Beiträge zum Thema Försters Hus

Panorama
Kaum zu glauben: Eigentlich sollte dieser Weg die beiden Hälften des ehemaligen Clement-Grundstücks verbinden. Doch nun trennt sie ein Zaun. Hier die Perspektive vom Gesundheitszentrum aus.
7 Bilder

Salehmanesh vs. Brauer
Ein ganz besonderer Nachbarschaftsstreit

In Jesteburg ist auf dem attraktivsten Grundstück mitten im Dorfzentrum ein Nachbarschaftsstreit entbrannt: Hossein Salehmanesh hat einen Zaun zwischen seinem "Försters Hus" und dem Gesundheitszentrum von Axel Brauer ziehen lassen. Der im Masterplan vorgegebene Weg, der die beiden Flächen verbinden sollte, endet an einem grünen Gitterzaun. Salehmanesh wirft Brauer vor, sich nicht an Absprachen zu halten.  mum. Jesteburg. "Würde ich noch für das Satiremagazin 'Extra3' Beitrage auswählen, hätte...

  • Jesteburg
  • 29.10.19
Panorama
Sind zuversichtlich, dass die Arbeiten noch im Juni beginnen können: Hossein Salehmanesh und Architektin Franziska Sluyterman von Langeweyde. Im Hintergrund links befindet sich die Fläche, auf der der "Markt der Möglichkeiten" entstehen soll

Baubeginn noch im Juni?

Hossein Salehmanesh möchte den "Markt der Möglichkeiten" realisieren / Eröffnung schon Anfang 2019. mum. Jesteburg. "Ich halte mein Wort", sagt Hossein Salehmanesh. Dass der von ihm angekündigte "Markt der Möglichkeiten" so lange hat auf sich warten lassen, sei nicht seine Absicht gewesen. Zuletzt wäre es sogar fast zu einem Rechtsstreit mit einem Nachbarn gekommen. "Es ging um Parkplätze", so Salehmanesh. Doch dank der Unterstützung aus dem Rathaus hätte man eine gute Lösung gefunden....

  • Jesteburg
  • 29.05.18
Panorama
Investor Hossein Salehmanesh und Architektin Franziska Sluyterman von Langeweyde stehen vor dem „Förster‘s Hus“ in Jesteburg
6 Bilder

Der Investor mit Herz: Hossein Salehmanesh hat sein Wort gehalten - das „Förster‘s Hus“ ist Jesteburgs neues Zentrum

mum. Jesteburg. „Es war nicht immer einfach“, sagt Hossein Salehmanesh und schaut dabei aus dem Fenster des ersten Stockwerks des neuen „Förster‘s Hus“ auf die Hauptstraße. Doch Überheblichkeit ist nicht die Sache des 70-jährigen Investors - eher klingt eine ordentliche Portion Stolz in seiner Stimme mit, wenn er sagt: „Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, diesen Schatz für Jesteburg zu bewahren.“ Salehmanesh hofft, dass die Arbeiten am Gebäude bis zum März abgeschlossen sind; sobald es...

  • Jesteburg
  • 25.01.16
Panorama
Das Clement-Haus aus dem Jahr 1855 ist abgebaut
3 Bilder

Hossein Salehmanesh hält Wort - Ehemaliges Clement-Haus ist komplett demontiert / Investor steckt 2,5 Millionen Euro in das Projekt

mum. Jesteburg. „Am Montag geht es endlich los!“ Hossein Salehmanesh hatte Ende Februar angekündigt, dass die Arbeiten am ehemaligen Clement-Haus beginnen werden. Und - der Jesteburger Unternehmer hat Wort gehalten. Mit einem Kran wurde der Dachstuhl abgetragen. Inzwischen ist das Gebäude komplett abgebaut. Wie mehrfach berichtet, möchte Salehmanesh auf dem Grundstück ein neues Zentrum mit Restaurant, „Markt der Möglichkeiten“ und Büros schaffen. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, er würde...

  • Jesteburg
  • 25.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.