Buchholz 2025plus

Beiträge zum Thema Buchholz 2025plus

Politik

Stadtentwicklung: Wien als Vorbild für Buchholz?

os. Buchholz. Kann Buchholz von Österreichs Hauptstadt Wien in Sachen Stadtentwicklung profitieren? "Man kann als kleine Stadt natürlich weniger machen als Wien, das mehr als zwei Millionen Einwohner hat. Ich habe aber echt viel mitgenommen", erklärt Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse nach einer mehrtägigen Reise nach Wien, die der Niedersächsische Städtetag organisiert hatte. Wien lege großen Wert auf ein Klimaprogramm und schaffe es, die Bevölkerung mit ins Boot zu holen sowie...

  • Buchholz
  • 21.10.20
Politik
Arno Reglitzky, hier in seiner Funktion als Vorsitzender von Blau-Weiss Buchholz, ist seit 1981 im Buchholzer Stadtrat
4 Bilder

"Buchholz hat sich gut entwickelt"
Serie "Buchholz - plus und minus": FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky schätzt die Lage ein

os. Buchholz. Mit dem Ende der Sommerferien endete auch die parlamentarische Sommerpause im Buchholzer Stadtrat. Was steht auf der Agenda? Was läuft gut in der Nordheidestadt, wo gibt es Nachholbedarf? Das WOCHENBLATT hat die Fraktionsvorsitzenden gebeten, ihre Gedanken schriftlich niederzulegen. Im fünften Teil der Serie "Buchholz - plus und minus" kommt Arno Reglitzky, Fraktionsvorsitzender der FDP, zu Wort. PLUS "Insgesamt hat sich Buchholz gut entwickelt, wenn man sieht wie aus einer...

  • Buchholz
  • 22.09.20
Politik
Früher für die SPD im Rat, jetzt für die Buchholzer Liste: Christoph Selke
4 Bilder

Christoph Selke (Buchholzer Liste) schätzt die Lage ein
Serie "Buchholz - plus und minus""Buchholz 2025plus ist überdimensioniert"

os. Buchholz. Mit dem Ende der Sommerferien endete auch die parlamentarische Sommerpause im Buchholzer Stadtrat. Was steht auf der Agenda? Was läuft gut in der Nordheidestadt, wo gibt es Nachholbedarf? Das WOCHENBLATT hat die Fraktionsvorsitzenden gebeten, ihre Gedanken schriftlich niederzulegen. Im vierten Teil der Serie "Buchholz - plus und minus" kommt Christoph Selke, Fraktionsvorsitzender der Buchholzer Liste, zu Wort. MINUS: "Für die Buchholzer Liste ist das geplante Projekt Buchholz...

  • Buchholz
  • 15.09.20
Politik
Die Grafik zeigt die Dimension des Projekts. Zentrale Punkte sind die Wohnbebauung, die Umgehungsstraße am unteren Rand und die Veloroute (rot)
4 Bilder

Stadtentwicklungsausschuss empfiehlt Rahmenplan
"Buchholz 2025plus": Ambitioniertes Bauprojekt

os. Buchholz. "Da haben Sie sich ein ambitioniertes Gesamtvorhaben vorgenommen, das eine gewisse Tiefe hat." Das sagte Ole Saß vom Planungsbüro Sinai bei der Vorstellung des Rahmenplans für das Konzept "Buchholz 2025plus" im Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss. Letztlich empfahl der Ausschuss die Planung mit großer Mehrheit, nur Christoph Selke (Buchholzer Liste) votierte dagegen. Wie berichtet, plant die Stadt Buchholz im Osten der Stadt ein neues Quartier mit bis zu 1.500 Wohneinheiten...

  • Buchholz
  • 15.09.20
Politik
Hier hat sich schon eine Menge getan: Auf dem ehemaligen Hillmer-Gelände an der Soltauer Straße entstehen 137 Wohneinheiten

CDU eröffnet Diskussion
Neubaugebiete in Buchholz: Weg von großen Grundstücken?

os. Buchholz. Die massiven Erdbewegungen der vergangenen Wochen zeigen es deutlich: An der Soltauer Straße haben die Bauarbeiten für eines der größten Neubaugebiete in Buchholz volle Fahrt aufgenommen. Wie berichtet, entwickelt die Meravis-Immobiliengruppe auf dem Gelände des ehemaligen Autohauses Hillmer 137 Wohneinheiten. Soll Buchholz weiter wachsen? Ja, sagt die CDU-Ratsfraktion und eröffnet eine neue Runde in dieser Diskussion. "Die Nachfrage nach Wohnraum in Buchholz ist so hoch wie noch...

