bezahlbarer Wohnraum

Beiträge zum Thema bezahlbarer Wohnraum

Politik
Der Entwurf des Büros Artrium Architekten zeigt eines der geplanten Wohngebäude

Wohnungsbau contra Naturschutz
Wohnungsbauvorhaben in Maschen ist umstritten

ts. Maschen. Die Günter Effinger Grundstücksgesellschaft plant in Maschen auf ihrer 6.000 Quadratmeter großen Fläche an der Alten Bahnhofstraße (Ecke Moorweidendamm) drei Gebäude mit insgesamt 36 Mietwohnungen. Zwölf Wohnungen davon sollen preisgünstig unterhalb des ortsüblichen Mietniveaus vermietet werden. Das Unternehmen steht zudem in Gesprächen über den Erwerb eines Nachbargrundstücks, um ein viertes Wohngebäude zu errichten. Günter Effinger und der von ihm beauftragte Architekt Ulrich...

  • Seevetal
  • 15.11.19
Politik
Joachim Thurmann ist Geschäftsführer der Kommunalen 
Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Harburg
2 Bilder

„200 Wohnungen pro Jahr sind ambitioniert“

Mit der Gründung der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG) hat der Landkreis Harburg einen großen Schritt unternommen, um dringend benötigten, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen 1.000 Wohnungen entstehen. „Das ist eine ambitionierte Aufgabe“, sagt KWG-Geschäftsführer Joachim Thurmann. Seit September ist der 59-Jährige dabei, dieses Ziel anzupacken. Im WOCHENBLATT-Interview erzählt Thurmann, dass er sich bereits mit fünf Kommunen in fortgeschrittenen...

  • Jesteburg
  • 02.03.18
Politik
Cornelia Ziegert (SPD)

Neuer Posten für Cornelia Ziegert

Jesteburg bestimmt KWG-Vertreter. mum. Jesteburg. In der letzten Ratssitzung vor den Sommerferien bestimmte der Jesteburger Gemeinderat die Vertreter für die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft (KWG). Außer dem Gemeindedirektor (noch Hans-Heinrich Höper) wird Cornelia Ziegert die SPD vertreten. Ziegert setzt sich bereits seit Langem intensiv für „bezahlbaren Wohnraum“ und für weitere Sozialwohnungen in Jesteburg ein. Die Gruppe UWG Jes/FDP entsendet Tim Pansegrau. Grundsätzlich freut sich der...

  • Jesteburg
  • 05.07.17
Wirtschaft
Jan-Peter Frenzel (li.) und Uwe Fricke (re.) vom Wirtschaftsförderungsverein waren vom Vortrag des Referenten Hartmut Thede beeindruckt

Ein überzeugendes Wohnkonzept: Experte für geförderten Wohnungsbau stellt beim Unternehmerfrühstück in Buxtehude erfolgreiches Projekt vor

In vielen Orten des Landkreises mangelt es an bezahlbaren Mietwohnungen. Ein erfolgreiches Konzept stellte Hartmut Thede, Projektleiter bei der Firma Semmelhaack aus Elmshorn, im Rahmen des Unternehmerfrühstücks vom Wirtschaftsförderungsverein in Buxtehude vor. Das Unternehmen Semmelhaack verfügt über 35 Jahre Erfahrung im geförderten Wohnungsbau und hat im vergangenen Jahr in Elmshorn innerhalb eines Jahres ein Generationenquartier mit 250 Wohnungen geschaffen, das nicht nur zu 100 Prozent...

  • Buxtehude
  • 17.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.