Dr. Susanne B. Keller

Beiträge zum Thema Dr. Susanne B. Keller

Panorama
Hier war früher das Büro von Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller. Nach dem Umbau werden die Räume ein Kunstkabinett Fotos: tk
4 Bilder

Sanierung und Erweiterung des Buxtehuder Museums: Nackter Beton, Kabelrollen und lauter kahle Wände

Rundgang durch das Buxtehude Museum: Sanierung und Erweiterung laufen auf Hochtouren tk. Buxtehude. Ein Kabelbündel hängt aufgerollt von der Decke herunter und vier orange-weiße Pylonen auf dem Betonboden bilden fast ein Quadrat. An einer nackten Wand hängen drei Fotokopien, die Glasbecher zeigen. So sieht es derzeit im ersten Stock des Buxtehude Museums aus. Das ist aber keine Installation -  und damit zeitgenössische Kunst - sondern der Ist-Zustand auf einer Baustelle. Das Museum wird...

  • Buxtehude
  • 09.01.19
Panorama
Auf Baustellentour (v.li.): Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller und Architekt Bernd Wedemann
2 Bilder

Buxtehude Museum: Der Anbau beginnt

Die Pfahlgründung für Erweiterungsbau steht unmittelbar bevor / Wiedereröffnung 2019 tk. Buxtehude. Es ist nicht mehr zu übersehen, dass etwas Großes passiert: Das Buxtehude Museum ist eingerüstet und die Arbeiten für den Erweiterungsbau werden mit der Pfahlgründung noch im Dezember, spätestens aber im Januar, beginnen. Die energetische Sanierung des Bestandsgebäudes soll noch in diesem Jahr beendet werden. So sieht der Zeitplan aus: Wenn die 14 Pfähle für den Anbau acht Meter tief in...

  • Buxtehude
  • 14.11.17
Politik
Keine Stadtführung, sondern eine politische Sitzung: Zwei Kulturausschüsse besuchen die Buxtehuder Museums-Baustelle
2 Bilder

Kultur-Sightseeing: Baustellenbesuch im Buxtehude-Museum

Kreis- und Stadtkulturausschuss unterwegs tk. Buxtehude. Mit spürbarer Freude auf das, was kommt, führte Buxtehudes Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller den Kulturausschuss des Landkreises Stade und den der Stadt Buxtehude am Mittwochnachmittag über die Baustelle. Das Buxtehude-Museum wird gegenwärtig saniert und durch den Zukauf des benachbarten Hauses vergrößert. "Endlich kann die Stadtgeschichte ausgedehnt werden und die Altsachsenfunde finden ihren gebührenden Platz", sagte die...

  • Buxtehude
  • 04.03.17
Panorama
Erster Stadtrat Michael Nyveld (v.li.), Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller und Architekt Bernd Wedemann stehen dort, wo der Neubau geplant ist
3 Bilder

Abriss und Neubau: Das Buxtehude Museum wächst

Abrissarbeiten als Startschuss der Erweiterung / Ende 2018 soll alles fertig sein tk. Buxtehude. Der Baggerfahrer leistet mit seinem tonnenschweren Gerät filigrane Feinarbeit: Stück für Stück, und ganz vorsichtig, reißt er die alte Backstube des "Samel"-Hauses ab. Dort entsteht der Erweiterungsbau des Buxtehude Museums. Der vordere Teil des denkmalgeschützten Gebäudes bleibt natürlich stehen und wird künftig der Eingangsbereich, sodass sich das Museum zum Petri-Platz hin öffnet. Es waren...

  • Buxtehude
  • 20.12.16
Politik
Das ehemalige Café (r.) wird künftig der Haupteingang des Buxtehude-Museums

Das Buxtehude-Museum wird größer

Stadt Buxtehude hat das benachbarte Café gekauft tk. Buxtehude. Eigentlich ist ein Baustopp eine schlechte Nachricht. In diesem Fall aber nicht. Sanierung und Umbau des Buxtehude-Museum liegen für kurze Zeit auf Eis. Die Stadt hat das benachbarte ehemalige Café am Petri-Platz gekauft. Das Museum wird vergrößert. Diese Verzögerung ist für Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller zu verschmerzen: "Das Endergenbis zählt", sagt sie. Und am Ende wird das Buxtehude-Museum zum Beispiel seinen...

