Stadtwerke Stade: Sehr gut aufgestellt

Dr. Torsten Birkholz (Geschäftsführer der DVGH-Landesgruppe Nord, v.li.) mit Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Born sowie den Bereichsleitern Olaf Schacht, Markus Kühlcke und Michael Teutsch
  • Dr. Torsten Birkholz (Geschäftsführer der DVGH-Landesgruppe Nord, v.li.) mit Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Born sowie den Bereichsleitern Olaf Schacht, Markus Kühlcke und Michael Teutsch
  • Foto: Stadtwerke Stade
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Stade. Die Stadtwerke Stade haben zum wiederholten Mal das Zertifikat für technisches Sicherheitsmanagement für die Sparten Erdgas, Wasser und Elektrizität erhalten. Die Zertifizierung wird von den Verbänden Deutscher Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW) und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb vergeben.
„Die Verbände bestätigen dem Versorgungsunternehmen mit der Übergabe eine sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Versorgung in den einzelnen Sparten“, so der Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Nord Dr. Torsten Birkholz.
Externe unabhängige Gutachter unterzogen die Stadtwerke Stade einer zweitägigen Überprüfung. Geprüft wurden die gesamte Organisation, insbesondere aber der Bereitschaftsdienst sowie die Fachkompetenz der Mitarbeiter. Das externe Expertenteam stellte fest, dass das Unternehmen technisch hervorragend aufgestellt ist und alle Qualitätssicherungsmaßnahmen erfolgreich umsetzt.
Die Stadtwerke Stade stellen sich diesem Verfahren schon zum vierten Mal. Die Verantwortlichen der Stadtwerke beantworteten mehr als 500 Fragen zur Organisation des Unternehmens, zur Qualifikation des Personals, zur technischen Ausstattung und zur Instandhaltung aller Anlagen.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.