alt-text

++ A K T U E L L ++

Zwei weitere Personen im Landkreis Stade im Zusammenhang mit Corona gestorben

Er war wöchentlich im WOCHENBLATT
Serie "WOCHENBLATT-Urgesteine": Kai Holm schrieb regelmäßig CD-Kritiken

Kai Holm ist leidenschaftlicher Platten- und CD-Sammler
2Bilder
  • Kai Holm ist leidenschaftlicher Platten- und CD-Sammler
  • Foto: Kai Holm
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Sport
Die 1. Voltigiermannschaft des RV Fredenbeck wird 2018 Deutscher Meister
3 Bilder

Fredenbecker Reiter, Fahrer und Voltigierer sind im Spitzensport vertreten
Erfolg für Zwei- und Vierbeiner

sc. Fredenbeck. "2021 war unser erfolgreichstes Jahr", sagt der Vorsitzende des Reitvereins Fredenbeck Klaus Hauschild. Neben den großen Errungenschaften der Voltigiermannschaft um Gesa Bührig konnten auch die Reiter und Kutschfahrer des Vereins auf Turnieren viele Erfolge einheimsen. Eine beispiellose Karriere legte das Voltigieren in Fredenbeck hin: Seid 2009 führte Gesa Bührig die Erste Mannschaft des Vereins bis hin zur schwersten Klasse und von Erfolg zu Erfolg. Mittlerweile kann das...

Wirtschaft
Der Glasfaserausbau von "Glasfaser Nordwest" schreitet gut voran

Vodafone verklagt das Bundeskartellamt
"Glasfaser Nordwest" soll ausgebremst werden

(bim). Das Bundeskartellamt hatte Anfang 2020 grünes Licht gegeben für das Jointventure "Glasfaser Nordwest", mit dem die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen beschleunigen wollen, u.a. in Stade und Tostedt. Diese Freigabe zur Firmengründung hat das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf nun aufgehoben und damit einer Beschwerde des Wettbewerbers Vodafone stattgegeben. Vodafone hatte offiziell geklagt aus Sorge, dass die Glasfaser...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Sport
Mit Gold dekoriert: Nikias Arndt, hier im Trikot seines ehemaligen Teams Giant Alpecin

Gebürtiger Buchholzer mit Mixed-Staffel erfolgreich
Rad-Star Nikias Arndt rast zu WM-Gold

os. Buchholz. Toller Triumph für Radrennfahrer Nikias Arndt (29): Bei der Straßen-WM in Belgien holte der gebürtige Buchholzer Gold mit der Mixed-Staffel. Das deutsche Sextett, dem neben dem Profi des Teams DSM der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (36) bei dessen letztem Profirennen, Max Walscheid (28), Lisa Brennauer (33), Lisa Klein (25) und Mieke Kröger (28) angehörten, brauchte für die 44,5-Kilometer-Strecke von Knokke nach Heist 50:49 Minuten. Auf Rang zwei landete die...

Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

Blaulicht

Durchsuchungen im Kreis Stade
Drogen im Wert von 120.000 Euro beschlagnahmt

tk Stade. Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel im Landkreis Stade gelungen: Vier Wohnungen im Kreis Stade wurden durchsucht. Dabei fanden die Ermittler mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sowie eine Indoorplantage. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 120.000 Euro. Die drei mutmaßlichen Dealer waren nach Angaben der Polizei bislang nicht in Erscheinung getreten. Sie sind aber dem Zoll Hamburg bei einer Kontrolle aufgefallen, der sich daraufhin mit einem...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 24. September
Erneut ein Corona-Toter in Hanstedt

(os). Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg: Erneut ist ein Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte der Mitt-Achtziger aus Hanstedt. Damit stieg die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, auf 117.  Positiv entwickelte sich dagegen der Inzidenzwert: Dieser lag am heutigen Freitag, 24. September, mit 47,26 das erste Mal seit mehr als einem Monat wieder unter der 50er-Marke. Es...

jd. Stade. Das WOCHENBLATT bietet seinen Lesern eine Vielfalt an fundierten Berichten. Bei ihren Recherchen wendet sich die Redaktion auch an die verschiedensten Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Viele von ihnen sind seit Jahrzehnten zuverlässige Ansprechpartner. In einer kleinen Serie unter dem Titel "WOCHENBLATT-Urgesteine" stellt das WOCHENBLATT einige Persönlichkeiten aus dem Landkreis Stade vor, mit denen die Redaktion schon lange in bewährter Weise zusammenarbeitet.

Wer alte WOCHENBLATT-Exemplare aus der Zeit um die Jahrtausendwende durchblättert, stößt in (fast) jeder Samstags-Ausgabe auf ihn: Kai Holm. Sein Name dürfte zumindest jedem Stader geläufig sein: Holm ist seit der Fusion der Stader und Buxtehuder Krankenhäuser zur Elbe Kliniken GmbH im Jahr 2001 deren Gesamtbetriebsratsvorsitzender. Seitdem sitzt er auch für die SPD im Stader Rat.

