Goldap

Beiträge zum Thema Goldap

Service
Besucher des Museums können die Geschichte Ostpreußens und Goldap erkunden

Internationaler Museumstag
Ein Einblick in die Geschichte von Goldap in Ostpreußen gewinnen

jab. Stade. Das Patenschaftsmuseum „Goldap in Ostpreußen“, Harsefelder Straße 44a in Stade, öffnet am Sonntag, 16. Mai, zum Internationalen Museumstag seine Türen. Besucher haben die Möglichkeit, von 11 bis 16.30 Uhr die umfangreiche Sammlung zur 400-jährigen Geschichte sowie zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben im Kreis Goldap bis 1945 zu erkunden. Die erweiterte Ausstellung „Goldap und Stade nach 1945“ dokumentiert die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland in der Nachkriegszeit...

  • Stade
  • 14.05.21
  • 126× gelesen
Service
Das Goldap-Patenschaftsmuseum in Stade

Beziehungen zwischen Deutschland und Polen
Ausstellungen im Goldap-Museum Stade

nw/bo. Stade. Das Stader Patenschaftsmuseum "Goldap in Ostpreußen", Harsefelder Str. 44a, beherbergt eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte sowie zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben im Kreis Goldap bis 1945. Die erweiterte Ausstellung „Goldap und Stade nach 1945“ dokumentiert die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland in der Nachkriegszeit bis zum Beitritt Polens zur EU am Beispiel von Goldap und Stade. Die Bibliothek mit den Schwerpunkten Ostpreußen und deutsche Geschichte hält...

  • Stade
  • 27.05.20
  • 388× gelesen
Panorama
Der Posauenchor der Johannis-Gemeinde sorgt für den musikalischen Rahmen  Foto: privat

Goldaper Patenschaftsmuseum in Stade bietet buntes Programm an
Adventliche Stimmung im Museum

jd. Stade. "Advent im Patenschaftsmuseum" heißt es am kommenden Sonntag, 15. Dezember (dritter Advent). Im Patenschaftsmuseum Goldap, Harsefelder Straße 44a in Stade, wird ein buntes Adventsprogramm ausgerichtet. Gleich zu Beginn wird musiziert: Um 11.15 Uhr spielt der Posaunenchor der Johannis-Kirchengemeinde weihnachtliche Weisen. Regionale Rezepte sind dann um 12.45 Uhr Thema. Vorgestellt wird das Kochbuch "Keilchen und Glumse – Goldaper bitten zu Tisch". Das Kochbuch entstand aus der Idee...

  • Stade
  • 13.12.19
  • 86× gelesen
Panorama
Bürgermeister Sönke Hartlef (re.) freut sich über das Engagement der Jugendlichen  Foto: Karina Holst

Stades Bürgermeister Hartlef würdigt Einsatz für Völkerverständigung
Junge Menschen als "Botschafter"

jd. Stade. Als „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ dürfen sich jetzt zehn Stader Schüler bezeichnen. Bürgermeister Sönke Hartlef zeichnete die Teilnehmer der Trinationalen Jugendbegegnung der Jahre 2018 und 2019 mit einer Urkunde aus. Die immer über einen Zeitraum von zwei Jahren laufende Jugendbegegnung richtet Stade gemeinsam mit seinen Partnerstädten Goldap (Polen) und Givat Shmuel (Israel) aus. "Nach eurer zweijährigen Teilnahme an diesem besonderen Austauschprogramm seid ihr nun...

  • Stade
  • 06.11.19
  • 226× gelesen
Panorama
Gemeinsamer Besuch der Eisdiele von Luigi Gervasio (Mitte stehend, weißes Hemd) in der Nachbarschaft des historischen Rathauses  Foto: Karina Holst/Stadt Stade
2 Bilder

Trinationale Jugendbegegnung in Stade: neue Freundschaften geschlossen

Die Geschichte des Nationalsozialismus stand im Mittelpunkt tp. Stade. Seit 1992 gibt es die trinationale Jugendbegegnung der Stadt Stade mit ihren Partnerstädten Givat Shmuel in Israel und Gołdap in Polen. Jeweils zehn Jugendliche aus den drei Städten und Betreuer traffen sich jetzt in Stade, um sich bei Ausflügen, Workshops, Aktionen und Diskussionen kennenzulernen und die Geschichte des NS-Naziregimes gemeinsam aufzuarbeiten. Die Gäste erlebten knapp zwei Wochen im Juli ein volles Programm....

  • Stade
  • 10.08.18
  • 221× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber mit ihren Amtskollegen Jacez Morzy (li.) und Joseph Brodny   Fotos: tp
2 Bilder

Auf gute Freundschaft: Stade feiert mit Partnerstädten

20 Jahre Goldap und 30 Jahre Givat Shmuel: Fest im Könismarcksaal tp. Stade. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Königsmarckksaal im historischen Rathaus: Anlässlich der Städtepartnerschaften 20 Jahre Goldap (Polen) und 30 Jahre Givat Shmuel (Israel) sowie 70 Jahre Staatsgründung Israel lud die Stadt Stade am Montagabend zum Freundschaftsfest ein. Besonders freute sich Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber über den Ehrenbesuch ihrer Amtskollegen Jacez Morzy, stellvertretendes...

  • Stade
  • 08.05.18
  • 133× gelesen
Panorama
Bürgermeisterin Silvia Nieber (li.) und Karina Holst, Leiterin der Stabsstelle 
EU-Förderung, Städtepartnerschaften und Gleichstellung 
laden zum doppelten Städtepartnerjubiläum ein
2 Bilder

"Städtepartnerschaft muss man fühlen können"

Die Hansestadt Stade feiert Doppeljubiläum mit Goldap und Givat Shmuel sb. Stade. Mit mehreren Veranstaltungen und vielen Gästen feiert die Hansestadt Stade von Sonntag, 6. Mai, bis Mittwoch, 9. Mai, die 20-jährige Städtepartnerschaft mit Goldap in Polen, die 30-jährige Städtepartnerschaft mit Givat Shmuel in Israel sowie den 70. Geburtstag der Staatsgründung Israels. Zur Teilnahme sind sowohl Gäste aus den Partnerstädten als auch interessierte Bürger herzlich eingeladen. "Eine...

  • Stade
  • 10.04.18
  • 170× gelesen
Panorama
Nafar Afar (li.) aus Israel und 
Weronika Kustowska aus Polen reinigen einen Stolperstein am „Hagedorn“ in der Altstadt

Schüler putzen Stades Stolpersteine

bc. Stade. 21 Stolpersteine erinnern in Stades Altstadt an die Opfer der NS-Diktatur. Weil sie teilweise so dreckig sind, dass sie nicht mehr zu lesen sind, haben jetzt Schüler der Trinationalen Jugendbegegnung Hand angelegt und kurzerhand die Steine auf Hochglanz poliert. Zehn Tage waren je zehn Schüler aus Stades Partnerstädten Givat Shmuel (Israel) und Goldap (Polen) in der Hansestadt zu Gast. Die Partnerschaftsbeauftragte der Stadt, Karina Holst, hatte mit einem Team ein vielfältiges...

  • Stade
  • 02.08.16
  • 184× gelesen
Panorama
Tauschten Geschenke aus: Stefan Lachmann (li.) und der Stellvertretende Bürgermeister von Goldap
19 Bilder

Hunderte knipsten den Extrem-Traktoristen

Stefan Lachmann aus Stade fuhr durch die "Mücken-Hölle" Masuren / Hafensänger auf Fähre getroffen tp. Stade. Wettergegerbt und voller neuer Eindrücke ist "Extrem-Traktorist" Stefan Lachmann (56) von seiner Marathon-Trecker-Tour von Stade über Polen nach Kleipeda in Litauen zurückgekehrt. Die beschwerliche Reise auf dem offenen Fahrersitz des Oldtimer-Treckers mit Mini-Wohnwagenanhänger begann gleich mit einer organisatorischen Panne: "Bei Tostedt merke ich, das ich sämtliche Fahrzeugpapiere und...

  • Stade
  • 26.06.15
  • 663× gelesen
Panorama
Auf außergewöhnlicher Polen-Tour: Stefan Lachmann mit seinem Oldtimer-Trecker
2 Bilder

"Ausnahme-Traktorist" fällt in Polen auf

tp. Stade. Gut in Polen angekommen ist "Ausnahme-Traktorist" Stefan Lachmann (56) aus Stade. Nachdem der Oldtimer-Narr kurz vor Pfingsten die Spaß-Fahrt in Stades 1.500 Kilometer entfernte Partnerstadt Gołdap startete (das WOCHENBLATT berichtete), geriet er dem polnischen Autofahrer Andrzej Swiezyna vor die Linse. Er fotografierte Lachmann, als dieser mit seinem auffälligen, alten Diesel-Einzylinder mit STD-Kennzeichen und Mini-Wohnwagen auf einer viel befahrenen Hauptstraße unterwegs war, und...

  • Stade
  • 02.06.15
  • 377× gelesen
Panorama
"Gute Fahrt" wünscht Stades Beauaftragte für Städtepartnerschaften, Karina Holst, und gibt Stefan Lachmann Wein und einen Brief der Bürgermeisterin mit
4 Bilder

Adé mit lautem Geknatter

Per Trecker von Stade nach Polen / Post und Wein für den Bürgermeister der Partnerstadt tp. Stade. "Ich bin dann mal weg": Mit einem freundlichen Winken und lautem Geknatter aus dem Eintakt-Motor seines 15-PS-Oldie-Treckers verabschiedete sich kurz vor Pfingsten Stefan Lachmann (56) von den Passanten in seiner Heimatstadt Stade. Sein Ziel ist die rund 1.500 Kilometer entfernte Partnerstadt Gołdap im ehemaligen Ostpreußen in Polen. Im Gepäck hat der Sonderpädagoge ein Präsent für den Goldaper...

  • Stade
  • 27.05.15
  • 521× gelesen
Panorama
Neben Bootsfahrten und Stadtbesichtigung standen auch Gruppenwettkämpfe in Goldap auf dem Programm
2 Bilder

Gemeinsam Geschichte erlebt

Tri-nationaler Jugendaustausch endet mit Polenreise sb. Stade. Auf ein besonderes Jahr blicken elf Stader Jugendliche zurück. Innerhalb von zwölf Monaten besuchten sie Stades Partnerstädte Givat Shmuel in Israel und Goldap in Polen. Insgesamt umfasste die Reisegruppe 31 Jugendliche aus den jeweiligen drei Partnerstädten. Jetzt kehrten die Stader von einer zwölftätigen Polenreise zurück. Die tri-nationale Jugendbegegnung war geprägt von der Aufarbeitung der schwierigen Geschichte der drei...

  • Stade
  • 21.08.13
  • 265× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.