Zuwachs bei der Jugendwehr

Thomas Micketeit (li.) und der stv. Gemeindebrandmeister Andreas Brauel (re.) mit den Geehrten und Beförderten
  • Thomas Micketeit (li.) und der stv. Gemeindebrandmeister Andreas Brauel (re.) mit den Geehrten und Beförderten
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Katja Bendig

Bilanz aus 2012 auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lindhorst

kb. Lindhorst. Ehrungen und Beförderungen standen kürzlich im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lindhorst. Eine besondere Auszeichnung bekam dabei Hans-Christoph Frommann. Der 52-Jährige erhielt für 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst das Niedersächsische Ehrenzeichen. Frommann trat vor 40 Jahren in die Jugendwehr Dibbersen ein, eher er später nach Lindhorst wechselte. Dort ist er seit 1990 Schriftführer und Pressewart.
Im vergangenen Jahr forderten besonders witterungsbedingte Hilfeleistungen die Wehr. Mehrfach mussten die Lindhorster Feuerwehrleute zu Überflutungseinsätzen in der Gemeinde Seevetal ausrücken. Insgesamt absolvierte die Wehr 14 Einsätze (drei Brände, elf Hilfeleistungen).
Zufrieden zeigte sich Ortsbrandmeister Thomas Micketeit mit dem Personalbestand der Feuerwehr. Derzeit versehen 39 aktive Mitglieder ihren Dienst in Lindhorst, die Altersabteilung zählt 23 Mitglieder. Erfreulich: Bei der Jugendwehr gab es einen Zuwachs um zwei Nachwuchsfeuerwehrleute, so dass sich derzeit elf Jungen und Mädchen bei der Lindhorster Jugendwehr engagieren.
• Heino Neuse, stv. Ortsbrandmeister, wurde zum Ersten Hauptlöschmeister befördert, neuer Löschmeister ist Gruppenführer Burkhard Kossin. Hauptfeuerwehrmann wurde Markus Neuse, neuer Oberfeuerwehrmann ist Björn Micketeit und Julian Baasch wurde zum Feuerwehrmann ernannt.
Zum neuen Sicherheitsbeauftragten wurde Jörg Könighaus gewählt, Jannik Neuse ist neuer Zeugwart. In seinem Amt als Atemschutzgerätewart wurde Lars Anderson bestätigt.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.