Influencer
Sinah Wilcken (20) aus Seevetal inszeniert bei Instagram Reise- und Modeträume

Sinah Wilcken setzt sich und ein Restaurant auf Mykonos 
in Szene
4Bilder
  • Sinah Wilcken setzt sich und ein Restaurant auf Mykonos
    in Szene
  • Foto: Sinah Wilcken
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Seevetal. Türkisblaues Wasser, pittoreske Restaurants, Mode, die Trends setzt: Mit ihren Fotos inspiriert die Reise- und Modebloggerin Sinah Wilcken (20) aus Seevetal das Publikum im Onlinedienst Instagram.
Das Influencermarketing hat sich in der deutschen Marketinglandschaft etabliert. Insbesondere auf Instagram beeinflussen digitale Meinungsmacher die Millennials, die um die Jahrtausendwende geborene Generation, in ihren Kaufentscheidungen.
Der Trend geht zu sogenannten Micro-Influencern. Deren Accounts haben zwischen 10.000 und 250.000 Follower und erreichen dafür eine klar definierte Zielgruppe. Auf dem Weg in diese Influencer-Kohorte ist Sinah Wilcken. Mehr als 2.700 Menschen folgen ihr regelmäßig auf ihrem Account - Tendenz steigend.
Gefragt ist Sinah Wilcken heute bereits. Unternehmen bezahlen die junge Frau aus Meckelfeld, die bei Instagram in Hamburg verortet ist, für Shootings. Beinahe täglich erhält sie ein Paket: Mode und Accessoires, die sie auf ihren Fotos zeigen soll.
Mittlerweile wird die Reise- und Modebloggerin von den Unternehmen gefunden. Vor drei Jahren noch hat sie Boutiquen und Start-ups angeschrieben. "Man muss frech sein, sich etwas trauen", nennt sie eine Voraussetzung dafür, eine Instagram-Karriere anzukurbeln.
Die gute alte Tugend Fleiß gehört auch dazu. Kaum jemand kennt den Aufwand, der hinter einem veröffentlichten Foto steckt. "Pro Spot wähle ich aus 200 bis 500 Fotos aus", sagt Sinah Wilcken. Selfies mag sie nicht. "Ich fühle mich mit der Spiegelreflexkamera wohler."
Die Fotos machen ihr Freund, ihre Mutter oder manchmal Freundinnen. Die Szenen arrangiert Sinah Wilcken akribisch selbst: die Farbkomposition, den Bildausschnitt - jedes Foto ist geplant.
Mikro-Influencer erlangen zunehmende Bedeutung für das Marketing von Unternehmen, weil es ihnen gelingt, auf Kommentare und Fragen ihrer Follower zu antworten. Das bedeutet Arbeit: Manchmal bis zu vier Stunden am Tag pflegt Sinah Wilcken den Kontakt, beantwortet Fragen, zum Beispiel zur Bildbearbeitung. „Manche Follower schreiben mir sogar, dass ich sie mit meinen Fotos und Nachrichten glücklich mache“, sagt sie. Trotz allem: Die Instagram-Karriere ist bislang ein Nebenjob. Ganz bodenständig hat Sinah Wilcken in diesem Monat eine Ausbildung zur Mediengestalterin bei der Presse- und Werbeagentur Köhler & Partner in Buchholz begonnen. Zeit, Tennis zu spielen, findet sie auch noch.
Reisende und Instagram-Modell als Hauptberuf? Nur wenige schaffen das. Sinah Wilcken kann sich eine Karriere im Netz vorstellen: "Diese Arbeit gibt es bei keinem Unternehmen, bei dem ich mich bewerben kann. Ich verfolge meinen Traum." 
Name bei Instagram: sinahw 

(ts). Laut dem Portal Online Marketing.de sind das die zehn beliebtesten Instagrammer in Deutschland (Stand Juli 2019):
1. Toni Kroos (Fußballer, 21,1 Mio. Abonnenten)
2. Mesut Özil (Fußballer, 20,3 Mio. Abonnenten)
3. Lisa und Lena (Musik, Lifestyle, 14,8 Mio. Abonnenten)
4. Manuel Neuer (Fußballer, 10,1 Mio. Abonnenten)
5. Bastian Schweinsteiger (Fußballer, 9,5 Mio. Abonnenten)
6. Mario Götze (Fußballer, 8,7 Mio. Abonnenten)
7. Marco Reus (Fußballer, 7,5 Mio. Abonnenten)
8. Thomas Müller (Fußballer, 6,8 Mio. Abonnenten)
9. Bianca Heinicke "Bibi" (Mode, Kosmetik, 6,6 Mio. Abonnenten)
10. Heidi Klum (Modell, Moderatorin, 6,4 Mio. Abonnenten)

Caroline Daur (Mode, Lifestyle, stammt aus Seevetal) folgen zwei Mio. Menschen auf Instagram.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.