Dass Holm damals aber nahezu wöchentlich Erwähnung im WOCHENBLATT fand, hat andere Gründe: Der Musik-Fan hatte eine eigene Kolumne. Rund drei Jahre lang rezensierte er CD-Neuerscheinungen. und erwies sich dabei als sachkundiger Kenner der internationalen Musikszene.

So kündigte das WOCHENBLATT 1998 den Start der Serie mit den CD-Kritiken an
  • So kündigte das WOCHENBLATT 1998 den Start der Serie mit den CD-Kritiken an
  • Foto: WOCHENBLATT/ap
  • hochgeladen von Jörg Dammann

"Kalte Platten - heiße Ohren": So kündigte das WOCHENBLATT im August 1998 den Start der Kolumne auf der Titelseite an. " Für meine CD-Kritiken habe ich kein Geld verlangt", erinnert sich Holm. "Die Sache hat mir einfach Spaß gemacht, weil ich so mein Hobby pflegen konnte." Das bestand damals und besteht heute noch immer im Sammeln von LPs und Musik-CDs. In dem Artikel outete sich Holm als Heavy-Metal-Fan. Eine Platte der Gruppe "Meat Leaf" präsentierte er als seine "Lieblingsscheibe".

In dem Regal, vor dem das WOCHENBLATT den Musikenthusiasten 1998 ablichtete, lagerten seinerzeit fast 5.500 CDs und etwas mehr als 1.100 LPs. Heute ist Holms Archiv auf 20.000 CDs und 4.000 LPs angewachsen - alles gelagert in einem eigenen "Musikzimmer". Hinzu kommen noch fast 10.000 DVDs und Blue Rays. Denn Holm ist auch begeisterter Cineast.

"Unrealistische Versprechen": Elbe-Kliniken-Betriebsratschef dämpft Hoffnung auf Tarifbindung

Holm war aber nicht nur mit dem Thema Musik im WOCHENBLATT präsent: In den meisten Berichten ging es um die Elbe Kliniken bzw. das Stader Stadtkrankenhaus als dessen Vorgängereinrichtung. Dort hat Holm 1988 als Krankenpfleger begonnen. Im Jahr 1996 übernahm er den Vorsitz der Arbeitnehmervertretung. Als Betriebsratsvorsitzender begleitete Holm intensiv die Fusionsverhandlungen von Stadt und Landkreis in Sachen Elbe Kliniken. Holm fand mit seinen kritischen Anmerkungen wiederholt Gehör im WOCHENBLATT. "Beide Standorte stärken", lautete seine Devise - so war auch der Zweispalter betitelt, in dem im März 2001 über Holms Wahl zum Gesamtbetriebsratsvorsitzenden berichtet wurde.

Vehement wandte sich Holm gegen eine mögliche Privatisierung, die schon damals im Gespräch war. "Entschiedener Widerstand", lautete der Titel des Artikels, in dem er vor Einkommenseinbußen warnte. Diese erfolgten wenige Jahre später auch ohne die Übernahme durch einen privaten Betreiber. 2007 erklärte die Klinik-Geschäftsleitung einseitig den Ausstieg aus der Tarifbindung. "Der Betriebsrat hatte keine rechtliche Handhabe, etwas dagegen zu unternehmen", sagt Holm. "Das war die schwärzeste Stunde in meiner gesamten Amtszeit."

Akteure der Elbe Kliniken Stade und Buxtehude sehen Betriebsvereinbarungen insgesamt positiv

In zähen Verhandlungen hat Holm es über die Jahre hinbekommen, dass sich die Elbe Kliniken inzwischen wieder am Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst orientieren. Holms Erfolg war natürlich einen Bericht im WOCHENBLATT wert: "Ein Schritt in Richtung Tarif" war der im April 2019 erschienene Artikel betitelt.
Mit der Neuregelung wurde bei den Elbe Kliniken auch der Dschungel an Betriebsvereinbarungen, Eingruppierungskatalogen und Entgelttabellen gelichtet. Zugegeben: eine höchst komplexe Materie.

Doch Holm hat sich für die Redaktion immer Zeit genommen, schwierige Sachverhalte zu erläutern. Auch Der Klinik-Belegschaft liefert Holm mit seinem Rundbrief "Gut zu wissen" stets verständliche Informationen. Schreiben kann er schließlich: Sein publizistisches Talent hat Holm bei den CD-Kritiken unter Beweis gestellt.

Kai Holm ist leidenschaftlicher Platten- und CD-Sammler
So kündigte das WOCHENBLATT 1998 den Start der Serie mit den CD-Kritiken an
Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen