Pro-Kopf-Verschuldung liegt deutlich unter Landesniveau
Haushalt 2021 der Samtgemeinde Jesteburg: 963.900 Euro im Minus

Der Jesteburger Samtgemeindehaushalt weist ein Defizit von rund 1 Million Euro auf
  • Der Jesteburger Samtgemeindehaushalt weist ein Defizit von rund 1 Million Euro auf
  • Foto: adobe stock / successphoto
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Ein Defizit von rund einer Million Euro steht der Samtgemeinde Jesteburg in diesem Jahr bevor: Der Samtgemeinderat hat jetzt mehrheitlich den Haushalt 2021 mit einem Minus von 963.900 Euro im Ergebnishaushalt beschlossen.

"Das ist ein tiefes Tal", sagte Henning Oertzen, Fachbereichsleiter Finanzen und Internes und Gemeindedirektor der Gemeinde Jesteburg, als er den Haushaltsentwurf vorstellte. Zum Defizit der Samtgemeinde trägt vor allem die angespannte Haushaltslage der Gemeinden Bendestorf und Jesteburg bei. Sie erhalten insgesamt 750.000 Euro an Schlüsselzuweisungen von der Samtgemeinde. "Es handelt sich hierbei um eine einmalige Zuweisung, damit die Mitgliedsgemeinden besser über die Runden kommen", betont Oertzen. Die beiden Gemeinden hätten u.a. durch die steigenden Kosten in der Kinderbetreuung, begründet durch die Beitragsfreiheit und den steigenden Betreuungsbedarf, höhere Ausgaben. Zudem leiden alle Gemeinden unter Corona-bedingten Steuerausfällen.

Der Haushalt 2021 wurde auf Basis der letzten Steuerschätzung erstellt und geht von einer positiven Entwicklung der Wirtschaft in diesem Jahr aus. "Eine Prognose für die Folgejahre ist hingegen nur schwer absehbar", betont Oertzen. 2021 wird mit einem Mittelabfluss von 984.400 Euro gerechnet. Bei den Investitionen sind nur geringe Auszahlungen für Planungskosten und den Beitrag zur Kreisschulbaukasse vorgesehen.

Klar ist aber: Dem Haushalt 2022 werden intensive Diskussionen vorausgehen. Denn von den derzeit geplanten Investitionen in Höhe von insgesamt 17 Millionen Euro, zum Beispiel Grundschulen, Feuerwehrgebäude oder Verwaltungsbau, werden sich nicht alle umsetzen lassen. "Das, was ursprünglich an Investitionen geplant war, ist nach derzeitigem Stand nicht finanzierbar - es sei denn, die Samtgemeinde-Umlage wird angehoben. Doch das würde wieder zu Lasten der Mitgliedsgemeinden gehen", sagt Oertzen.
Allgemein sei die Finanzsituation der Samtgemeinde Jesteburg weiterhin sehr solide. Die Pro-Kopf Verschuldung liegt mit 243 Euro deutlich unter dem Landesdurchschnitt von 641 Euro. Die Samtgemeinde verfügt Ende 2019 über eine Ergebnisrücklage von 3.054.529 Euro und Ende 2020 über liquide Mittel in Höhe von rund 1.500.000 Euro.

Weitere Beschlüsse des Samtgemeinderates:

  • Die Grundschule Bendestorf wird im Samtgemeinde-Sportausschuss durch Gesa Becker (Lehrer) und Nadine Brink (Eltern) vertreten.
  • Stefan Menke ist für die nächsten sechs Jahre der stv. Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Harmstorf. Er folgt auf Meiko Kaninck.
  • Für den zweiten Lockdown verzichtet die Samtgemeinde auf die Erhebung der Benutzungsgebühren des Pädagogischen Mittagstisches. Nur die Notbetreuung wird abgerechnet.
  • Die Aufwandsentschädigung der Freiwilligen Feuerwehren wird 2021 von 14.808 Euro erhöht auf 21.210 Euro. Die Verwaltung arbeitet an einem Vorschlag für die Anpassung der Entschädigung in den kommenden Jahren.
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Panorama

Aktuelle Corona-Zahlen vom 3. März im Landkreis Harburg
Inzidenzwert bei 53,85: Es geht in kleinen Schritten abwärts

