Niedersachsen

Beiträge zum Thema Niedersachsen

Politik
Der Weg zurück in einen Job ist für Langzeitarbeitslose beschwerlich. Ein neues Gesetz soll das erleichtern

Was leistet das Teilhabechancengesetz?

Die Zahl geeigneter Stellen für Langzeitarbeitslose bei kommunalen Arbeitgebern der Region ist begrenzt (ts). Das am 1. Januar in Kraft getretene Teilhabechancengesetz des Bundes gibt Langzeitarbeitslosen neue Hoffnung. Aber nur einer begrenzten Zahl kommt es zugute. In Niedersachsen können laut dem Arbeitsministerium des Landes 4.000 bis 5.000 Langzeitarbeitslose mit der neuen Förderung eine Arbeit aufnehmen - das entspräche etwa bis zu sechs Prozent aller Langzeitarbeitslosen (mehr als...

  • Seevetal
  • 22.03.19
Panorama
Große Beteiligung: Die Workshops fanden viel Zuspruch Foto: MWK

Ein Zugang zur Kultur

"Landkult(o)ur" macht Halt in Buxtehude sc. Buxtehude. "Kultur ist kein Luxus, Kultur wird gebraucht", so lautet das klare Statement vom niedersächsichen Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler (CDU). Er besuchte im Rahmen der Regionalkonferenzen "Landkult(o)ur" vom Niedersächsischen Ministerium die Hansestadt Buxtehude. Die mittlerweile dritte Station der Konferenz beschäftigte sich mit dem Themenschwerpunkt "Zugang zur Kultur". Viele Kulturvertreter, Förderer, Bürger und...

  • Buxtehude
  • 25.02.19
Panorama
Minister Björn Thümler  Foto: Katharina Bodmann

Fördergelder für Niedersachsen: "Kultur bedeutet Heimat"

1,2 Mio. Euro Förderung im ersten Halbjahr 2019 für Soziokultur in Niedersachsen sc. Buxtehude. "Mit der Förderung leisten wir einen wichtigen Beitrag, um insbesondere kleine und ehrenamtlich geführte Kultureinrichtungen im ländlichen Raum zu unterstützen", erklärte Björn Thümler (CDU), niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, im Rahmen der Regionalkonferenzen "Landkult(o)ur" in Buxtehude. Auch im ersten Halbjahr 2019 gibt es wieder Hilfen für soziale und kulturelle Projekte...

  • Buxtehude
  • 25.02.19
Politik
WOCHENBLATT-Redakteur Mitja Schrader im Gespräch mit CDU-Europakandidatin Lena Düpont

"Europa befindet sich am Scheideweg"

Zur Wahl des Europäischen Parlaments am 26. Mai: WOCHENBLATT-Gespräch mit der CDU-Kandidatin Lena Düpont (CDU) (mi/ts.) Schon gewusst? Am 26. Mai ist Europawahl. Eine Wahl, die mit dem Etikett einer "Schicksalswahl" versehen ist. Denn Europa steckt in einer schweren Krise: Im Inneren zerrissen, gelähmt durch das Einstimmigkeitsprinzip der Gründerväter, von außen bedroht von Rechtspopulisten. Warum lohnt es sich, das Projekt Europa zu verteidigen? Eine, die es wissen muss, ist Lena...

  • Seevetal
  • 15.02.19
Panorama
WOCHENBLATT-Leser Ernst B. durchschaute den Betrug und ließ eine Enkeltrick-Betrügerin abblitzen

So versuchen Betrüger, am Telefon Geld zu ergaunern

Der Enkeltrick kennt mittlerweile viele Varianten / Die Zahl der Betrugsfälle hat in Niedersachsen zugenommen / Wie ein 89 Jahre alter WOCHENBLATT-Leser eine Trickbetrügerin alt aussehen ließ (ts). Der Enkeltrick ist eine perfide Form des Betrugs. Als Opfer hatte sich eine Unbekannte Ernst B. ausgesucht. Doch der 89 Jahre alte WOCHENBLATT-Leser fiel nicht darauf herein, sondern informierte die Polizei. Wie raffiniert Trickbetrüger am Telefon vorgehen, zeigt der Anruf zur Mittagszeit bei...

