Schützenfest in Sprötze-Kakenstorf: Ein Event der Superlative
Viele Attraktionen machen die Veranstaltung einzigartig in der Region

Das Königspaar Erika und Winfried Gärtner, "der treuherzige Hesse", ist beim Schützenverein Sprötze-Kakenstorf sehr beliebt und erhielt von den Schützen viel Beifall
3Bilder
  • Das Königspaar Erika und Winfried Gärtner, "der treuherzige Hesse", ist beim Schützenverein Sprötze-Kakenstorf sehr beliebt und erhielt von den Schützen viel Beifall
  • Foto: Dieter Marquardt
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Das war etwas ganz Besonderes in der Vereinsgeschichte des Schützenvereins Sprötze-Kakenstorf: Ein Hesse wurde im vergangenen Jahr Schützenkönig. Winfried Gärtner aus Hainburg bei Frankfurt war die neue Majestät. "Ich habe mir einen großen Traum erfüllt", sagt Winfried Gärtner, der den Verein mit seiner Frau Erika repräsentierte. "Winni", wie er im Bekanntenkreis genannt wird, ist im Schützenverein sehr beliebt. Das zeigte auch der langanhaltende Beifall bei seiner Proklamation, bei der er den Beinamen "der treuherzige Hesse" erhielt.
In diesem Jahr ist Winfried Gärtner bereits 32 Jahre lang Mitglied im Schützenverein Sprötze-Kakenstorf. Zu seinen Adjutantenpaaren wählten Wolfgang und Magda Maack, Claas und Jessica Bartels sowie Klaus und Tanja Strafe.
In den Schützenverein Sprötze-Kakenstorf kam der Hesse über die Freundschaft der Spielmannszüge. 1985 feierte der Spielmannszug der freien Turnerschaft, in dem Gärtner und seine Familie Mitglieder waren, ein Jubiläum und luden den Spielmannszug Sprötze-Kakenstorf ein. Es folgten ein Gegenbesuch und eine Einladung des damaligen Sprötzer Schützenkönigs. "Mir waren die Menschen hier alle so sympathisch. Auch die Feste haben mir gut gefallen. Da bin ich 1987 spontan in den Verein eingetreten", schmunzelt Winfried Gärtner.
In Hainburg leitet Gärtner sein eigenes Puppenhausmuseum (www.puppenhaus-museum.de/). Als 2001 seine Enkeltochter Lara auf die Welt kam, baute er das erste Puppenhaus. Inzwischen sind es über 150 Stück geworden. Eine Überraschung halten Erika und Winfried Gärtner noch geheim. Aber es wird wohl sehr viele freudige Kinderaugen geben, wenn das Königspaar in dieser Woche aus Hessen nach Sprötze kommt und im Gepäck ein selbstgebasteltes Puppenhaus hat.

Das Volks- und Schützenfest in Sprötze-Kakenstorf ist die größte Veranstaltung ihrer Art in der Region. Ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm für jedes Alter trägt dazu bei, dass Familien mit Kindern das Fest gerne besuchen. Die besondere Atmosphäre macht das Fest jedes Jahr zu etwas Besonderem. Neu in diesem Jahr sind die Fahrgeschäfte Breakdancer und Scheibenwischer sowie das Bungeetrampolin. Die Besucher dürfen sich auf ein breitgefächertes kulinarisches Angebot vom Grill freuen. Traditionelles wie Bratwurst, Pommes frites und Schmalzkuchen fehlt natürlich nicht. Auch viele Spiele für Jung und Alt werden durchgeführt.

Die Programmübersicht:
Freitag, 9. August
18 Uhr: Eröffnung des Festplatzes
18 Uhr: Volksfest-After-Work im Palmengarten
19 Uhr: Gefallenenehrung in Sprötze
23 Uhr: Großer Zapfenstreich auf dem Sportplatz

Samstag, 10. August
14 Uhr: Schminkmobil für die jüngsten Besucher
14 Uhr: Happy Hour bis 15 Uhr der Schausteller: einmal zahlen, zweimal fahren
14 Uhr: Beginn des Schießprogramms inklusive Bürgerschießen
21 Uhr: Mega-Zeltfete mit DJ Oliva Conte aus dem Hamburger Club "Die Rutsche" von der Reeperbahn

Sonntag, 11. August
10 Uhr: Plattdeutscher Gottesdienst im Festzelt
11.30 Uhr: Großer Rodizio-Frühschoppen für die ganze Familie mit original brasilianischen Spezialitäten vom Grill, Salatbuffet und Früchte satt. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch das Blasorchester Sprötze. Die Kosten betragen 17,50 Euro, Vorverkauf in der Volksbank Sprötze oder unter vorstand@sv-sproetze-kakenstorf.de
14 Uhr: Das Schießprogramm inklusive des Bürgerschießens beginnt
14 Uhr: Kinderschützenfest. Ein Schminkmobil verkürzt den jüngsten Besuchern die Zeit. Dieses ist nur zum Kinderschützenfest kostenlos. Das Sammeln erfolgt am Zelteingang.
14 Uhr: Ausschießen der Kinderkönige
15 Uhr: Kaffeetafel für jedermann im Festzelt
16.30 Uhr: Proklamation der Jugendkönige im Festzelt

Montag, 12. August
9.30 Uhr: Gefallenenehrung am Ehrenmal in Kakenstorf
16 Uhr: Beginn des Schießprogramms inklusive Bürgerschießen
19.30 Uhr: Proklamation des neuen Schützenkönigs und traditionelle Parade
20 Uhr: Tanz im Festzelt mit der Band Euroline
22.15 Uhr: Großes Feuerwerk auf dem Sportplatz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.