Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Azubis drei Wochen allein zu Haus: Der ALDI Nord Nachwuchs übernimmt für 21 Tage die komplette Filialleitung in Neu Wulmstorf

Im vergangenen Jahr wurde der ALDI in Winsen von den Azubis geführt: Lea von Troilo (vorne) erklärte ihrer Kollegin Kimberly Jäde, wie sie sich die Warenpräsentation in der Obstabteilung vorstellt Foto: thl/Archiv
Neu Wulmstorf: Aldi | Aldi Neu Wulmstorf komplett in Azubi-Hand: Ab Montag, 4. Februar, haben in der ALDI Nord Filiale, Hauptstraße 45-51, die 27 Auszubildenden drei Wochen lang das Sagen. Das Projekt ist fester Bestandteil des Ausbildungsprogramms von ALDI Nord. Normalerweise steht ihnen der Filialleiter bei allen Fragen zur Verfügung. Doch während dieser drei Wochen müssen die Auszubildenden der Neu Wulmstorfer Filiale alles selber klären und Entscheidungen treffen. Sie müssen sich z.B. darum kümmern, dass die Regale aufgefüllt sind, dass Obst und Gemüse frisch und ordentlich angeordnet sind, klären, wer für die Kasse zuständig und ob noch genügend Milch am Lager ist.
"Unser Ziel ist es, unsere Auszubildenden bestmöglich auf eine erfolgreiche Zukunft bei ALDI Nord vorzubereiten", sagt Michael Stuber, Regionalverkaufsleiter der ALDI Nord Regionalgesellschaft Seevetal und zuständig für das Azubi-Projekt. "Ob Personalplanung, Warendisposition oder die Einteilung der Mitarbeiter auf die verschiedenen Aufgaben. In der Zeit sind unsere Azubis voll und ganz auf sich allein gestellt und übernehmen die Verantwortung für den kompletten Markt.“
Das Projekt ist in der dreijährigen Ausbildung zum Kaufmann und zur Kauffrau im Einzelhandel fest verankert. Neben theoretischem Wissen gehe es bei ALDI vor allem auch um die Vermittlung notwendiger Soft Skills, wie Führungskompetenz, Eigenständigkeit und Teamgeist. „Wir glauben an unseren Nachwuchs und setzen auf eine sehr gute Ausbildung. Nicht umsonst gehören unsere Auszubildenden regelmäßig zu den Besten eines Jahrgangs", so Stuber.
Auch der gesamte Umsatz der Filiale liegt in den Händen der zukünftigen Führungskräfte – eine große Verantwortung, wie der Regionalverkaufsleiter weiß. „Das sind schon Management-Leistungen, die dort auf unsere jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zukommen. Unsere Azubis übernehmen in den drei Wochen alle Aufgaben eines Filialleiters. Und das trauen wir ihnen auch zu." Auch das Thema Service steht auf der Liste der Herausforderungen: Die Auszubildenden sollen den Kunden den Einkauf so angenehm und einfach wie möglich gestalten. „Den Überblick zu behalten, bei allem was anfällt, ist das A und O im Filialalltag. Wer das meistert, dem stehen bei ALDI Nord alle Türen offen", sagt Michael Stuber.
Weitere Informationen rund um das Thema Ausbildung und Arbeiten bei ALDI Nord: aldi-nord.de/karriere/