Nach Mord an Ehefrau in Wischhafen
Auto des Täters wurde gefunden

In diesem Haus in Wischhafen hat sich das tödliche Drama abgespielt
  • In diesem Haus in Wischhafen hat sich das tödliche Drama abgespielt
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Wischhafen. Wie geht es nach dem Mord an Kathrin B. (31) in Wischhafen jetzt mit den Ermittlungen weiter? Ihr Mann Jens B. (52) hatte die Frau und ihren Hund in der Nacht zu Samstag erschossen. Am Montag wurde der Täter tot in Norderstedt gefunden. Er hatte sich das Leben genommen (das WOCHENBLATT berichtete).

Inzwischen hat die Polizei auch den Wagen aufgespürt, mit dem Jens B. aus Wischhafen geflüchtet war. Der amerikanische Geländewagen wurde von einem Zeugen in Herzhorn, in der Nähe von Glückstadt, entdeckt. Die Polizei vermutet, dass der Mann nach dem öffentlichen Fahndungsaufruf am Sonntag das Auto dort stehen ließ und mit der Bahn über Elmshorn und Henstedt-Ulzburg nach Norderstedt gefahren ist.

"Alle Indizien und Spuren werden jetzt in Ruhe ausgewertet", sagt Stades Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Dann geht die Ermittlungsakte an die Staatsanwaltschaft Stade. Oberstaatsanwalt Kai-Thomas Breas, Sprecher der Stader Ermittlungsbehörde, erklärt, dass das Verfahren anschließend eingestellt wird. Es gebe schließlich keinen Beschuldigten mehr, der sich einem Verfahren stellen müsse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen