Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Panorama
4 Bilder

Landesübergreifender Protest gegen die Vollsperrung

Informationsabend des LSBG zum Ehestorfer Heuweg / Bürger machten ihrem Ärger Luft / LSBG kündigt an, Alternativen zur Vollsperrung zu prüfen as. Ehestorf. Pickepacke voll war das Landhaus Jägerhof in Hausbruch am Montagabend. Der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) hatte anlässlich der geplanten Bauarbeiten am Ehestorfer Heuweg zu einem Informationsabend eingeladen. Anwohner aus Harburg und Niedersachsen waren zahlreich erschienen, um ihrem Ärger über die geplante...

  • Rosengarten
  • 29.01.19
Politik
Organisieren sich künftig in einem Verein (v. li.): Kati Kloss, Monika Schünemann, 
Dirk Treue, Birte Seier und Kirsten Maack

"Grenzen des Respekts achten"

"Bürgerplattform gegen Straßenausbau in Hanstedt" ist jetzt ein Verein mum. Hanstedt. Das ist konsequent: Aus der Bürgerinitiative "Bürgerplattform gegen Straßenausbau in Hanstedt" ist jetzt ein Verein geworden. Die Aufgaben der bisherigen Bürgerplattform seien übernommen worden, teilt Kirsten Maack mit. "Die verbliebenen Mitglieder des Sprechergremiums hatten sich entschlossen, die Arbeit in neuer Form weiterzuführen." Mit Aktionen wie "Rote Karte für die STRABS" setzt sich die Initiative...

  • Jesteburg
  • 18.01.19
Politik
Die Gegner der Oststadt versammelten sich vor dem Feld am Krützbarg, das für eine Wohnbebauung vorgesehen ist

Oststadt: Treffen der Gegner

Kritiker warnen vor negativen Auswirkungen einer großflächigen Bebauung os. Buchholz. Auf Einladung einer Nachbarschaftsinitiative um die Initiatoren Grit Weiland, Dr. Jürgen Dee und Rainer Gülzow haben sich jüngst rund 100 Buchholzer im Wohngebiet rund um den Krützbarg versammelt, um sich über die geplante Oststadt und eine mögliche Ostumfahrung zu informieren. Die Bürger, unterstützt von Politikern der Buchholzer Liste, machten dabei deutlich, dass sie gegen die Planungen sind, die jüngst...

  • Buchholz
  • 13.02.18
Politik
"Wir sind keine Gefahr!" - Im Oktober hatte das Unternehmen Derustit im Zuge einer Informationsveranstaltung die Bürger in Marxen informiert
3 Bilder

Derustit: Auch Marxen wird es nicht!

Der Landkreis Harburg und die Deutsche Derustit GmbH - irgendwie wird daraus keine Liebesbeziehung. Am vergangenen Freitag wurde bekannt, dass das Unternehmen seine erst im Frühjahr erworbene Fläche im Marxener Gewerbegebiet „Schünbusch Feld“ (Samtgemeinde Hanstedt) bereits wieder verkauft hat. Derustit wird nicht nach Marxen kommen. Zuvor hatte das Unternehmen versucht, seine beiden Hamburger Standorte in Stelle zusammenzuführen. Auch dort wurde eine bereits erworbene Fläche wieder...

  • Jesteburg
  • 18.11.16
Politik
52 Häuser, viel Grün, kleine Straßen: Die Waldsiedlung wirkt wie ein Musterbeispiel für naturschonendes Bauen. Umstritten ist sie dennoch

"Kein Baugebiet im Biotop" Waldsiedlung sorgt für Zoff in Neu Wulmstorf

mi. Neu Wulmstorf. Insgesamt 52 Einfamilienhäuser auf Grundstücken zwischen 1.000 und 3.000 Quadratmeter, eine kleine Anliegerstraße, dazwischen Fuß- und Radwege. Was sich für Großstädter nach einem grünen überschaubaren Wohngebiet anhört, sorgt derzeit für reichlich Zündstoff bei den Anwohnern der Heidesiedlung in Neu Wulmstorf. Denn die sogenannte „Waldsiedlung“ soll in einem intakten Biotop, das direkt hinter ihrem Gartenzaun beginnt, gebaut werden. Jetzt durften die Bürger ihre Sicht der...

  • Rosengarten
  • 31.05.16
Politik

Bürgerinitiative gegen Y-Trasse wird gegründet

os. Buchholz. Auf Betreiben der Buchholzer Grünen und des ehemaligen Bürgermeister-Kandidaten Uwe Schulze sowie mit Unterstützung der Buchholzer Liste soll nun auch in der Stadt Buchholz eine Bürgerinitiative gegen die Y-Trasse gebildet werden. Die Gründungsveranstaltung findet am Montag, 20. Juli, ab 19 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) statt. Die Buchholzer Interessen würden im Dialogforum Schiene Nord bislang nicht ausreichend vertreten, kritisieren die Initiatoren Martin Schuster,...

  • Buchholz
  • 17.07.15
Service

Initiative Pro Buchholz stellt sich den Bürgern vor

os. Buchholz. Gute Ideen umsetzen und als Bindeglied zwischen den Buchholzer Bürgern und der Verwaltung fungieren - das hat sich die "Initiative PRO Buchholz" (IPROB) auf die Fahnen geschrieben (das WOCHENBLATT berichtete). Am Donnerstag, 28. August, stellt sich die Initiative ab 19 Uhr im Hotel "Deutsches Haus" Kirchenstr. 15) den Bürgern vor. Am Samstag, 30. August, stehen Vertreter der IPROB von 10 bis 12 Uhr zudem auf dem Wochenmarkt für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Weitere...

  • Buchholz
  • 22.08.14
Politik

Online-Petition gegen die Elbvertiefung

(os). Eine Online-Petition gegen die Elbvertiefung hat die Hamburger Bürgerinitiative "Hamburg für die Elbe" auf ihrer Internetseite (www.hamburg-fuer-die-elbe.de) gestartet. Darauf weist Walter Rademacher vom Regionalen Bündnis gegen die Elbvertiefung hin. Im aktuellen Haushaltsentwurf seien 248 Millionen Euro für die Maßnahme vorgesehen, erklärt Rademacher.

  • Buchholz
  • 22.04.14
Politik
"Wir müssen uns wehren": Linda Engelmann von der Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide"

Fracking: Bürgerinitiative übergibt Unterschriftenlisten an Minister Lies

(os). Mit verschiedenen Aktionen will die Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide" auf die Gefahren durch die umstrittene Gasfördermethode aufmerksam machen. "Wir befürchten, dass alle Firmen, die in der Region eine Aufsuchungsgenehmigung beantragen, auch Öl oder Gas fördern dürfen, da sie nach dem alten Bergrecht das Recht dazu haben", sagt Linda Engelmann von der Bürgerinitiative. Die Gesundheit der Bürger sei durch ausweichendes Methangas in Folge des Frackings gefährdet. Bei diesen...

  • Buchholz
  • 16.08.13
Panorama

Bürgerinitiative: Anti-Fracking-Blog ist online

mi. Buchholz. Mit einen neuen Internet Blog http://www.kein-fracking-in-der-heide.de/ informiert die Bürgerinitiative für den Landkreis Harburg (BI) "Kein Fracking in der Heide" zukünftig die Öffentlichkeit über die aktuelle Entwicklungen rund um das Thema "unkonventionelle Gasförderung" in der Region. Aktuell finden Interessierte auf dem Blog die Rechercheergebnisse, welche Firma im Versuchfeld Oldendorf eine Genehmigung für Probebohrungen beantragt hat. Parallel zu dem Blog ist auch die...

  • Buchholz
  • 29.07.13
Politik
Die Bürgerinitiative gegen das Fracking in der Nordheide ist regelmäßig auf dem Buchholzer Wochenmarkt vertreten. Dort gibt es viel Zustimmung von den Bürgern

Fracking: Bürgerinitiative hat schon über 2.000 Unterschriften gesammelt

(os). Großer Erfolg für die kreisweit aktive Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide": Sie hat bereits über 2.000 Unterschriften gegen die umstrittene Gasgewinnung gesammelt, die auch im Landkreis Harburg betrieben werden könnte. Die Unterschriften sollen Ende August an Landes-Wirtschaftsminister Olaf Lies übergeben werden. Solange soll der Widerstand weitergehen. Die Bürgerinitiative organisiert weitere Informationsveranstaltungen und ist auf dem Buchholzer Wochenmarkt mit einem Stand...

  • Buchholz
  • 17.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.