  • Seevetal
  • 18.01.19
Politik
Planungsgespräch (v. li.): Thorsten Ratzke (Projektteam Burweg), Jürgen Bührmann (ProPLAN) , Ute Kück (Gemeindedirektorin Burweg), Matthias Wolff und Jan Tiedemann (Bürgermeister Burweg und Hechthausen) und Holger Struck (Gemeindedirektor Hechthausen)

Starker Tourismus an beiden Oste-Ufern

Burweg und Hechthausen bewerben sich für Dorfentwicklungsprogramm tp. Burweg. „Gemeinsam Brücken über die Oste bauen und natürliche Grenzen überwinden“ -  unter diesem Motto bewerben sich die Gemeinden Burweg (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) und Hechthausen im Landkreis Cuxhaven für das Dorfentwicklungsprogramm Niedersachsen. Zusammen wollen die Kommunen den natürlichen Flusslauf der Oste touristisch nutzen. „Wir wollen zukunftsfähige und lebendige Dörfer entwickeln und Lust aufs Land...

  • Stade
  • 17.04.18
Wirtschaft
Wiebke Ott und Klaus Witt (re.) überreichenKarl-Heinz Pfeiffer (4. v. li.) und seinem Team das Zertifikat Foto: AOK

Bäckerei Pfeiffer belohnt: AOK zahlt 2.600 Euro Gesundheitsbonus an Betrieb und Beschäftigte aus

Für ein nachweisbar erfolgreich eingeführtes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wurde die Bäckerei Pfeiffer aus Steinkirchen von der AOK Niedersachsen ausgezeichnet. Bäckerei-Inhaber Karl-Heinz Pfeiffer nahm vor kurzem neben einem Zertifikat auch den Gesundheitsbonus von AOK-BGM-Beraterin Wiebke Ott und Klaus Wick, Handwerksbeauftragter der AOK, entgegen. Der Bonus von 100 Euro je teilnehmenden AOK-versicherten Beschäftigten kommt jeweils dem Arbeitgeber und dem Versicherten zu Gute....

  • Buxtehude
  • 29.03.18
Politik
Mit diesem Bild nehmen die Grünen die CDU auf die Schippe  Foto: Grüne

CDU sträubt sich gegen Herabsetzung des Wahlalters bei Landtagswahlen

(jd). Jugendliche dürfen vieles nicht tun, was Erwachsenen erlaubt ist: Dazu gehören der Genuss hochprozentiger Getränke, der Tabakkonsum und in Niedersachsen auch das Wählen: Man muss volljährig sein, um die Abgeordneten für den niedersächsischen Landtag wählen zu dürfen. Von der FDP kam jetzt der Vorstoß, das MindestWahlalter auf 16 Jahre zu senken analog zu den Kommunalwahlen. Die Liberalen greifen mit ihrem Gesetzesentwurf, der in dieser Woche im Landtag beraten wurde, eine Initiative aus...

  • Stade
  • 28.01.18
Politik
Einmal mehr die Füße hochlegen: Niedersachsen Arbeitnehmer dürfen sich auf einen zusätzlichen freien Tage freuen  Foto: Fotolia/Robert Kneschke
8 Bilder

Ein weiterer freier Tag für Niedersachsen? Stimmen aus den Landkreisen Stade und Harburg

(jd/bc/kb). Niedersachsen wird einen zusätzlichen Feiertag erhalten. Das verkündete vor den Landtagswahlen im vergangenen Jahr Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Nun sieht es ganz danach aus, dass Weil sein Wahlversprechen noch in diesem Jahr einlösen wird. Schließlich ist die Einführung eines zehnten Feiertags auch im Koalitionsvertrag mit dem neuen Regierungspartner CDU vereinbart. Doch welcher Tag soll es nun werden? Die Koalitionäre in Hannover haben sich zwar auf eine „ergebnisoffene“...

