Verdacht auf Brandstiftung
Feuer in Stader Mehrfamilienhaus

Einsatz im Stader Stadtteil Hahle: Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte es
  • Einsatz im Stader Stadtteil Hahle: Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte es
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Schreck in der Morgenstunde: In einem Mehrfamilienhaus im Stader Stadtteil Hahle war am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. In den Räumen einer ehemaligen Arztpraxis im Erdgeschoss, die jetzt von einem Nachbarschaftsverein genutzt werden, brannte es lichterloh. Rauchschwaden zogen durch das Treppenhaus. Die Feuerwehrleute brachten rund 40 Bewohner in Sicherheit. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Gegen 5.20 Uhr in der Frühe ging bei der Rettungsleitstelle der Alarm ein. Eine Bewohnerin aus dem dritten Stock des am Nachtigallenweg gelegenen Wohnhauses hatte die starke Rauchentwicklung in den Vereinsräumen bemerkt und den Notruf gewählt. Zur Brandstelle eilten beide Züge der Stader Feuerwehr mit rund 60 Einsatzkräften sowie drei Rettungswagen des DRK.

Vereinsräumlichkeiten brannten lichterloh

Als die Feuerwehr eintraf, stand der gesamte vordere Bereich der Vereinsräumlichkeiten in Brand. Das Feuer wurde schnell gelöscht, die Feuerwehrleute brachten Hausbewohner über das Treppenhaus ins Freie. Um zu kontrollieren, ob alle Wohnungen geräumt sind und es keine weiteren Glutnester im Haus gibt, kam die Drehleiter zum Einsatz.

Drei Verletzte

Nachdem das Gebäude durchgelüftet war, konnten die Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Drei von ihnen hatten Rauchgase eingeatmet und wurden durch den Rettungsdienst versorgt.
Die Polizei beziffert den Schaden nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro.

Brandstiftung als Ursache

Tatortermittler der Polizei haben noch vor Ort die ersten Untersuchungen zur Brandursache vorgenommen, Ergebnisse werden aber erst in den kommenden Tagen erwartet. Die Beamten gehen von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten hatte es bereits dreimal in den Räumen des Nachbarschaftsvereins gebrannt. Die Brandursache war jedes Mal ungeklärt.

• Die Polizei sucht nun Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter  04141-102215 bei der Stader Polizei melden.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen