Buchholz 2025plus

Beiträge zum Thema Buchholz 2025plus

Politik

Klimaforum, Kommunalpolitik, Ostumfahrung
Rück- und Ausblick von Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

os. Buchholz. Was waren die wichtigsten Ereignisse in den vergangenen zwölf Monaten in Buchholz? Dazu hat sich Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse im Jahresrückblick Gedanken gemacht. "Liebe Leserin, lieber Leser, der Beginn der Impfkampagne hat uns im Januar Hoffnung gemacht, dass wir Corona endlich in den Griff bekommen. Doch schnell wird deutlich - auch 2021 wird ein Corona-Jahr. Die ersten Wochen und Monate sind durch einen umfassenden Lockdown gekennzeichnet. Der trifft unser Zusammenleben,...

  • Buchholz
  • 04.01.22
  • 163× gelesen
Politik
"Der Individualverkehr mit Pkw wird bleiben": Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

Zweite Amtszeit in Buchholz
Bürgermeister Röhse macht Druck bei östlicher Umfahrung

os. Buchholz. Eingewöhnungszeit braucht Jan-Hendrik Röhse (57) nicht. Der Bürgermeister der Stadt Buchholz hat nach seinem Sieg bei der Bürgermeisterwahl im September im ersten Anlauf am 1. November seine zweite Amtszeit begonnen. Was er sich für die kommenden fünf Jahre vorgenommen hat, erläuterte der Christdemokrat im Gespräch mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander. Stadtentwicklung: Das Projekt "Buchholz 2025plus" ist für Röhse der Schlüssel für eine vernünftige Stadtentwicklung. Vor...

  • Buchholz
  • 16.11.21
  • 124× gelesen
  • 2
Politik
Wer führt künftig die Buchholzer Stadtverwaltung? Die Kandidaten: (v. li.) Jan-Hendrik Röhse, Grit Weiland und Frank Piwecki

Interview mit Bürgermeisterkandidaten
Sie wollen Buchholz' Zukunft gestalten

os. Buchholz. Wer steht künftig an der Spitze der Buchholzer Stadtverwaltung? Auch um diese Frage geht es bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag, 12. September. Um das Amt bewerben sich Amtsinhaber Jan-Hendrik Röhse (CDU, 57), Grit Weiland (Buchholzer Liste, 52) und Frank Piwecki (SPD, 57). Im WOCHENBLATT-Kurzinterview stecken die Kandidaten ihre Ziele ab. Alle beantworten dieselben Fragen. 1. Warum bin ich die beste Bürgermeisterkandidatin/der beste Bürgermeisterkandidat? Grit Weiland: Ich...

  • Buchholz
  • 07.09.21
  • 367× gelesen
Politik
Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse will im Amt bleiben
2 Bilder

Ruhiger Wahlkampf in Buchholz
Zwietracht gibt es nur beim Thema Ortsumfahrung

AUF EIN WORT Stell' dir vor, es ist Wahlkampf, und keiner bekommt es mit! So ist derzeit die Situation in Buchholz. Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 12. September, wird in der Nordheidestadt neben dem Stadtrat auch der Bürgermeister gewählt. Amtsinhaber Jan-Hendrik Röhse (CDU, 57) wird von Grit Weiland (Buchholzer Liste, 52) und Frank Piwecki (SPD, 57) herausgefordert. Allein, es ist so ruhig wie seit Langem nicht. Bis auf die obligatorischen Wahlplakate und Stände z.B. auf dem Wochenmarkt für...

  • Buchholz
  • 24.08.21
  • 547× gelesen
  • 1
Politik

Posthume Ehrung für Ute Schui-Eberhart
"Buchholz 2025plus": Rat stimmt für weitere Planung

os. Buchholz. Der Buchholzer Stadtrat steht weiter mehrheitlich zum Stadtentwicklungsprojekt "Buchholz 2025 plus". Bei der jüngsten Sitzung stimmten 21 Ratsmitglieder - von CDU, FDP, AfD und Teilen der SPD - für den Rahmenplan, der die Leitplanke für die weiteren Planungen von Wohnquartieren östlich des Finanzamtes sowie den Bau einer Ortsumfahrung vorsieht. Neun Ratsmitglieder von Buchholzer Liste, Grünen und Teilen der SPD votierten dagegen, es gab eine Enthaltung. Man entwickele mit dem...

  • Buchholz
  • 21.07.21
  • 78× gelesen
Politik
Mit einer Skizze des Kreisels am Nordring: Jan Bauer (li.) und Wilfried Geiger

CDU zufrieden mit Kreistags-Entscheidungen
Buchholz bekommt zukunftsfähige Infrastruktur

os. Buchholz. "Eine positive Entwicklung von Buchholz ist per se auch positiv für die Entwicklung des Landkreises Harburg. Von daher haben wir im Kreistag gute Entscheidungen getroffen." Das sagt der CDU-Kreistagsabgeordnete und ehemalige Buchholzer Bürgermeister Wilfried Geiger nach der mehrheitlichen Entscheidung im Kreistag, die Planungen für das Stadtentwicklungskonzept "Buchholz 2025plus" inklusive Ortsumfahrung sowie für den Bau eines Kreisels an der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring...

  • Buchholz
  • 06.07.21
  • 155× gelesen
  • 1
  • 2
Politik
So sieht die aktuelle Planung für das Stadtentwicklungsprojekt "Buchholz 2025plus" aus Skizze: Machleidt / Bearbeitung: MSR

Röhse: Wohnraum und Ortumfahrung gehören zusammen
"Buchholz 2025plus": Vertrauensvorschuss vom Bürgermeister

Fachausschuss befürwortet sozialen Wohnungsbau für die KWG / Röhse: "Kompromiss muss stehen" os. Buchholz. Gleich in zwei Sitzungen befasste sich der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Buchholz in der vergangenen Woche mit dem Projekt "Buchholz 2025plus". Dabei empfahlen die Lokalpolitiker mehrheitlich den geänderten Rahmenplan - dagegen stimmten Christoph Selke (Buchholzer Liste) und Gudrun Eschment-Reichert (SPD). Gabriele Wenker (Grüne) und Rainer Sekula (AfD) enthielten sich der Stimme....

  • Buchholz
  • 06.07.21
  • 320× gelesen
Politik
Hier an der Hermann-Burgdorf-Straße - in unmittelbarer Nachbarschaft zu den bestehenden Mehrfamilienhäusern - sind in einem ersten Schritt etwa 100 Wohneinheiten geplant
2 Bilder

KWG errichtet 100 Wohneinheiten
"Buchholz2025plus": Startschuss mit gefördertem Wohnungsbau

os. Buchholz. Dass Buchholz dringend geförderten Wohnraum benötigt, ist zwischen der Stadtverwaltung und Parteien jeglicher Couleur Konsens. Jetzt liegt das städtebauliche Konzept der Verwaltung zum Bau von etwa 100 Wohneinheiten vor, die durch die Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWG) entwickelt werden sollen. Vordergründig geht es nur um geförderten Wohnraum, hinter der Drucksache 0888 verbirgt sich aber auch der offizielle Startschuss für das Stadtentwicklungskonzept "Buchholz 2025plus", das...

  • Buchholz
  • 22.06.21
  • 1.498× gelesen
  • 1
  • 3
Politik
Vrederun Wachtlin (Buchholzer Liste): "Carsharing auf den Weg bringen"
2 Bilder

Lange Sitzungspause in Buchholz
Wenn die politische Arbeit hinter den Kulissen stattfindet

os. Buchholz. Politisch gesehen herrscht in Buchholz Flaute. Die letzte Ratssitzung fand am 23. März statt, die nächste Fachausschusssitzung ist erst für Mittwoch, 16. Juni, terminiert. Wie sehen die Parteien diese lange Pause? Befürchten sie, dass wichtige Themen liegenbleiben? Das WOCHENBLATT hat bei den Fraktionsvorsitzenden nachgefragt und auch erfragt, welche Themen vor der Kommunalwahl angegangen werden sollten.  Stefan Menk (CDU): "In den letzten beiden Ratssitzungen Ende Januar und Ende...

  • Buchholz
  • 18.05.21
  • 363× gelesen
Politik

SPD-Anfrage in Buchholz
Welche Investitionen stehen bis 2036 an?

os. Buchholz. Welche Investitionen mit insgesamt über einer Million Euro pro Einzelmaßnahme sind in den kommenden 15 Jahren in Buchholz zu erwarten? Das will die SPD-Ratsfrau Gudrun Eschment-Reichert wissen und hat eine entsprechende Anfrage an die Stadtverwaltung geschickt. Als Beispiele nennt sie u. a. den Bau von Kitas, Klimaschutzmaßnahmen, die Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans, Schulumbauten und -erweiterungen sowie die großen Stadtentwicklungsprojekte "Buchholz 2025plus" und Stadtumbau...

