Baurecht wird nicht ausgeübt
Heruntergekommene Ecken an der Schulstraße in Seevetal: Warum wird nicht gebaut?

Wirkt heruntergekommen: Die leerstehende Geschäftspassage an der Schulstraße/Ecke Theesweg
2Bilder
  • Wirkt heruntergekommen: Die leerstehende Geschäftspassage an der Schulstraße/Ecke Theesweg
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Maschen. Seit Jahren sind sie ein Ärgernis im Ortsbild von Maschen: Das leerstehende, mittlerweile kräftig beschmierte Gebäudeensemble an der Schulstraße, Ecke Theesweg, und die Brache an der Schulstraße 4-8 und Alte Straße 3, auf der Pflanzen üppig wuchern. Zwei Bauvorhaben mit insgesamt mehr als 100 Wohnungen hatte der Rat der Gemeinde Seevetal bereits im Jahr 2019 auf den Flächen genehmigt - passiert ist seitdem aber nichts.

Zumindest auf die Brache an der Schulstraße/Ecke Alte Straße könnte Bewegung kommen. Grund dafür ist ein Eigentümerwechsel. Nach WOCHENBLATT- Informationen handelt es sich bei der neuen Eigentümerin um die CapRate Projekt 13 GmbH. Die Gesellschaft erwirbt, entwickelt, verwaltet und veräußert Immobilien. Die neue Eigentümerin sei am Planen, sagte Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede (CDU) vorsichtig optimistisch dem WOCHENBLATT. 

Allerdings: Ihm sei das Unternehmen CapRate nicht bekannt. Er wisse nicht, was das Unternehmen bisher gebaut habe, sagte der Vorsitzende des Planungsausschusses des Seevetaler Gemeinderats, Norbert Fraederich (CDU), dem WOCHENBLATT.  Der Gemeinderat hatte einen Bebauungsplan erlassen, der auf der Fläche den Bau von insgesamt mehr als 50 Wohnungen in vier Gebäuden, eine Begegnungsstätte und vier Läden oder Praxen vorsah. 

Eigentümerin der Fläche Schulstraße/Ecke Theesweg ist die DVG Dietrich Verwaltung GmbH. Obwohl sie seit 2019 Baurecht haben, setzten Dr. Hartmut Dietrich und seine aus Maschen stammende Frau Thea ihr Bauvorhaben nie um. Bis zu 70 Wohnungen und einige Gewerberäume wollten sie dort verwirklichen. In diesem Monat wird Dr. Hartmut Dietrich zu einem Gespräch im Seevetaler Rathaus erwartet.

Das WOCHENBLATT wollte von Dr. Hartmut Dietrich die Gründe wissen, warum die Bauarbeiten an der Schulstraße noch nicht begonnen haben. Die E-Mail-Anfrage an die DVG Dietrich Verwaltung GmbH blieb unbeantwortet.

So verändert die Schulstraße ihr Gesicht
Wirkt heruntergekommen: Die leerstehende Geschäftspassage an der Schulstraße/Ecke Theesweg
Das Grundstück an der Schulstraße/Ecke Alte Straße hat einen neuen Eigentümer
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.