  • Buchholz
  • 08.09.20
Politik
Seit 2019 Fraktionsvorsitzender der Grünen: Frerk Meyer

Grünen-Fraktionsvorsitzender Frerk Meyer schätzt die Lage ein
Serie "Buchholz - plus und minus": "Östliche Umgehung darf keine Stadtautobahn werden"

os. Buchholz. Mit dem Ende der Sommerferien endete auch die parlamentarische Sommerpause im Buchholzer Stadtrat. Was steht auf der Agenda? Was läuft gut in der Nordheidestadt, wo gibt es Nachholbedarf? Das WOCHENBLATT hat die Fraktionsvorsitzenden gebeten, ihre Gedanken schriftlich niederzulegen. Im zweiten Teil der Serie "Buchholz - plus und minus" kommt Frerk Meyer, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen, zu Wort. PLUSVerwaltung bemüht sich genug Kita- und Krippenplätze zur...

  • Buchholz
  • 01.09.20
Politik
"Bei den Pflichtaufgaben werden wir nicht sparen": Jan-Hendrik Röhse

"Steuererhöhungen wären das falsche Signal"
Buchholz' finanzielle Situation und Zukunftsprojekte: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse im Interview

os. Buchholz. Mit dem Nachtragshaushalt hatten die Buchholzer Stadtverwaltung und der Stadtrat vor der Sommerpause noch einen dicken Brocken zu bewältigen. Zehn Millionen Euro Einnahmen fehlen wegen der Auswirkungen der Corona-Krise. Im Gespräch mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander bewertet Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (56) die aktuelle Situation und blickt auf die kommenden Jahre. WOCHENBLATT: Die finanzielle Lage ist stark angespannt. Hand aufs Herz: Welche Großprojekte können...

  • Buchholz
  • 21.07.20
Politik

"Buchholz 2025plus": Rahmenplan bis zum ersten Quartal 2021

os. Buchholz. Wegen der Corona-Krise hat sich die Planung für das Konzept "Buchholz 2025plus" um rund drei Monate verzögert. Das teilte Baudezernent Stefan Niemöller bei der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses mit. Wie berichtet, sieht "Buchholz 2025plus" den Bau von bis zu 1.500 Wohneinheiten im Osten der Stadt sowie einer Ostumfahrung vor. Der aktuelle Zeitplan sieht vor, bis August den Entwurf für einen Rahmenplan zu erstellen. Dieser soll im September im Stadtentwicklungs-...

  • Buchholz
  • 08.07.20
Politik
Die Rütgers-Fläche liegt seit 1986 brach. Der Eigentümer bereitet derzeit die Grundwasseraufbereitung vor
2 Bilder

"Betonschicht verhindern"
Antrag: B-Plan für Rütgers-Fläche in Buchholz aufstellen

os. Buchholz. Die Verwaltung der Stadt Buchholz soll unverzüglich damit beginnen, für die Rütgers-Fläche einen Bebauungsplan aufzustellen. Das hat die Ratsgruppe R2G, bestehend aus SPD, Grünen und Linken, beantragt. Zudem sollten die weiteren Planungen für das Projekt "Buchholz 2025plus" unter der Berücksichtigung der Aktivierung der Rütgers-Fläche fortgeschrieben werden. Alle Varianten der Nachnutzung gescheitert Wie mehrfach berichtet, liegt seit Stilllegung des Imprägnierwerks von...

  • Buchholz
  • 30.06.20
Politik
Setzen auf einen breiten 
Konsens: Sophie Arps ...
2 Bilder

CDU: "Buchholz 2025plus" zügig umsetzen

os. Buchholz. Die Buchholzer Christdemokraten machen sich dafür stark, das Projekt "Buchholz 2025plus" zügig durchzusetzen. Das erklärten die CDU-Ortsvereinsvorsitzende Sophie Arps und Fraktionsvorsitzender Stefan Menk im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Wie berichtet, sieht das Projekt bis zu 1.500 Wohneinheiten im Osten der Stadt sowie den Bau einer Ostumfahrung vor. Der WOCHENBLATT-Bericht über die sanierungsbedürftige Brücke an der Bendestorfer Straße habe noch einmal die Verkehrsprobleme in...