  • Buchholz
  • 05.05.21
  • 105× gelesen
Politik
Martin Gerdau: "Positive Rendite für Buchholz"

Interview mit Kreistagsmitglied Martin Gerdau
Die Mehrheit der SPD ist für die Ortsumfahrung in Buchholz

os. Buchholz. Er war von März 2018 bis vor wenigen Wochen Ortsvereinsvorsitzender der SPD Buchholz. Dieses Amt hat der Sozialdemokrat Martin Gerdau (43) aufgegeben, um sich mehr auf seine Mandate im Kreistag des Landkreises Harburg und im Stadtrat Buchholz zu konzentrieren. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander spricht Martin Gerdau über das Projekt "Buchholz 2025plus", die Kontroverse in der SPD und seine Wünsche für die Zukunft. WOCHENBLATT: In der jüngsten Sitzung des...

  • Buchholz
  • 30.04.21
  • 1.072× gelesen
Politik
Im Kreis-Bauausschuss wurden digital noch einmal die Vorzugs-varianten für die Ostumfahrung in Buchholz vorgestellt

Kreis-Bauausschuss empfiehlt Verhandlungen
Ostumfahrung Buchholz: Planung geht weiter

os. Winsen/Buchholz. Die Planungen für die Ortsumfahrung in Buchholz können weitergehen. Der Kreis-Bauausschuss empfahl in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch mit knapper Mehrheit, dass der Landkreis Harburg mit der Spitze der Stadt Buchholz Gespräche zur Kostenteilung für das anstehende Planverfahren aufnimmt. Wie berichtet, ist die Umgehungsstraße Teil des Stadtentwicklungsprojekts "Buchholz 2025plus", das zudem den Bau von bis zu 1.500 Wohneinheiten im Osten der Stadt vorsieht. Christoph...

  • Buchholz
  • 16.04.21
  • 1.535× gelesen
Politik
"Die Entwicklung der Baulandpreise ist ungesund": 
Arndt Bömelburg (li.) und Thies Hauschildt
2 Bilder

Immobilienmakler bewerten die Baulandentwicklung in Buchholz
Plädoyer für mehr Wohnraum

os. Buchholz. Es vergeht kaum eine politische Sitzung, in der nicht auf die Notwendigkeit hingewiesen wird, zusätzlichen Wohnraum in Buchholz zu schaffen. Nach wie vor ist die Nordheidestadt ein beliebter Zuzugsort. Das sorgt für Preisdruck. Wie sieht die Situation in Buchholz aus? Dazu befragte das WOCHENBLATT die Immobilienmakler Arndt Bömelburg und Thies Hauschildt von Remax Immobilien. Die Corona-Pandemie verändere die Anforderungen an das Wohnumfeld, erklärt Arndt Bömelburg. Durch...

  • Buchholz
  • 13.04.21
  • 492× gelesen
Politik
Der nördliche Teil der Vorzugsvariante der Ostumfahrung. Diese soll als Grundlage für weitere Planungsschritte genommen werden

Stadtrat Buchholz
Ein minikleiner Schritt in Richtung Ostumfahrung

os. Buchholz. Der Buchholzer Stadtrat hat den Weg für weitere Planungen für die Ostumfahrung freigemacht: Mit 23:12 Stimmen nahmen die Lokalpolitiker am Dienstagabend die vom Planungsbüro IGBV erarbeitete Vorzugsvariante zur Kenntnis. Gleichzeitig wurde Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse aufgefordert, mit dem Landkreis Harburg Gespräche über die Aufteilung der Kosten und die Durchführung eines dann anstehenden Planfeststellungsverfahrens aufzunehmen. Für die Vorlage stimmten CDU, FDP, AfD und...

