Grünes Licht für Brauers Pläne

Axel Brauer

mum. Jesteburg. Auch für Axel Brauer (Foto) endete der Bauausschuss mit guten Nachrichten. Wie berichtet, will der Jesteburger Architekt im Auftrag des Eigentümers Olaf Hübner direkt am Kreisel in Lüllau ein Mehrfamilienhaus mit bis zu zehn Wohneinheiten errichten. Nachdem sein erster Entwurf Politik und Bürger Anfang Februar verschreckte (Tenor: Die vorgestellte Planung passe nicht ins Ortsbild und sei viel zu massiv), präsentierte Brauer ein neues Konzept. Statt eines massigen Gebäudekomplexes sollen nun zwei Gebäude - einer Hofstelle nachempfunden - entstehen. Der B-Plan hätte Brauers ursprüngliches Konzept sogar hergeben. Der Ausschuss stimmte einstimmig den Befreiungswünschen des Architekten zu.
Auch für Brauers zweites Projekt in Lüllau - die Umnutzung des Wiedenhofs - gab der Ausschuss einstimmig grünes Licht. Dort sollen außer einem Einzelhaus zwei weitere Gebäude mit insgesamt 13 Wohneinheiten entstehen.

Lesen Sie auch
Lüllau: Die Bürger werden informiert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.