  • Buchholz
  • 17.06.20
Politik
So sieht die Planung für die neue Siedlung rund um das Finanzamt aus
2 Bilder

Verwaltungsausschuss votiert für Vorzugsvariante für Wohnbebauung
"Buchholz 2025 plus": Grünes Licht für Planung

os. Buchholz. Die aus den drei Strukturkonzepten der Vorplanung entwickelte Vorzugsvariante für das Projekt "Buchholz 2025plus" soll als Grundlage zur Erstellung eines städtebaulich-freiraumplanerischen Rahmenplans dienen. Das hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Buchholz einstimmig beschlossen. Es gab eine Enthaltung. Wie berichtet, sollen bei "Buchholz 2025plus" parallel die Entwicklung im Osten sowie der Bau einer Umgehungsstraße vorangetrieben werden. In der jetzt beschlossenen...

  • Buchholz
  • 24.03.20
Politik
Die Grafik verdeutlicht, wie die Entwicklung im Osten der Stadt rund um das Finanzamt aussehen könnte

"Buchholz 2025plus": Das ist die Vorzugsvariante

os. Buchholz. Das nächste Etappenziel im Megaprojekt "Buchholz 2025plus" ist erreicht: Der Stadtentwicklungsausschuss berät in seiner Sitzung am Mittwoch, 11. März, ab 18.30 Uhr in der Rathauskantine über die Vorzugsvariante für eine mögliche Wohnbebauung im Osten der Stadt rund um das Finanzamt. Wie berichtet, sollen bei "Buchholz 2025plus" parallel die Entwicklung im Osten sowie der Bau einer Umgehungsstraße vorangetrieben werden. Wichtig: In der Vorzugsvariante geht es um die Planung für...

  • Buchholz
  • 10.03.20
Politik
"Wir haben zu viele Symboldebatten": Stefan Menk

Interview mit dem neuen Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion Buchholz
Stefan Menk: "Auf kommunale Themen konzentrieren"

os. Buchholz. Die CDU im Buchholzer Stadtrat hat sich neu aufgestellt und Stefan Menk (37) zu ihrem Fraktionsvorsitzenden gewählt (das WOCHENBLATT berichtete). Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander spricht der Unternehmenskundenberater der Sparkasse Harburg-Buxtehude über die Pläne der Christdemokraten. WOCHENBLATT: Sie sprachen davon, in die Arbeit der CDU-Fraktion Ordnung zu bringen und sie effektiver zu gestalten. Was meinen Sie genau damit und wie soll das...

  • Buchholz
  • 29.01.20
Politik
Freuten sich über die große Resonanz beim Empfang (v. re.): Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse sowie seine Stellvertreter Sigrid Spieker und Frank Piwecki
10 Bilder

280 Gäste beim Neujahrsempfang
"Wir gestalten in Buchholz die Zukunft"

ce. Buchholz. "Wir planen und gestalten hier in Buchholz die Zukunft. Ein spannendes, herausforderndes Projekt nicht nur für die Planer, sondern für die ganze Stadt." Das betonte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (CDU) am Sonntag beim Neujahrsempfang der Stadt Buchholz. Er lieferte damit auch ein Leitmotiv für die Rück- und Ausblicke, die die von rund 280 Gästen besuchte Veranstaltung in der Empore prägten. "Die Aufhebung der Ausschreibung, und damit die Entscheidung gegen den...