  • Stade
  • 26.01.18
Politik
Landräte des ehemaligen Regierungsbezirks Lüneburg/Stade bei ihrem Treffen in Rutenbeck (Landkreis Stade) gemeinsam mit Gästen der Konferenz

Landrat Roesberg: "Wir brauchen mehr Stellen bei der Polizei"

bc/nw. Stade. Elf Landräte aus dem nördlichen Niedersachsen haben ihre Forderung nach mehr Personal bei der Polizei bekräftigt. „In fast allen Polizeiinspektionen unserer Landkreise fehlen Stellen. Es wäre gut, wenn die Landespolitik dieses Thema mit Nachdruck auf die Agenda setzt“, fasste der Stader Landrat Michael Roesberg am Freitag die „deutliche Erwartungshaltung“ der Landrätekonferenz Lüneburg-Stade nach ihrer Tagung in Viebrocks Gasthaus in Hohebrügge zusammen. Unzufrieden sind die...

  • Buxtehude
  • 23.01.18
Politik
Etliche Straßen sind marode. Wie deren Sanierung finanziert werden soll, ist umstritten

Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge: Kommunen haben jetzt Handlungsspielraum

(jd/bc). Der Niedersächsische Landtag hat den Weg frei gemacht für eine Neuregelung der Anliegerbeiträge beim Straßenausbau: Mit den Stimmen der rot-grünen Regierungsmehrheit wurde eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes beschlossen. Städte und Gemeinden haben künftig die Möglichkeit, von Haus- und Grundeigentümern regelmäßige Zahlungen zu erheben, wenn eine Straße saniert wird. Bisher mussten diese Straßenausbaubeiträge in einer Summe entrichtet werden. Jetzt können die Kommunen selbst...

  • Harsefeld
  • 03.03.17
Politik
Das Land will testweise in einigen Städten Tempo 30 auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen - auf dem Foto die Stader Straße in Buxtehude - einführen
2 Bilder

Modellversuch des Landes: Zockeltempo statt 50 auf städtischen Hauptverkehrsstraßen

Niedersachsen will probeweise Tempo 30 in Städten testen / Reaktionen aus dem Kreis Stade tk/jd. Landkreis. Tempo 30! Dieses Verkehrsschild wird Autofahrer demnächst auf einigen Hauptverkehrsstraßen in niedersächsischen Städten zum Bremsen zwingen. Das Land will testweise drei Jahre lang das Tempolimit innerorts in ausgewählten Kommunen erproben. Am Ende sollen die Ergebnisse zeigen, ob Umwelt, Anwohner und Autofahrer gleichermaßen davon profitieren. Der Versuch soll Ende 2017 oder Anfang...

  • Buxtehude
  • 24.02.17
Politik
Das Land tritt in Buchholz und Buxtehude auf die Mietpreisbremse

Land verordnet Mietpreisbremse für Buchholz und Buxtehude

mi. Buxtehude/ Buchholz. Die Kommunen Buchholz und Buxtehude in den Landkreisen Harburg und Stade gehören zu den niedersachsenweit 19 Städten, in denen das Land zum 1. Dezember per Verordnung die sogenannte „Mietpreisbremse“ einführt, um Wohnraum auch für ärmere Bürger in diesen Kommunen bezahlbar zu halten. 19 Kommunen werden reguliert Die beiden Kleinstädte spielen damit in einer Liga mit Braunschweig, Göttingen, Hannover, Langenhagen, Leer, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück, Vechta,...

  • Rosengarten
  • 04.11.16
Wir kaufen lokal
Stephan Weil (re). überreichte die Urkunde an Michael Rasch, Sales Manager von Zum Dorfkrug
2 Bilder

Als Top-Produkt prämiert: "Zum Dorfkrug" in Neu Wulmstorf ist erneut Kulinarischer Botschafter Niedersachsen

wd. Neu Wulmstorf. Bereits zum fünften Mal wurde ein Produkt aus dem Hause Zum Dorfkrug als "Kulinarischer Botschafter Niedersachsen" ausgezeichnet. Der neue Zum Dorfkrug Karamell-Pudding, den es erst seit wenigen Monaten im Lebensmitteleinzelhandel gibt, ist unter den Top 48 der prämierten Produkte 2016. Ministerpräsident Stephan Weil überreichte in Hannover feierlich die Urkunde an Michael Rasch, Sales Manager von Zum Dorfkrug. Im Anschluss an die Vergabe kam Weil den den Stand des...

  • Neu Wulmstorf
  • 22.06.16
Service
Neue Leitung der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V., AG Buxtehude: Christel Vanselow (v. li.) , Stephanie Lipski  und Anja Altrock (re.)

