ritscher Straße eingedrungen und haben dort eine Wohnungstür aufgebrochen. Die Wohnung wurde von den Tätern durchsucht, im Anschluss verließen sie den Tatort mit einem Laptop. Insgesamt beziffert die Polizei den Schaden auf rund 500 Euro. Zur Ergreifung der Täter bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise. Wer etwas beobachtet hat an diesem Freitagabend, kann sich bei...

  • Stade
  • 16.06.20

Jugendliche werden Opfer von Taschendieben
Jugendliche rauben andere Jugendliche in Apensen aus

mke. Apensen. Zwei 17-Jährige wurden am vergangenen Freitag gegen 18 Uhr auf der Straße "Feuerteich" überfallen. Zwei zunächst unbekannte junge Männer entrissen ihnen unter Schlägen ihre Bauchtaschen und entnahmen daraus das Bargeld. Die Täter entkamen zunächst mit 50 Euro, die beiden Opfer wurden bei dem Überfall leicht verletzt. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung trafen die Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade gegen 18.30 Uhr auf den Jugend-Fußballplätzen zwei Personen an, auf die...

  • Stade
  • 16.06.20
Kontamination durch Asbest: Die Ortswehren Harsefeld, Ruschwedel und Oersdorf wurden nach dem Feuer des Recyclinghofes vorerst außer Dienst gestellt

Brand mit Folgen
Fahrzeuge bei Feuer auf dem Harsefelder Recyclinghof mit Asbest verseucht?

jab. Harsefeld. Der Großbrand des Recyclinghofes im Gewerbegebiet Weißenfelde in Harsefeld vor rund drei Wochen, bei dem 250 Feuerwehrleute im Einsatz waren, hat auch Folgen für die Einsatzbereitschaft der Ortswehren der Samtgemeinde. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Harald Lange teilt mit, dass bei dem Feuer nicht nur die persönliche Ausrüstung der Kräfte kontaminiert wurde, sondern womöglich auch die Fahrzeuge sowie die Feuerwehrgerätehäuser. Der Schadstoff: Asbest. "Das sind...

  • Harsefeld
  • 16.06.20

Feuerwehreinsatz
SUV steht in Oldendorf in Flammen

jab. Oldendorf. Durch ein Feuer wurde am Sonntagnachmittag im Fasanenweg in Oldendorf ein SUV komplett zerstört. Der Halter hatte sein Fahrzeug in der Auffahrt zu seinem Wohnhaus abgestellt. Nachbarn bemerkten das Feuer und informierten den Eigentümer. Dieser versuchte noch, die Flammen, die bereits aus dem Motorraum schlugen, zusammen mit seinem Nachbarn zu löschen. Die Ortsfeuerwehr Oldendorf konnte das Feuer dann schnell löschen. Der Schaden wird von der Polizei auf ca. 15.000 Euro...

  • Stade
  • 16.06.20

Unfall auf L124
Lkw prallt in Helmste mit VW Golf zusammen

jab. Helmste. Auf der L124 in Helmste Richtung Stade stieß ein Lkw mit einem VW Golf zusammen. Der Lkw-Fahrer wollte nach links abbiegen, wurde aber zeitgleich von dem Golf überholt. Dieser prallte gegen einen Baum. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Golf-Fahrerin wurde nur leicht, ihre Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden ins Elbe Klinikum gebracht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

  • Fredenbeck
  • 16.06.20

Baum blockierte OHE-Bahnstrecke

thl/nw. Egestorf. Am Montagvormittag ist aus ungeklärter Ursache ein Baum auf die OHE-Stecke Winsen/Hützel gestürzt. Ein Landwirt hatte die umgestürzte Birke in Höhe Egestorf entdeckt und die Feuerwehralarmiert. Die Brandschützer aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf beseitigten innerhalb kurzer Zeit mittels Motorsäge das Hindernis.

  • Hanstedt
  • 16.06.20

Unfallverursacherin fuhr weiter

thl. Rosengarten. Bereits am 9. Juni gegen 18 Uhr kam es in Sottorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 32-jähriger Mann leicht verletzt wurde. Der Mann war mit einem Fahrrad unterwegs und bog vom Brahmhof in die Straße Zu den Diebeskuhlen ab. Hier kam ihm ein grüner Opel Astra mit dem Kennzeichenfragment HH-AT auf seiner Fahrspur entgegen. Der 32-Jährige machte eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu vermeiden. Dabei stürzte er über den Lenker auf die Fahrbahn. Die Fahrerin...

  • Rosengarten
  • 15.06.20

Lkw verlor Ladung auf der A1

thl. Neu Wulmstorf. Auf der A1 kam es am Sonntag gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Ein 40-jähriger Mann, der mit einem mit Kühlschränken beladenen Sprinter auf der Autobahn in Richtung Hamburg unterwegs war, verlor nach einem Reifenplatzer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Sprinter schleuderte von der mittleren Spur gegen die Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall öffneten sich die Hecktüren, Teile der Ladung...

  • Neu Wulmstorf
  • 15.06.20

Zigarettenautomaten aufgebrochen

thl. Stelle/Seevetal. In der Straße Fliegenberg in Stelle und in der Straße Herrendeich in Over sind am vergangenen Wochenende zwei Zigarettenautomaten von Unbekannten aufgebrochen worden. Die Täter zerschnitten zunächst einen Riegel mit einem Winkelschleifer und hebelten anschließend die Verkleidung auf. In beiden Fällen entwendeten sie die Tabakwaren und Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

  • Stelle
  • 15.06.20

Gruppenweise Verstöße gegen Abstandsgebote

(thl). Am Wochenende musste die Polizei gleich mehrfach tätig werden, weil Menschen sich gruppenweise getroffen hatten und dabei gegen die Corona-bedingten Abstandsregeln verstießen. Am Freitag gegen 22.30 Uhr wurde eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender gemeldet, die sich vor dem Schwimmbad in Tespe aufhielt und dabei dicht zusammenstand. Die Beamten trafen 14 Personen an. Gegen alle wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. In Buchholz stellten Beamte am Samstagabend gegen 22.40 Uhr ...

  • Winsen
  • 15.06.20
Als die Feuerwehren eintrafen, stand die Scheune bereits in Vollbrand

Großbrand vernichtet Scheune in Scharmbeck

thl. Winsen. Ein Großbrand hat in der Nacht zu Montag in der Straße Osterkamp im Winsener Ortsteil Scharmbeck eine rund 50 x 30 Meter große Halle, in der 400 Strohballen gelagert waren, zerstört. Gegen 2 Uhr lief der Alarm auf. Als wenige Minuten später die ersten Kräfte der Feuerwehr Scharmbeck an der Einsatzstelle eintrafen, brannte die Hallen bereits in voller Ausdehnung - Großalarm. Zur Unterstützung rückten die Wehren Pattensen, Ashausen, Winsen, Roydorf und Bahlburg an. Von dem...

  • Winsen
  • 15.06.20

Hyundai Tucson brennt in Neu Wulmstorf

mum. Neu Wulmstorf. Am Sonntag kam es gegen 2.20 Uhr im Wümmering zu einem Fahrzeugbrand. Dort brannte der Innenraum eines Hyundai Tucson vollständig aus. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei dauern diesbezüglich an. Wer Hinweise zu dem Brand geben kann, wendet sich bitte an die in Neu Wulmstorf unter 040-33441990 oder der Polizei in Seevetal unter der Nummer 04105 6200.

  • Neu Wulmstorf
  • 14.06.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.