  • Buchholz
  • 13.01.20
Politik
Die Organisatoren von "Fridays for Future" aktivieren in Buchholz stets mehrere hundert Teilnehmer für die Klimaschutzdemonstrationen

Jahresrückblick der Stadt Buchholz
Tunnel-Aus und Klimademonstration

os. Buchholz. Das Aus für die Planung des Mühlentunnelneubaus, die Klimaschutzdemonstrationen der Bewegung "Fridays for Future", der Beginn des Anbaus an der Waldschule oder die Bürgerwerkstatt für das Stadtentwicklungsprojekt "Buchholz 2025 plus" - im vergangenen Jahr war viel los in Buchholz. Die Stadtverwaltung hat jetzt einen Rückblick auf 2019 veröffentlicht. • Ende Februar wird es Gewissheit: Der Rat der Stadt entscheidet sich mit großer Mehrheit gegen den Bau des Mühlentunnels - aus...

  • Buchholz
  • 08.01.20
Politik

SPD-Antrag zu "Buchholz 2025plus"
50.000 Euro für Fußgänger- und Radfahrerbrücke

os. Buchholz. Für die Planung einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Verlängerung der Straße "Am Radeland" hinüber zum Langen Sal sollen für das kommende Jahr 50.000 Euro in den Haushalt eingestellt werden. Das hat die SPD-Ratsfraktion beantragt. Die Verwaltung empfiehlt, diesen Antrag anzunehmen. Beraten wird er im Finanzausschuss am morgigen Donnerstag, 12. Dezember, ab 18.30 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1). Wie berichtet, war die Fußgänger- und Radfahrerbrücke im Rahmen der...

  • Buchholz
  • 11.12.19
Politik
Freuen sich über eine gelungene Veranstaltung: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und Moderatorin Mone Böcker vom Hamburger Büro "Tollerort"

Buchholz 2025plus:
Rund 100 Bürger planten mit bei der zweiten Bürgerwerkstatt

as. Buchholz. Das Thema Stadtentwicklung brennt den Buchholzern auf den Nägeln. Das zeigt die Resonanz auf den Aufruf der Stadt zur Mitarbeit an der nach 2017 zweiten Bürgerwerkstatt Buchholz "2025plus". Wie schon vor zwei Jahren war die Zahl der Bewerber so groß, dass das Los entscheiden musste: 50 Buchholzer sowie 18 Vertreter von Verbänden und Institutionen diskutierten einen ganzen Tag lang in der Aula der Waldschule über die Wohnbauentwicklung im Osten ihrer Stadt. Mit dabei waren diesmal...

  • Buchholz
  • 19.11.19
Politik
Seit fünf Jahren im Amt: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse im Interview: "An der Straße hängt nicht meine Glückseligkeit"

os. Buchholz. In Winsen hat Bürgermeister André Wiese gerade seine zweite Amtszeit angetreten. In Buchholz befindet sich Stadtoberhaupt Jan-Hendrik Röhse (55) noch mitten in seiner ersten Amtszeit. Diese endet offiziell am 31. Oktober 2021. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander zieht Röhse ein vorläufiges Fazit und verrät, wann er über eine zweite Amtszeit entscheiden wird. WOCHENBLATT: Wie fällt Ihr Fazit bis jetzt aus? Jan-Hendrik Röhse: Wir haben mit dem...

  • Buchholz
  • 12.11.19
Politik
Wie eine dauerhafte Drohung: Wenn der Landkreis die 
Fahrbahn auf der Canteleubrücke saniert, droht in 
Buchholz ein Verkehrschaos

"Buchholz 2025plus": Warum die Planungswerkstatt am 16. November so wichtig ist
Zeit, dass sich etwas tut

Auf ein Wort Nach den Herbstferien beginnen jetzt wieder die politischen Diskussionen in den Fachausschüssen des Buchholzer Stadtrates. An der wichtigsten Sitzung sind Lokalpolitiker und Bürger gleichermaßen beteiligt: Am Samstag, 16. November, findet von 10 bis 16 Uhr in der Waldschule (Parkstr. 31) die Planungswerkstatt für das Projekt "Buchholz 2025plus" statt. Dabei geht es um nicht weniger als die Zukunft der Stadt Buchholz! Denn es ist Zeit, dass sich etwas tut, um die Situation auf dem...

