Ortsdurchfahrt Nenndorf wird voll gesperrt

Schon jetzt durch die Bauarbeiten ein Nadelöhr: Die Ortsdurchfahrt Nenndorf (Bremer Straße)
  • Schon jetzt durch die Bauarbeiten ein Nadelöhr: Die Ortsdurchfahrt Nenndorf (Bremer Straße)
  • hochgeladen von Mitja Schrader

mi. Nenndorf. Zum Schluss wird es nochmal richtig unbequem für Autofahrer: Wie Landkreissprecher Johannes Freudewald mitteilt, wird die Ortsdurchfahrt Nenndorf (Bremer Straße) vom Freitag, 4. Juli, ab 18 Uhr bis Montag, 7. Juli, um 5 Uhr vollgesperrt. Eine Fahrt durch den Ort ist dann nicht mehr möglich. Eine generelle Umleitung für die Vollsperrung könne nicht empfohlen werden, den bereits vorhandenen und ausgeschilderten Umleitungen sei aber zu folgen, heißt es in der Pressemitteilung. Der Grund für die Sperrung seien Asphaltierungsarbeiten in der Bremer Straße zwischen der Einmündung Emsener Straße und dem Kreisverkehrsplatz. Die Vollsperrung von Rosengartens wichtigster Durchgangsstraße markiert dabei wohl den Zenit der Behinderungen, denen Autofahrer, Anwohner, Gewerbetreibende und Pendler seit dem Start der Baumaßnahmen im Herbst vergangenen Jahres regelmäßig ausgesetzt sind.
Zur Erinnerung: Eigentlich sollte der neue Kreisverkehr, den Landkreis Harburg und Gemeinde Rosengarten in der Ortsdurchfahrt Nenndorf bauen, schon im Winter 2013 fertiggestellt sein, so hatte es Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt noch beim Spatenstich im September 2013 verkündet. Jetzt, acht Monate später, scheinen sich die Arbeiten tatsächlich dem Ende zu nähern. Denn in der Pressemitteilung heißt es weiter, dass nach Ende der Vollsperrung für den restlichen Abschluss der Baumaßnahmen über einen Zeitraum von drei Wochen nur noch mit halbseitigen Sperrungen zu rechnen sei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.