Dorferneuerung in Ahlerstedt: Moderatoren laden zu Gesprächsabenden ein
Die Zukunft soll "Dorfgespräch" werden

Das Team der Dorfmoderatoren begleitet das Verfahren und leitet die Gespräche  Foto: Maren Klug
  • Das Team der Dorfmoderatoren begleitet das Verfahren und leitet die Gespräche Foto: Maren Klug
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Ahlerstedt. Hier sollten sich alle Bürger aus der Gemeinde Ahlerstedt beteiligen, denen die Zukunft ihrer Dörfer am Herzen liegt: In vier Ortsteilen finden am Montag, 18. November, gleichzeitig sogenannte "Dorfgespräche" statt (siehe Kasten). Dort kann sich jeder einbringen, der die Entwicklung seines Dorfes mitgestalten möchte. Die Veranstaltungen sind ein Projekt im Rahmen des Förderprogramms "soziale Dorfentwicklung", in das die Gemeinde Ahlerstedt im vergangenen Jahr aufgenommen wurde. Ziel soll es sein, die Dörfer innerhalb der Gemeinde Ahlerstedt attraktiver und lebendiger zu gestalten.

Bei einer Auftaktveranstaltung wurden die Grundzüge der Dorfentwicklung umrissen und erste Anregungen zu Papier gebracht. Ein erstes Vorhaben ist mit dem Mehrgenerationenpark im "Hauptort" Ahlerstedt bereits umgesetzt worden, neben einigen kleineren Maßnahmen wie der Sanierung von Sitzbänken, gemeinsamen Fahrradtouren oder dem Aufstellen von Ideen-Kästen.

Nun will das ehrenamtliche Projekt-Team nach dem Credo „Nicht meckern, sondern machen!“ in die aktive Phase übergehen, um gemeinsam Ideen für die einzelnen Dörfer zu sammeln und umzusetzen.
"Ob alteingesessen oder zugezogen - alle Dorfbewohner sind jetzt herzlich eingeladen mitzumachen", sagt Maren Klug, die zu dem Kreis der eigens für dieses Projekt geschulten Dorfmoderatoren zählt. Diese Freiwilligen - jedes Dorf stellt bis zu vier Moderatoren - organisieren die "Dorfgespräche" und sind Ansprechpartner für die Bevölkerung in Bezug auf die Dorfentwicklung.

Als Themen für die "Dorfgespräche" kommen in Betracht: das Problem der alternden Bevölkerung, Schaffung von Begegnungsstätten, Bildung und Kultur, Freizeitangebote, Nachhaltigkeit, Nahversorgung, Mobilität und Infrastruktur sowie Stärkung des sozialen Miteinanders.

"Wir Dorfmoderatoren hoffen auf viele Besucher", sagt Maren Klug. "Die Bürger haben hier die einmalige Chance, ihren Wohnort nach den eigenen Wünschen zu gestalten."

 Folgende "Dorfgespräche" finden am 18. November für die jeweiligen Einwohner der folgenden Dörfer statt:
Ahlerstedt: 19 Uhr im Schützenhof, Kleiner Saal
Ahrensmoor: 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Lütten Sool
Bokel: 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Wangersen: 19 Uhr im Heimathaus
Die anderen Dörfer der Gemeinde Ahlerstedt werden ihre ersten "Dorfgespräche" zu einem anderen Termin durchführen.
• Weitere Infos: gemeinde.ahlerstedt.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.