120 Mietinteressenten für Wohnungsbaugesellschafts-Projekt in Salzhausen
Der Neubau ist im Oktober bezugsfertig

Hier werden zehn Wohnungen zur Miete angeboten: der Neubau an der Lüneburger Straße in Salzhausen  Foto: ce
  • Hier werden zehn Wohnungen zur Miete angeboten: der Neubau an der Lüneburger Straße in Salzhausen Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Das vor knapp einem Jahr, im Juli 2018, begonnene erste Bauvorhaben der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG) steht kurz vor dem Abschluss: Der Neubau mit zehn Wohnungen an der Lüneburger Straße 16 in Salzhausen (Mietpreis bei 8,50 Euro kalt) ist nach jetzigem Stand am 1. Oktober bezugsfertig. Das teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig jetzt dem WOCHENBLATT auf Anfrage mit. "Für die Wohnungen gibt es insgesamt 120 Interessenten. Anfang Juli werden Unterlagen an die auf einer Warteliste stehenden Bewerber verschickt, die sich dann über Kosten und Regelungen für die Wohnungen informieren können. Anschließend beginnt das Auswahl- und Vergabeverfahren durch die KWB", so Bendig.
Und das ist der aktuelle Sachstand bei den weiteren von der Wohnungsbaugesellschaft geplanten Wohnungen:
• 16 Wohnungen in Rosengarten-Klecken (Baustart für den Hochbau ist voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres);
• 14 Wohneinheiten in Jesteburg (erster Abschnitt, Baustart voraussichtlich Anfang 2020);
• 20 Wohneinheiten in Winsen/Norderbülte (erster Abschnitt, Baustart voraussichtlich im Oktober bzw. nach Baufreiheit des Geländes);
• 20 Wohnungen in der Elbmarsch (Baustart in diesem Jahr);
• 18 Wohnungen in Hanstedt (Baustart voraussichtlich im Sommer) und
• zehn Wohnungen in Buchholz (Baustart noch offen).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen