In Bützfleth entsteht eine Streuobstwiese
Alte Apfelsorten gepflanzt

Nachdem die Arbeit erledigt war, posierten Helfer und Sponsoren für das Gruppenfoto
  • Nachdem die Arbeit erledigt war, posierten Helfer und Sponsoren für das Gruppenfoto
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Dirk Ludewig

ig. Bützfleth. Im Frühjahr startete die erste Pflanzaktion auf einem 7.300 Quadratmeter großen Grundstück in Bützfleth, gelegen zwischen der Deichstraße und dem Kreueler Weg. Mit vielen fleißigen Helfern wurde die Benjes-Hecke „bestückt“, Pfähle in den Boden getrieben und eine Blühwiese angelegt. Am vergangenen Samstag startete eine weitere Aktion: Alte Apfelsorten - darunter der Gelbe Richard oder der Horneburger Pannkoken -, Pflaumen, Quitten, Birnen und Kirschen wurden gepflanzt.
Mit dabei waren rund 30 Sponsoren, die Patenschaften für die Bäume übernommen haben, sowie viele Helfer. "Wir machen das für den Klimaschutz", so die Initiatoren der Aktion und Eigentümer des Grundstücks, das Bützflether Ehepaar Margrit und Hans-Wilhelm Petersen. Das Projekt soll Menschen dazu begeistern, sich ebenso zu engagieren. Unterstützung gab es vom BUND Stade, der Aktion "... fair geht vor!" und dem Bützflether Sozialverband. Mit dabei waren auch viele Helfer aus Drochtersen. In der Südkehdinger Gemeinde soll es demnächst weitergehen. In Planung ist die Erstellung eine Blütenwiese rund um das Rathaus. Weiter im Fokus: das Kotterbach-Gelände.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.