DRK-Ortsverband Klecken
Mit Elan und Engagement

Kleckens Ortsbürgermeisterin Anke Grabe (li.) und der neue Vorsitzende des DRK-Ortsverbands, Helmut Peters, bedankten sich bei Eike Cohrs für ihr langjähriges Engagement
  • Kleckens Ortsbürgermeisterin Anke Grabe (li.) und der neue Vorsitzende des DRK-Ortsverbands, Helmut Peters, bedankten sich bei Eike Cohrs für ihr langjähriges Engagement
  • Foto: as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Eike Cohrs gibt den Vorsitz des DRK-Ortsverbands Klecken ab / Helmut Peters tritt ihre Nachfolge an

as. Klecken. Seit 30 Jahren engagiert sich Eike Cohrs im Vorstand des DRK-Ortsverbands Klecken. Mit viel Elan hat sie 18 Jahre lang als Vorsitzende die Geschicke des Vereins geleitet, jetzt gibt sie den Vorsitz ab. "Ich bin jetzt über 80. Nach dem schweren Schicksalsschlag im Sommer werde ich nicht mehr zur Wahl antreten", verkündete Cohrs bei der Mitgliederversammlung des Ortsverbands. Und präsentierte gleich einen Nachfolger: Helmut Peters (69) aus Klecken wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. "Ich bin voller Freude, das wirst du mit Bravour machen", ermutigte Cohrs ihren Nachfolger. Die 81-Jährige wird den Vorstand aber weiterhin unterstützen, gemeinsam mit Angela Stöver und Magarethe Stöver wurde sie zur Beisitzerin gewählt. Weiterhin wurde Wilhelm Dude zum zweiten Kassenprüfer gewählt.
Eike Cohrs hat nicht nur viel Herzblut, sondern auch viel Arbeit in den Verein gesteckt. Seit den 1970er Jahren ist sie Mitglied im Verein, seit den 1980er Jahren Mitglied des Vorstands, zunächst als zweite Vorsitzende. Sie organisiert die Blutspendenaktionen und die Herbstsammlung oder macht Geburtstagsbesuche. Besonders am Herzen liegt ihr der regelmäßige Seniorennachmittag, der "Altenkreis". Cohrs sorgt dafür, dass es nicht nur bei Klönen und Kaffee bleibt. Sie bereitet für jedes Treffen einen spannenden Kurzvortrag vor, greift aktuelle Themen auf und veranschaulicht sie mit vielen Bildern. Auch den Fahrdienst für die Senioren, die nicht mehr allein zum Treffen kommen können, organisiert sie. Das wird sie auch weiterhin tun.
Nachdem ihr Ehemann im Sommer verstorben ist, wollte Eike Cohrs bei den turnusmäßigen Wahlen aber nicht erneut für den Vorsitz kandidieren. "Mein Mann war mir immer eine große Stütze bei der Vorstandsarbeit. Ich habe ihm alles handschriftlich gegeben, und er hat das dann in den Computer eingegeben. Das schaffe ich nicht mehr allein", erklärt Cohrs. "Zumal ja jemand da war, der nachfolgen konnte. Ich mache mir da keine Sorgen. Mit Helmut Peters steht ein engagiertes Mitglied bereit, da kann ich ruhigen Gewissens kürzertreten."
Mit Blumen und Leckereien bedankten sich die Mitglieder für ihren Einsatz: "Menschlich und fachlich warst du immer top. Besser kann man es nicht haben!" Ortsbürgermeisterin und Kassenwartin Anke Grabe sagte: "Der Ortsverband lebt von dieser persönlichen Ansprache und Fürsorge." Eike Cohrs bedankte sich und betonte: "Das Schönste für mich ist, dass es mit unserem Verein weitergeht." Der DRK-Ortsverband in Klecken zählt etwa 130 Mitglieder. Zu seinen Hauptaufgaben gehören u.a. Ausflüge, Kurse und Treffen für Senioren. Der Verein hat in diesem Jahr das DRK Niedersachsen bei der Anschaffung einer Drohne mit Wärmebildkamera für die Vermisstensuche finanziell unterstützt sowie für die Opfer der Überschwemmung in Mosambik gespendet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.