Bilanz auf Jahreshauptversammlung der Ortswehr Ahlerstedt gezogen
5.316 Einsatzstunden absolviert

Ortsbrandmeister Frank Josten (v.li.) und sein Stellvertreter Mirko Witkowski verabschieden Hans-Hermann Holst aus dem Amt des Gruppenführers
  • Ortsbrandmeister Frank Josten (v.li.) und sein Stellvertreter Mirko Witkowski verabschieden Hans-Hermann Holst aus dem Amt des Gruppenführers
  • Foto: Jürgen Bockelmann
  • hochgeladen von Saskia Corleis

sc. Ahlerstedt. Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahlerstedt begrüßte Ortsbrandmeister Frank Josten seine Feuerwehrkameraden. Er zog eine Bilanz des vergangenen Jahres und teilte dem Publikum viel Erfreuliches mit.
Josten blickte auf ein positives Einsatzjahr zurück: So ging die Zahl der gefahrenen Einsätze von über 70 im Jahr 2018 auf 54 in 2019 herunter. Allerdings sei der Löscheinsatz der Ahlerstedter Feuerwehr fast gleich geblieben, so Josten weiter. Insgesamt leisteten die 51 Aktiven der Ortswehr Ahlerstedt im vergangenem Jahr 5.316 Dienst-, Einsatz- und Übungsstunden. Unterstützt werden sie von drei Mitarbeitern des Bauhofes in Ahlerstedt.
In seinem Jahresbericht hob der Ortsbrandmeister besonders die AED-Gruppe hervor. Mit einem Defibrillator und den dafür ausgebildeten Helfern unterstützt die Gruppe den Rettungsdienst bei Einsätzen. Das sei eine freiwillige Aufgabe der Feuerwehr und bedeute für die Einwohner ein Stück mehr Sicherheit. Daher wünscht sich auch der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin noch mehr AED-Gruppen in der Samtgemeinde.
Eine erfreuliche Nachricht: Nach dem neuen Einsatzleitwagen ist nun auch ein neues Tanklöschfahrzeug in Planung. Laut dem Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann gibt es demnächst eine Ausschreibung. Doch bei den heutigen Lieferzeiten rechnet Schlichtmann nicht vor 2022 mit der Lieferung und Einsatzfähigkeit.
Zum Ende der Versammlung standen dann noch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. Sarah Lange und Nico Tietjen wurden zur Hauptfeuerwehrfrau bzw. zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Pascal Heitmann ist zehn Jahre in der Feuerwehr aktiv und erhielt als Dank von Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin eine Urkunde und ein Abzeichen. Eine besondere Ehrung erhielt Hans-Hermann Holst, der nach 25 Jahren aus dem Amt des Gruppenführers auf eigenen Wunsch ausschied.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen