Alles zum Thema Hilfe für Tschernobyl-Kinder

Beiträge zum Thema Hilfe für Tschernobyl-Kinder

Panorama
Den Überschuß ihres Konzertes übergaben jetzt die Mitglieder der Initiative "Die6" an Ina Theml (v. li.), Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Tschernobyl Kinder"

Dritte Spende für Kinder aus Tschernobyl

bs. Winsen. Bereits zum dritten Mal spendeten jetzt die Mitglieder der Winsener Kulturinitiative "Die6" den Überschuss ihrer Konzerte an den Verein "Hilfe für Tschernobyl Kinder". Stolze 2.222 Euro waren in diesem Jahr beim Konzert mit Abi Wallenstein im örtlichen Marstall Anfang März zusammengekommen. "Wir freuen uns sehr über die erneute Spende, denn wir sind dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen. Das Geld nutzen wir für die Betreuung der 22 Kinder und deren Betreuer, die wir auch in...

  • Winsen
  • 02.04.18
Panorama
Hoffen auf viele Unterstützer: Ina Theml (re.) und Friedlinde Schneider

"Brauchen noch Spenden" - Verein Hilfe für Tschernobyl-Kinder sucht Spielzeug und mehr

thl. Winsen. "Ich habe Christoph Rödiger auf dem Sterbebett versprochen, den Verein fortzuführen. Und das mache ich auch", sagt Ina Theml, Vorsitzende des Vereins Hilfe für Tschernobyl-Kinder. Im Jahr 2000 gegründet, holt der Verein in diesem Jahr zum 17. Mal arme Kinder aus der von Atomkatastrophe und Bürgerkrieg betroffenen Ukraine. Am kommenden Mittwoch, 26. Juni, kommen 24 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren im Freizeitheim Raven an und bleiben bis zum 24. Juli. "Sonst waren die Kinder...

  • Winsen
  • 20.06.17
Panorama
Hilfe für Tschernobyl-Kinder: "Die6" überreichten jetzt den Konzerterlös in Höhe von 1.000 Euro an Christoph Rödiger (vo. 2., v. li.)

1.000 Euro für Tschernobyl-Kinder

bs. Winsen. Seit rund 20 Jahren engagiert sich der Winsener Verein "Hilfe für Tschernobyl-Kinder" für strahlengeschädigte Kinder aus der Stadt Bila Zerkwa in der Ukraine. Jedes Jahr ermöglicht dieses Engagement rund 22 Kindern einen mehrwöchigen Erholungsurlaub in Scharmbeck bei Winsen. "Wir finanzieren uns komplett aus Spenden. Der vierwöchige Aufenthalt der Kinder und deren Betreuer kostet uns dabei jedes Mal rund 16.000 Euro", so Christoph Rödiger von "Hilfe für Tschernobyl-Kinder". Für...

  • Winsen
  • 24.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.