alt-text

++ A K T U E L L ++

27 Corona-Patienten in Klinik

In Fredenbeck, Estorf, Himmelpforten und Hammah sind alle Bürgermeister im Amt geblieben
Keine Überraschungen bei der Bürgermeisterwahl

Der Ausbau der Kapazitäten bei der Kinderbetreuung ist in Estorf und in Himmelpforten ein wichtiges Thema
4Bilder
  • Der Ausbau der Kapazitäten bei der Kinderbetreuung ist in Estorf und in Himmelpforten ein wichtiges Thema
  • Foto: Adobestock / Krakenimages.com
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Oldendorf-Himmelpforten/Fredenbeck. Keine großen Überraschungen gab es vergangene Woche auf den konstituierenden Gemeinderatssitzungen in Hammah, Fredenbeck, Estorf und Himmelpforten. Alle bisherigen Bürgermeister wurden in ihrem Amt bestätigt. In Hammah ist das Stefan Holst, in Fredenbeck Hans-Ulrich Schumacher, in Estorf Werner Hinck und in Himmelpforten Bernd Reimers. Das WOCHENBLATT stellt die "alten Hasen" in einem Steckbrief vor und nennt ihr wichtigstes Ziel für die neue Amtszeit. Die Antwort von Stefan Holst traf bis Redaktionsschluss leider nicht ein und wird in einer späteren Ausgabe nachgeholt.

Gemeinde Fredenbeck
Hans-Ulrich Schumacher

  • Wohnort: Fredenbeck
  • Berufliche Tätigkeit: Beamter a.D.
  • Parteizugehörigkeit: SPD
  • Gemeinderatsmitglied seit 2001
  • Bürgermeister seit 2011

"Während der Bauphase der K1 sind die Anwohner an den Umleitungsstrecken einer extremen Belastung ausgesetzt gewesen; die Fahrbahnen haben stark gelitten", sagt Hans-Ulrich Schumacher. "Die Sanierung der betroffenen Straßen hat jetzt oberste Priorität. Im Haushalt 2022 sind dafür 200.000 Euro vorgesehen. Die gesamte Maßnahme wird sich allerdings über mehrere Jahre hinziehen."

Gemeinde Estorf
Werner Hinck

  • Wohnort: Estorf
  • Berufliche Tätigkeit: IT-Manager
  • Parteizugehörigkeit: SPD
  • Gemeinderatsmitglied seit 2001
  • Bürgermeister seit 2006

"Wichtigstes Ziel ist die Erweiterung unseres Kindergartens", sagt Werner Hinck. "Wir brauchen den zusätzlichen Platz dringend." Errichtet wird ein eingeschossiger Neubau mit zwei Gruppenräumen, von denen einer für eine weitere Krippengruppe genutzt werden soll. Der Bauantrag ist in Vorbereitung, wenn es gut läuft, wird der Neubau 2022 bezugsfertig.

Gemeinde Himmelpforten
Bernd Reimers

  • Wohnort: Himmelpforten
  • Berufliche Tätigkeit: Pensionär
  • Parteizugehörigkeit: Parteilos auf der SPD-Liste
  • Gemeinderatsmitglied seit 2001
  • Bürgermeister seit 2013

Als erstes und wichtigstes Ziel will Bernd Reimers die Zusammenarbeit mit allen Ratsmitgliedern verbessern. "Wir kommen nur gemeinsam ans Ziel, die Gemeinde Himmelpforten weiterhin attraktiv zu gestalten", sagt er. Weiterhin will er endlich das Einkaufszentrum auf den Weg bringen, neue Baugebiete und Gewerbegebiete ausweisen und die Kita erweitern.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.