  • Buchholz
  • 26.03.21
  • 762× gelesen
Politik
Möchte als Bürgermeister ins Rathaus: Frank Piwecki
2 Bilder

Röhse oder Piwecki treten am 12. September an
Buchholz hat die (Bürgermeister)Wahl

os. Buchholz. Die ersten beiden Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Buchholz haben jetzt offiziell ihren Hut in den Ring geworfen: Am Sonntag, 12. September, tritt Amtsinhaber Jan-Hendrik Röhse (57, CDU) gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Piwecki (56) an. Weitere Kandidaten sind bislang nicht benannt worden. • Er habe persönlich seit Längerem entschieden, für eine zweite - dieses Mal fünfjährige - Amtsperiode zur Verfügung zu stehen, erklärt Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. "Wir...

  • Buchholz
  • 23.03.21
  • 2.728× gelesen
Politik

Stadtrat Buchholz: Entscheidung zur Ortsumfahrung

os. Buchholz. Die Entscheidung über die Vorzugsvariante für die geplante Ostumfahrung in Buchholz steht im Mittelpunkt bei der nächsten Sitzung des Buchholzer Stadtrates. Dieser tagt am Dienstag, 23. März, ab 18 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10). Wie berichtet, hatte ein Planungsbüro eine Vorzugsvariante für die umstrittene Straße vorgestellt, die als Grundlage für die weiteren Planungen diesen soll. Die Verwaltung soll im nächsten Schritt mit dem Landkreis Harburg Gespräche...

  • Buchholz
  • 19.03.21
  • 293× gelesen
Politik
Plädiert für einen breiten Schulterschluss: SPD-Fraktionsvorsitzender Frank Piwecki

"Volkes Stimme ist: Macht endlich was!"
"Buchholz 2025plus" unter "sozial-ökologischen" Gesichtspunkten entwickeln

os. Buchholz. Frank Piwecki macht keinen Hehl daraus, dass die vergangenen Wochen für ihn wegen der Diskussionen um das Stadtentwicklungskonzept "Buchholz 2025plus" und die Rolle der SPD politisch schwierig waren. "Ich komme mir vor, als ob ich zwischen Baum und Borke hänge", erklärt der Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Buchholzer Stadtrat im Hintergrundgespräch mit dem WOCHENBLATT. Piwecki geht fest davon aus, dass "Buchholz 2025plus" umgesetzt wird, auch mit breiter Unterstützung...

  • Buchholz
  • 23.02.21
  • 401× gelesen
Politik
Seit 2015 bei der Stadt Buchholz: Finanzdezernent Dirk Hirsch

"Steuererhöhungen wären eher kontraproduktiv"
Finanzdezernent Dirk Hirsch zur finanziellen Lage der Stadt Buchholz

os. Buchholz. Die finanzielle Lage in Buchholz ist sehr angespannt, geplante Investitionen können derzeit nur über Kredite finanziert werden. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander schätzt Finanzdezernent Dirk Hirsch die aktuelle Situation ein und wagt einen Blick in die (finanzielle) Zukunft. WOCHENBLATT: Der Haushalt ist für die kommenden Jahre nicht ausgeglichen. Wie bewerten Sie die finanzielle Lage der Stadt Buchholz? Dirk Hirsch: Richtig ist, dass die laufenden...

  • Buchholz
  • 23.02.21
  • 310× gelesen
Politik
Jan Bauer (li.) und Stefan Menk sagen: "Wir müssen zielorientiert diskutieren und handeln"

"Von lauten Einzelmeinungen nicht stören lassen"
CDU für zügige Weiterplanung von "Buchholz 2025plus"

os. Buchholz. "Wir müssen so zügig wie möglich zu einer Lösung kommen, wobei wir uns klar auf das Ziel konzentrieren müssen, eine leistungsfähige Infrastruktur in Buchholz sicherzustellen. Ich hoffe auf klare Ergebnisse im Sommer." Das sagt Stefan Menk, Fraktionsvorsitzender der CDU im Buchholzer Stadtrat, im Hintergrundgespräch mit dem WOCHENBLATT. Dabei war auch Menks Parteikollege Jan Bauer. Die angesprochenen klaren Ergebnisse soll es bei dem Stadtentwicklungsprojekt "Buchholz 2025plus"...