Neue Leitung der Rheuma-Liga Niedersachsen AG Buxtehdue

Das neue Leitungsteam der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. AG Buxtehude steht nach der außerordentlichen Versammlung fest: Leiterin ist Stephanie Lipski in Zusammenarbeit mit dem Kurbad Horneburg, stellvertretende Leiterin ist Anja Altrock (re.) und Beisitzerin Christel Vanselow (li.), beide Rheuma- Liga Nds.e.V. AG Buxtehude. Vermittlung von Funktionstraining, Trocken- und Wassergymnastik unter Tel. 04149-3063116 und 04163-5532.

  • Buxtehude
  • 21.06.16
Panorama
Alexander Kemp (li.) mit Moderator Jörg Pilawa und den weiteren Kandidaten
3 Bilder

Die Leuchte des Nordens: Buxtehuder vertritt das Land Niedersachsen in der Quizshow

Einmal die Leuchte des Nordens zu werden - das hatte sich Diplom-Geograph Alexander Kemp (37) aus Buxtehude vorgenommen. Der Drillingsvater schaut mit Vorliebe Quizsendungen, kennt sich in Niedersachsen gut aus und hätte so manch eine Sendung vom Sofa aus gewinnen können. Kurzentschlossen meldete sich der Buxtehuder als Niedersachsen-Kandidat zum Casting für die Show mit Jörg Pilawa an. Und wurde genommen. "Sicherlich war es für mich von Vorteil, dass ich Vater von vierjährigen...

  • Buxtehude
  • 25.03.16
Politik
100-prozentige Unterrichtsversorgung ist keine Garantie, dass Schulstunden nicht ausfallen

Warum 100 Prozent nicht reicht: Das WOCHENBLATT informiert zum Thema Unterrichtsversorgung

(jd). Das Thema ist ein Klassiker auf jedem Elternabend: Immer wieder taucht die Frage nach der Unterrichtsversorgung auf. Und stets aufs Neue müssen die Klassenlehrer erläutern, dass es sich bei den Zahlen zur Unterrichtsversorgung um statistische Größen handelt, die nur bedingt etwas mit dem tatsächlichen Ausfall von Schulstunden zu tun haben. Da im Moment die Debatte um die schlechte Versorgungsquote an den niedersächsischen Schulen wieder im vollen Gange ist, klärt das WOCHENBLATT die...

  • 19.02.16
Panorama
THW-Einsatzfahrzeuge auf dem Übungsgelände
3 Bilder

800 Mann auf dem Wasserübungsplatz: Helfer aus Stade und Buxtehude waren dabei

Technisches Hilfswerk probt das Funken und Fahren tp. Stade. Rund 800 Ehrenamtliche des Technischen Hilfswerkes (THW) aus Norddeutschland trainierten kürzlich in Barme bei Verden das „Führen von Verbänden“. Mit dabei waren Freiwillige aus Buxtehude und Stade mit ihren Spezialfahrzeugen. Auf dem Wasserübungsplatz wurden u.a. das Fahren im Verband geprobt. Parallel dazu wurde eine Digitalfunkübung zur Verständigung bei Großeinätzen, etwa bei Hochwasser, durchgeführt. Ein weiteres...

  • Stade
  • 30.01.16
Sport
Finja beim Marathon in der Rhön, der jedes Jahr über Pfingsten in Bimbach angeboten wird
2 Bilder

Geschwindigkeit bringt den Kick - Rennradfahrerin Finja Hildebrandt ist auf Platz 1 im Bezirk Lüneburg

Der erste Platz im Radsportbezirk Lüneburg, den zweiten Platz in Niedersachsen und vereinsintern als "Beste Radfahrerin Buxtehudes" ausgezeichnet: Finja Hildebrandt (21; Damen I) aus Buxtehude ist nicht nur eine leidenschaftliche, sondern auch eine erfolgreiche Rennradfahrerin. "Das Fahren in der Gruppe bringt Spaß, die Geschwindigkeit bringt den Kick", sagt die Biologisch-Technische Assistentin, die ihre Freizeit und auch ihre Urlaube meistens auf dem Rennrad oder Tourenrad verbringt. "Meine...