  • Buchholz
  • 29.10.19
Politik
Ein tägliches Bild im Buchholzer  Berufsverkehr: Stau auf den 
Hauptverkehrsachsen
4 Bilder

Verkehrszählung
60.000 Fahrzeuge in 99 Stunden in Buchholz

bim. Buchholz. Rolf Niefind aus Kakenstorf ist leidenschaftlicher Zähler - in der Regel von Zügen. Doch als er von dem Mobilitätskonzept der SHP-Ingenieure für Buchholz 2025 erfuhr, das im Sommer 2014 vorgestellt wurde, aber auf Verkehrszahlen aus dem Jahr 2007 basierte, war sein Ehrgeiz geweckt. Hinzu kommt, dass gängigen Verkehrsgutachten meist keine reellen, sondern errechnete Zahlen zugrunde liegen. Also nahm Rolf Niefind es selbst in die Hand und zählte vom 22. August bis 12. September in...

  • Buchholz
  • 22.10.19
Politik
So sieht die mögliche Planung für die Wohnbebauung und die Umgehungsstraße bislang aus

"Buchholz 2025plus": Einladung zur Planungswerkstatt

os. Buchholz. Post von Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse erhielten in den vergangenen Tagen 1.000 Buchholzer: Sie sind aufgerufen, sich an der Planungswerkstatt für das Projekt "Buchholz 2025plus" zu beteiligen. "Bitte helfen Sie mit, Buchholz so lebenswert wie bisher zu gestalten. Ihre Meinung ist wichtig, bitte entscheiden Sie sich daher zu einer Teilnahme", appelliert Röhse an die Adressaten. Wie berichtet, sollen in dem Projekt "Buchholz 2025plus" zwei Vorhaben parallel geplant werden: die...

  • Buchholz
  • 01.10.19
Politik
Für den Rahmenplan: Gudrun Eschment-Reichert (SPD) ...
2 Bilder

Rahmenplan für Projekt "Buchholz 2025plus"
"Davon habe ich nicht zu träumen gewagt"

os. Buchholz. Beim wohl wichtigsten Zukunftsprojekt in der Nordheidestadt - "Buchholz 2025plus" - scheinen die Lokalpolitiker jetzt mit großer Geschlossenheit unterwegs zu sein. Der Stadtentwicklungsausschuss empfahl in seiner jüngsten Sitzung einstimmig den von der Verwaltung vorgelegten städtebaulich-freiraumplanerischen Rahmenplan. Nur die Buchholzer Liste enthielt sich der Stimme. Am morgigen Donnerstag, 12. September, entscheidet der Verwaltungsausschuss in nichtöffentlicher Sitzung...

  • Buchholz
  • 10.09.19
Politik
Nach der Entscheidung, den Mühlentunnel nicht auszubauen, 
will die Politik nicht die Hände in den Schoß legen

Warum es richtig ist, Maßnahmen für einen besseren Verkehrsfluss in Buchholz zu ergreifen
"Wieder ein Abwarten halten wir für falsch"

AUF EIN WORT Gleich in der ersten Sitzung nach der Sommerpause haben die Lokalpolitiker signalisiert, dass sie einen weiteren Stillstand in der Verkehrspolitik nicht hinnehmen wollen. Mit diesem Vorstoß haben sie Recht: Ein weiteres Abwarten kann für die Entwicklung von Buchholz nicht gut sein. Konkret ging es um einen Antrag der FDP, die im Bauausschuss erreichen wollte, dass nach dem Ratsbeschluss, den Bau des Mühlentunnels wegen deutlich zu hoher Angebote der Baufirmen nicht zu...

  • Buchholz
  • 03.09.19
Politik
Beruflich seit 20 Jahren in der staatlichen politischen Bildung tätig: Frank Piwecki (54) Foto: Jens Schierenbeck / Studio Gleis 11

WOCHENBLATT-Interview mit dem neuen SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Piwecki
"Ja, wir stehen zu 'Buchholz 2025plus'"

os. Buchholz. Zur Mitte der aktuellen Wahlperiode hat die SPD-Ratsfraktion in Buchholz ihren Fraktionsvorsitzenden ausgewechselt: Für Wolfgang Niesler übernahm der stv. Bürgermeister Frank Piwecki (54) das Amt. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander erklärt Piwecki, was er mit den Sozialdemokraten in Buchholz erreichen möchte. WOCHENBLATT: Was war der Grund für den Wechsel an der SPD-Fraktionsspitze? Frank Piwecki: Wir haben für die neuen Herausforderungen schon früh...

  • Buchholz
  • 16.07.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.