  • Buchholz
  • 16.02.21
  • 709× gelesen
Politik
Findet deutliche Worte: Jonas Becker, Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis Harburg

"Buchholz 2025plus"
Junge Union: Kritik an "Doppelmoral" der SPD

os. Buchholz. Unter dem Titel "Liebe SPD in Buchholz, wir müssen reden!" kritisiert Jonas Becker, Kreisvorsitzender der Jungen Union Harburg-Land, die Sozialdemokraten für ihr "doppeltes Spiel" im Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss und im Kreis-Bauausschuss zum Thema „Buchholz 2025plus“. Der Brief im Wortlaut: "Liebe SPD in Buchholz, wir müssen reden! Warum? Weil am Donnerstag Euer doppeltes Spiel in die nächste Runde ging! Im Buchholzer Stadtrat befürwortet ihr das, von den Bürgern...

  • Buchholz
  • 16.02.21
  • 496× gelesen
Politik
Auch diese Vorzugsvariante für die Ostumfahrung in Buchholz steht zur Debatte

Fachausschüsse beraten
Debatte um Ostumfahrung in Buchholz

os. Buchholz. Die politische Diskussion um die östliche Umfahrung in Buchholz geht in die nächste Runde. Am kommenden Mittwoch, 10. Februar, wird im Stadtentwicklungsausschuss die Machbarkeitsstudie für die umstrittene Straße vorgestellt. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10). Wie berichtet, werden in der 94-seitigen Vorstudie die aktuellen Erkenntnisse zur Ortsumfahrung dargestellt, die im Zuge des Projekts "Buchholz 2025 plus" neben bis zu 1.500...

  • Buchholz
  • 05.02.21
  • 270× gelesen
Politik
So sah das Endergebnis der Abstimmung aus. Dass sie nicht repräsentativ ist, dürfte jedem klar sein

Kuriose Gerüchte in Buchholz
Abstimmung über Ostumfahrung: Der Demokratie vertrauen!

AUF DER WORT "Soll 'Buchholz 2025 plus' inklusive Ostumfahrung umgesetzt werden?" fragte das WOCHENBLATT seine Leser. Die einwöchige Onlineumfrage hat für reichlich Wirbel und zahlreiche E-Mails gesorgt, in denen mitunter merkwürdige Schlussfolgerungen gezogen wurden. Kernvorwurf: Das WOCHENBLATT habe die Umfrage manipuliert. Das stimmt natürlich nicht! Was war passiert? Offenbar konnte man seine Stimme mehrfach abgeben, was die Nutzer schnell herausfanden - insgesamt gab es 64.199 Stimmen. Das...

  • Buchholz
  • 02.02.21
  • 674× gelesen
Politik
Norbert Stein in der Videokonferenz des Kreistages. Die Dringlichkeit seines Antrages fand keine Zwei-Drittel-Mehrheit
Aktion

+++ Jetzt mit Umfrage +++
Ostring Buchholz: SPD muss Farbe bekennen

AUF EIN WORT Spätestens seit der Kreistagssitzung am Mittwoch steht fest: Die Ostumfahrung, oder meinetwegen auch Ostring, in Buchholz wird in diesem Jahr wieder zum Wahlkampfthema werden. Damit tritt das ein, worauf wohl kaum ein Bürger der Nordheidestadt Lust hat. Dass es dazu kommt, ist vor allem Norbert Stein (SPD) zu "verdanken". Der Ex-Bürgermeister (2001-2006) und jetzige Politiker im Kreistag lässt keine Gelegenheit aus, gegen die Ostumfahrung zu opponieren. Er diktiert dabei den...

  • Buchholz
  • 23.01.21
  • 48.561× gelesen
  • 1
Politik
Die Grafik zeigt die Dimensionen der Rütgers-Fläche. Bevor dort irgendetwas gebaut werden kann, muss das Areal aufwendig saniert werden
4 Bilder

Rütgers-Gelände verkauft!
16-Hektar-Industriebrache in Buchholz soll saniert werden

os. Buchholz. Seit Stilllegung des Imprägnierwerks der Firma Rütgers im Jahr 1986 liegt das zentral gelegene, insgesamt rund 16 Hektar große Areal am Buchholzer Bahnhof brach. Alle Pläne einer Nachnutzung scheiterten bislang, zum einen an der nicht geklärten Erschließungsfrage, zum anderen an dem durch Teeröl besonders stark belasteten, ca. zwei Hektar großen Teilgebiet der Rütgers-Fläche. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf für die Entwicklung des Areals im Herzen von Buchholz: Die Rütgers GmbH...

  • Buchholz
  • 08.01.21
  • 3.389× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.