(sv). Ein leichter Trend nach unten: Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg sank am heutigen Mittwoch, 3. März, auf 53,85 (Dienstag: 58,17 ; Montag: 63,28). Auch in den meisten Kommunen ging die Inzidenz leicht zurück. Die Samtgemeinde Salzhausen verzeichnete mit 6,90 den niedrigsten Wert, gefolgt von der Samtgemeinde Jesteburg mit 8,97. Die Samtgemeinde Tostedt meldete mit 112,75 wieder die höchste Inzidenz, gefolgt von der Gemeinde Stelle (106,15). Aktuell meldet der Landkreis Harburg 184...

Service

Inzidenzwert nur halb so hoch wie im Landesdurchschnitt
Sieben-Tage-Inzidenz: Landkreis Stade bleibt unter der magischen Marke

jd. Stade. Hätten alle Regionen in Niedersachsen solch niedrige Corona-Werte wie der Landkreis Stade, dann  könnten wohl bald Lockerungen in Kraft treten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade liegt erneut unter der "magischen Marke" von 35: Aktuell wird dieser Inzidenzwert mit 33,7 angegeben (Stand 2. März).  Das Land Niedersachsen ist von dem Richtwert 35 allerdings noch weit entfernt: Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz mit 66,7 gut doppelt so hoch wie im Landkreis Stade. Den...

Panorama
Bilderbuch mal anders: In Bendestorf und Jesteburg sind derzeit an vielen Wänden bunte Graffitis zu sehen. Die Abenteuer von Eiko Eichhörnchen, Fiona Fledermaus, Fabian Fisch, Susi  Schnecke und Manni Maulwurf sind Teil des Buchprojekts "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Sozialpädagoge Tomasz Niedzielin sowie die Lehrkräfte Nadine Meyer und Benjamin Widrat Kinder für das Thema Inklusion sensibilisieren.
3 Bilder

"Anders zu sein, ist eine Bereicherung"
Bilderbuch mit Botschaft: "Bing und die Jestebande"

as. Jesteburg. Jeder braucht mal Hilfe, und jeder kann mal helfen - das ist die Botschaft von "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Benjamin Widrat, ehem. Förderschullehrer an der Bendestorfer Grundschule, Nadine Meyer, Förderschullehrerin an der Jesteburger Grundschule, und Tomasz Niedzielin, ehemaliger Sozialpädagoge der Samtgemeinde Jesteburg, Kinder aus allen Bildungseinrichtungen für das Thema Inklusion sensibilisieren. "Anderssein ist eine Bereicherung!", sagen die drei....

Panorama
Lockt seit über 140 Jahren Besucherscharen aus dem In- und Ausland an: das Pferderennen am Stover Elbdeich
2 Bilder

Volksfest-Aus am Elbdeich?
Stover Rennverein bangt um Reit-Traditionsevent

ce. Elbmarsch. Schon in 2020 musste der Stover Rennverein sein seit über 140 Jahren am Elbdeich steigendes Event Corona-bedingt absagen. Jetzt droht aufgrund der Pandemie erneut die Absage der traditionsreichsten Veranstaltung dieser Art im Norden, die in der Vergangenheit bis zu 8.000 begeisterte Pferdesport-Freunde aus dem In- und Ausland anlockte. "Keiner aus dem Vorstand glaubt wirklich daran, dass das Rennen in diesem Jahr stattfinden wird. Es ist zwar auf den 25. Juli terminiert, aber...

Sport
Tim Haller

Buxtehuder Para-Badmintonspieler bei Sportlerwahl
Für Tim Haller voten

nw/tk. Buxtehude. Tim Haller, der Badmintonspieler vom Buxtehuder SV/Team BEB, ist für die Wahl in Niedersachsen zum Behindertensportler des Jahres 2021 nominiert. Haller ist eine Kämpfernatur mit festen Zielen und herausragenden Leistungen. Der Para-Badmintonspieler gibt Vollgas, legt in jedem Training all seine Energie in jeden einzelnen Schlag und powert sich richtig aus. Für den 25-Jährigen ist Badminton einfach das Größte und das bestätigen auch die Erfolge aus den letzten Jahren. Tim...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen