Bußgeld

Beiträge zum Thema Bußgeld

Blaulicht
Dieser Pkw war innerorts mit 13 km/h zu schnell unterwegs. Künftig sind dafür 50 Euro fällig   Foto: thl

Neuer Bußgeldkatalog
Für Raser wird es deutlich teurer

Neuer Bußgeldkatalog: Bereits ab 21 km/h zu schnell ist die Fahrerlaubnis weg / Bevorzugungen von Radfahrern (thl). Autofahrer aufgepasst! Seit gestern gilt in Deutschland der neue Bußgeldkatalog für Verkehrssünder, dem der Bundesrat im Februar zugestimmt hatte - und er enthält drastische Verschärfungen. Radfahrer werden hingegen zukünftig bevorzugt behandelt. Für Raser brechen ganz schwere Zeiten an. Denn künftig ist der Führerschein schon bei einer Tempoüberschreitung von 21 km/h...

  • Winsen
  • 04.05.20
Panorama
Zum Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu, zum Autofahren nicht

Nach einem Glühwein: Darf ich noch Auto fahren?

Bereits ein Glas kann zuviel sein: Eine 65 Kilo schwere Frau hat dann 0,41 Promille im Blut (ts). Im Winter ist Glühwein eines der populärsten Heißgetränke der Deutschen. Bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu. Doch bereits ein Glas hat es in sich: in der Regel etwa elf Prozent Alkohol. Die Wärme des Getränks beschleunigt die Alkoholaufnahme, so dass es schneller Wirkung zeigt. Bereits ein Glas Glühwein kann für Autofahrer zuviel sein. Wie der Verband für bürgernahe...

  • Seevetal
  • 07.12.18
Panorama
Mit Pflegetieren im Katzenhaus: Heidi Aschmuteit
4 Bilder

Tierschützerin aus Drochtersen unter Beschuss

Schwerkranke Katze vermittelt: Heidi Aschmuteits "Tierhof Stade" ist von Schließung bedroht tp. Drochtersen. "Ich bin Tierschützerin aus Leidenschaft", beteuert Heidi Aschmuteit (59) vor dem Amtsrichterin in Stade. Doch angesichts der Fotos, die der Betreiberin des "Tierhofes Stade" in Drochtersen-Dornbuschermoor im Gerichtssaal vorgehalten wurden, fällt es schwer, dies zu glauben. Die von einer Tierärztin gemachten Bilder zeigen die inzwischen verstorbene Katze "Gabi" (2†) in einem Mitleid...

  • Stade
  • 02.06.17
Panorama
So entspannt wie diese beiden Hunde (Symbolfoto) sollen sich die zwei Podencos nicht immer vheralten

Nach tödlicher Attacke auf Katze: Ein Hunde-Streit eskaliert

Hundebesitzer zeigen nach Beiß-Attacken keine Einsicht / Behörden greifen durch / 1.000 Euro Bußgeld tk. Buxtehude. Diese Geschichte wird wohl kein Happy-End für alle Beteiligten haben: Im September wurde die Katze einer Buxtehuder Familie von zwei Hunden gebissen und musste eingeschläfert werden. Danach eskalierte die Auseinandersetzung zwischen Hunde- und Katzenbesitzern, deren Nachbarn sowie Behörden. Das Ordnungsamt Buxtehude ist entschlossen, energisch durchzugreifen. Und der Vorgang...

  • Buxtehude
  • 20.05.16
Blaulicht

100 Stundenkilometer erlaubt: Raser mit 174 km/h auf der B74 geblitzt

tk. Landkreis Stade. Diese irre Raserei ist kein Kavaliersdelikt: Der Landkreis hat am Montag das Tempo auf der B74 kontrolliert. Erlaubt waren am Kontrollpunkt 100 Stundenkilometer. Der Spitzenreiter raste mit 170 km/h in die Radarfalle. Der BMW-Fahrer aus Hamburg muss 440 Euro Bußgeld bezahlen, bekommt zwei Punkte in Flensburg und wird sein Auto zwei Monate stehen lassen Auf Platz zwei der traurigen Rekordliste steht ein Skoda-Fahrer aus dem Kreis Stade, der mit 156 Sachen geblitzt wurde.

  • Buxtehude
  • 04.05.16
Service

Ab Montag zahlen Dauerparker auf dem Marktkauf-Parkplatz in Buxtehude eine Gebühr

Wer sein Auto länger als drei Stunden auf dem Kundenparkplatz von Marktkauf in Buxtehude abstellt, wird ab Montag, 2. Juni, zur Kasse gebeten. Kunden sollten eine Parkscheibe auslegen. Dauerparker müssen eine Gebühr von 30 Euro zahlen. "Wir sehen leider keine andere Möglichkeit, um unseren Kunden kostenlos freie Parkflächen bieten zu können", sagt Marktleiter Hauke Scheepker.

  • Buxtehude
  • 28.05.14
Panorama
Spaziergehen ist erlaubt, grillen streng verboten

Müll gehört nicht ins Landschaftsschutzgebiet

bc. Buxtehude. Spazieren ja, grillen nein: Das Umweltamt des Landkreises Stade weist rechtzeitig vor der warmen Jahreszeit darauf hin, dass im Landschaftsschutzgebiet Buxtehuder Geestrand klare Spielregeln herrschen. Alle anderen Aktivitäten außer Spazierengehen - von der Grillparty übers Baden und Zelten bis zum Biken mit oder ohne Motor - sind dort nicht erlaubt. Und auch Müll gehöre nicht in die Müll, schreibt Kreissprecher Christian Schmidt. Aus Erfahrung der Kreisverwaltung scheint die...

  • Buxtehude
  • 15.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.