  • Buxtehude
  • 04.12.15
Wirtschaft
Urlaub an der Elbe: Nordsee-Feeling
2 Bilder

Studie: Mehr Geld in niedersächsischen Tourismus investieren

tk. Landkreis. Trotz Rekordzahlen bei den Übernachtungen hat Niedersachsen im touristischen Bundestrend Marktanteile verloren. Das geht aus dem Sparkassen-Tourismusbarometer 2015 hervor, den Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, am Mittwoch in Hannover vorgestellt hat. Ein Blick in die Zahlen: 40,4 Millionen Menschen haben 2014 in Niedersachsen übernachtet. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 1,3 Prozent. Aber: Die Übernachtungszahlen sind bundesweit um drei...

  • Buxtehude
  • 06.06.15
Panorama
Jungforscher Alexander Brosig kann mit seinem fußbgesteuerten Greifarm ein Glas nehmen und daraus trinken
5 Bilder

Landessieger bei "Jugend forscht": Alexander Brosig aus Beckdorf entwickelte fußgesteuerten Roboterarm

Der niedersächsische Landessieger für "Jugend forscht" im Fachbereich "Arbeitswelt" stammt aus Beckdorf. Alexander Brosig (17), Schüler am Gymnasium Süd in Buxtehude, hat einen fußgesteuerten Roboterarm erfunden. Etwa ein halbes Jahr hat der Elftklässer getüfftelt und programmiert, um den Roboter zu entwickeln. Ursprünglich wollte Alexander mit dem Greifarm seiner Großmutter helfen, die ihren Arm wegen eines Schulterbruchs ein halbes Jahr lang in der Schlinge tragen musste. "Ich habe nach etwas...

  • Buxtehude
  • 27.03.15
Service
Verkehrssicherheitsberater Wolfgang Cordes präsentiert Info-Material zum Schulanfang

Achtung Autofahrer: ABC-Schützen unterwegs

Tipps für Fahrzeugführer im Umgang mit den Kleinsten im Straßenverkehr (ab.) Nach Schulstart der Älteren am vergangenen Donnerstag, werden diesen Samstag ca. 70.500 Kinder im Land Niedersachsen eingeschult. Auch im Straßenverkehr sind sie meistens die Jüngsten. Darum ist es besonders wichtig, dass "große" Verkehrsteilnehmer noch aufmerksamer unterwegs sind. Kinder nehmen anders wahr und haben schon aufgrund ihrer Körpergröße einen schlechteren Überblick im Straßenverkehr. Es fehlen ihnen...

  • Buchholz
  • 12.09.14
Politik
Beim normalen Radar wird nur geblitzt. wer zu schnell fährt. Beim Streckenradar wird jedes Auto erfasst

Zu viel Überwachung: Kritik an "Section Control"

(tk). Niedersachsen wird in Frühjahr einen Pilotversuch mit dem Streckenradar "Section Control" starten (das WOCHENBLATT berichtete). Dabei wird die Geschwindigkeit von Autofahrern auf einer mehrere Kilometer langen Strecke gemessen. Weil zu Beginn der Messung ausnahmslos jedes Auto geblitzt wird, gibt es Kritik an dieser Form der Verkehrsüberwachung. Die Deutsche Anwaltsauskunft (DAV) sieht darin eine weiteren Schritt zur lückenlosen Überwachung des Bürgers. Ohne Anlass würden alle...

  • Buxtehude
  • 12.09.14
Politik
Detlef und Doris Pilz haben wegen der Umfrage zum Winterdienst eine Beschwerde beim Petitionsausschuss des Landes Niedersachsen eingelegt
2 Bilder

Von Politikern enttäuscht: Sauensieker Ehepaar beschwert sich beim Petitionsausschuss

Die hohen Kosten von rund 40.000 Euro für die Meinungsumfrage der Samtgemeinde Apensen zum Thema Winterdienst (das WOCHENBLATT berichtete) haben Doris und Detlef Pilz aus Sauensiek dazu veranlasst, sich beim Petitionsausschuss des Landes Niedersachsen zu beschweren. "Wir möchten wissen, warum diese Umfrage gemacht wurde, und untersuchen lassen, ob damit Steuergelder verschwendet wurden", sagt das Ehepaar. Dass ein Winterdienst erforderlich ist, steht für sie außer Frage. Ebenso, dass die...

  • Buxtehude
  • 29.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.