  • Buxtehude
  • 27.02.16
Panorama
Susanne Mayerhofer im leeren Sakralturm: Die farbigen Wände sind Teil der Ausstellung und bleiben erhalten
2 Bilder

Maria im Pop-Art-Design: Was passiert mit den Schätzen während des Buxtehuder Museumsumbaus?

Was passiert mit den Kostbarkeiten aus dem Sakralturm während der Museums-Sanierung? tk. Buxtehude. Als Susanne Mayerhofer vor 25 Jahren als Kunsthistorikerin und Restauratorin ans Buxtehude Museum kam, was das Haus ungefähr das, was es auch heute wieder ist: eine Baustelle. Ihre wichtigste Aufgabe damals war die Konzeption des Projekts Sakralturm. Ihre wichtigste Aufgabe heute: Die kostbaren Exponate aus dem Sakralturm, teils 500 Jahre alt, während des Umbaus zu schützen. "Die...

  • Buxtehude
  • 11.12.15
Panorama
Das Buxtehude-Museum ist ein Sanierungsfall. Die Arbeiten beginnen in Kürze und gleichzeitig wird auch das Ausstellungskonzept runderneuert
2 Bilder

Das Buxtehude-Museum wird von außen und innen runderneuert

Sanierung des Buxtehude-Museums: Die Dauerausstellungen werden neu ausgerichtet tk. Buxtehude. Die Gebäudesanierung des Buxtehude-Museums ist nur die eine Seite der kompletten Runderneuerung. Ein neues inhaltliches Konzept für die Dauerausstellungen die andere: Die Ausstellungsplaner des Büros "Homann-Güner-Blum" aus Hannover haben jetzt den Zuschlag dafür bekommen. Museumsverein und Kulturausschuss waren von diesem Konzept, das einen ersten Rahmen aufzeigt, angetan. Der...

  • Buxtehude
  • 22.10.15
Politik
"Lassen Sie das Museum nicht im Regen stehen", appelliert Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller an die Politiker

Buxtehude Museum: Kostbare Schätze bleiben ungezeigt

tk. Buxtehude. Kleckern hilft nicht mehr, jetzt müsste geklotzt werden: Das Buxtehude Museum ist ein Sanierungsfall. Das Mauerwerk ist undicht. Die bereits für mehr als 300.000 Euro eingebaute Klimatechnik im sogenannten Sakralturm arbeitet ständig gegen eindringende Feuchtigkeit an. Das Gebäude am Stavenort ist ein Sorgenkind. Was eine Entscheidung über die Sanierung dringend macht: Solange das Bauwerk nicht auf Vordermann gebracht wird, werden weder die international bedeutenden...

  • Buxtehude
  • 12.11.14
Panorama
Dr. Susanne B. Keller, Leiterin des Buxtehude Museum, schreibt über die Hansezeit und den damit verbundenen Bildungsauftrag des Museums

Das "Buxtehude Museum": Ein wichtiger Bildungs- und Lernort

Welche Bedeutung hat die historische Hanse heute? Dr. Susanne B. Keller hat für das "Buxtehude Magazin" einen spannenden Gastbeitrag geschrieben. Buxtehude war immer Hansestadt – die Wiedergewinnung des offiziellen Titels hilft jedoch dabei, die positive Idee von „Hansestadt“ noch besser nach innen und außen für Einwohner und Besucher zu vermitteln. Die Bezeichnung „Hansestadt“ ist ein durchweg positiv besetzter Begriff: „Hanse“ steht für Handel, für Weltoffenheit und fairen Austausch, für...

  • Buxtehude
  • 05.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.