Sonnenblumen für den Jesteburger Ortskern
Gemeinde Jesteburg will Geschäften helfen und "Danke" sagen

Ein Blick auf Jesteburgs schöne Dorfmitte unter anderem mit dem "Försters Hus", dem Kunsthaus, NP Friseure und der Jesteburger Drogerie
6Bilder
  • Ein Blick auf Jesteburgs schöne Dorfmitte unter anderem mit dem "Försters Hus", dem Kunsthaus, NP Friseure und der Jesteburger Drogerie
  • Foto: Creon Immobilien
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Jesteburg. Dieses Aktion setzt Zeichen und könnte Vorbild für viele andere Kommunen sein: In der Krise rücken die Unternehmen im Ortskern von Jesteburg zusammen. Doch nur mit Unterstützung der Jesteburger können die vielen kleinen Geschäfte und Betriebe diese schwierige Zeit überstehen und damit die Vielfalt im Ortskern erhalten bleiben. Jeder Jesteburger kann dazu einen unmittelbaren Beitrag leisten.

Erlös aus Verkauf fließt in Gastronomie-Gutscheine

Ab sofort werden in den Geschäften Sonnenblumen-Pflanzsets verkauft. Jede Tüte kostet drei Euro. Wer möchte, darf auch gern mehr geben. Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen zu 100 Prozent in Gutscheine von Jesteburger Gastronomiebetrieben, die durch die lange Schließung besonders betroffen sind. Die Gutscheine wiederum werden an Helfer übergeben, die mit ihren ehrenamtlichen Lieferdiensten nicht nur die Versorgung gefährdeter Risikogruppen gesichert haben, sondern auch Mutmacher für die Betriebe waren. "Gerade jetzt ist ein solcher Zusammenhalt entscheidend", sagt Regina Schroeder, Projektleiterin des Ortskernmanagements. Sie hat die Initiative ins Leben gerufen. "Für die Betriebe im Zentrum ist das auch ein sichtbares Zeichen, dass sie in dieser schwierigen Zeit nicht allein gelassen werden. Deshalb ist jeder einzelne Kunde im Ortskern wichtig", appelliert Schroeder an die Jesteburger.

Unter www.jesteburg-im-kern.de/angebot hat das Ortskernmanagement eine Übersicht der Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen nach Branchen zusammengestellt. Eine Karte des Ortskerns und seiner Angebote kann dort heruntergeladen werden. Außerdem erhält jeder Jesteburger mit dieser WOCHENBLATT-Ausgabe einen Übersichtsplan des Ortskerns mit allen Informationen zur Aktion.

"Angebot in Jesterburg ist wirklich besonders"

"Die Online-Angebotsübersicht wird derzeit von uns immer weiter gefüllt", sagt Petra Bammann vom Team des Ortskernmanagements. Eines wird dabei nochmal deutlich: Im Jesteburger Zentrum gibt es wirklich alles, was man zum Leben braucht. "Das Angebot in Jesteburg ist wirklich besonders. Da gibt es viele individuelle Geschäfte, die mit Herzblut und Ideenreichtum vom Inhaber oder der Inhaberin mit Leben gefüllt werden", so Bammann. Die Betriebe haben eigene Webseiten oder sind in den sozialen Medien aktiv, auch das lässt sich über die Homepage des Ortskernmanagements erkunden.

Letztlich zählt aber der persönliche Kontakt vor Ort - von Mensch zu Mensch. Das ist allen gerade in dieser Zeit der Kontaktsperren nochmal bewusster geworden. "Der Lockdown hat gezeigt, wie sehr das Leben im Ort auch von den Angeboten im Zentrum abhängt", gibt Regina Schroeder zu bedenken. "Hier trifft man sich, die Gastronomie lädt zum Verweilen ein und man ist einfach Teil der Gemeinschaft im Dorf. Das müssen wir unbedingt erhalten und das lokale Angebot künftig noch viel bewusster nutzen."

Jeder Jesterburger kann seinen Beitrag leisten

Dass der Ortskern langfristig auch durch die Maßnahmen der Städtebauförderung weiter aufgewertet werden soll, ist ein wichtiger Beitrag für die Zukunft der Jesteburger Mitte. Aber jeder Jesteburger kann dazu beitragen, dass der Ortskern aufblüht: "Mit dem Kauf der Sonnenblumen helfen Sie den Geschäften und der Gastronomie im Ortskern. Wir alle sagen den Helfern in der Krise gemeinsam danke. Und zuhause denken Sie beim Blick auf Ihre wachsende Sonnenblume hoffentlich daran, dass auch der Ortskern aufblühen kann dank Ihrer Hilfe", so Schroeder.

Auch die Mitglieder des Jesteburger Bürger- und Gewerbevereins sind von der Aktion ganz angetan. "Viele unserer Geschäftsleute litten beziehungsweise leiden noch sehr unter den Folgen der Corona-Pandemie", sagt Vize-Vorsitzender Michael Schröder. "Aus diesem Grund freuen wir uns sehr über die Aktion. Sie hilft den Unternehmen im Ort, ist zugleich aber auch eine gute Möglichkeit, sich bei den Helfern zu bedanken."
• Informationen zu der Initiative und zu den teilnehmenden Betrieben finden Interessenten unter www.jesteburg-im-kern.de/aufbluehen.

Grußwort des Bürgermeisters
Unseren Dank sichtbar machen
Liebe Jesteburger,
liebe Jesteburgerinnen,
uns alle zwingt die Corona-Covid-19-Pandemie zu ungewohnten Anpassungen. Die Ungewissheit bestimmt den Alltag, löst nicht selten Existenzängste aus.

Unsere Gewerbetreibenden, Dienstleister, die Gastronomie, die Vereine, wir alle müssen und mussten viele Einschränkungen hinnehmen, um die ungezügelte Ausbreitung des Virus zu verhindern. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer haben sich organisiert, um den besonders gefährdeten Menschen Unterstützung anzubieten. Einkäufe wurden erledigt und viele Gespräche geführt, so dass sich keiner allein gelassen fühlen musste. Dafür danken wir!

Mit der Teilnahme an der Aktion "Kerne für den Ortskern" können wir unseren Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer sichtbar machen.

Kaufen Sie in unseren Geschäften vor Ort Sonnenblumenkerne und lassen Sie Jesteburg wieder aufblühen. Von dem Erlös erhalten die Helfer einen Gutschein für ein Restaurant oder ein Café in unserem Ort. Damit unterstützen Sie auch unsere Gastronomie, die von den Schließungen stark betroffen ist.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken.
Für Ihre Disziplin und Ihre Geduld!
Udo Heitmann

Lesen Sie auch:
Jesteburger Ortskernmanagement ruft zu Gemeinschaftsaktion auf
"Es gibt viele Ideen"

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen