BGH bestätigt Stader Urteil
Mordversuch an Tochter (12): Sieben Jahre Haft

Eine Frau (34) aus Cuxhaven muss für sieben Jahre ins Gefängnis. Sie war vom Landgericht Stade im November 2021 wegen des Mordversuchs an ihrer Tochter (12) zu dieser Haftstrafe verurteilt worden. Wie Stades Gerichtssprecherin Petra Linzer mitteilt, hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Revision zurückgewiesen. Damit ist das Urteil jetzt rechtskräftig.

Im Mai 2021 hatte die Frau versucht, ihre schlafende Tochter mit einem Kissen zu  ersticken. Das Mädchen wehrte sich. Anschließend hatte die 34-Jährige versucht, das Kind zu strangulieren.  Die Zwölfjährige überlebte. Nachbarn hatten die Polizei gerufen.

Die Staatsanwaltschaft Stade hatte der Mutter versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Die Verhandlung vor dem Landgericht Stade fand größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.