Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Panorama
Mit der Methodik aus Deutschland lernen die Schülerinnen und Schüler das Lesen, Rechnen und Schreiben
4 Bilder

Verein aus Mittelnkirchen hilft in Afrika
Neue Schulräume in Uganda

sla. Mittelnkirchen. Der Krieg in der Ukraine hat weltweite Folgen: Auch in den Ländern Afrikas werden Nahrung und Treibstoff immer teurer. Die Vereinten Nationen warnen vor einer Hungerkatastrophe. Mit großer Sorge blicken auch Petra Hege und die Mitglieder des Vereins "Africa (k)now" aus Mittelnkirchen auf die Lage in Afrika. Wie berichtet, kümmert sich der Verein um die Vermittlung von Lesen, Schreiben und Rechnen in Uganda, damit die Kinder durch Schulbildung bessere Chancen für die Zukunft...

  • Lühe
  • 01.07.22
  • 12× gelesen
Panorama
Jochen Lindemann (links) überreicht den Spendenscheck an Horst Rademacher

1.000 Euro von der Sparkasse Harburg-Buxtehude
„Miteinander Füreinander e. V.“ hilft, wo Hilfe gebraucht wird

Haushalt, Garten, Einkäufe, Arztgänge oder der Besuch eines Impfzentrums in der Corona-Pandemie – oft sind ältere Buxtehuder auf Hilfe angewiesen. Diese zu unterstützen, hat sich der Verein „Miteinander Füreinander e.V.“ in Buxtehude auf die Fahne geschrieben. „In unserem Verein gilt die Devise: Wir unterstützen, wenn Hilfe gebraucht wird“, sagt Horst Rademacher, 1. Vorsitzender des Vereins. 2015 gründete der ehemalige Immobilienmakler den Verein, der heute 240 Mitglieder zählt. „Das...

  • Buxtehude
  • 12.06.22
  • 27× gelesen
Service

Kirchenkreis Hittfeld bietet offenes Ohr
Seelsorge-Telefon für Helfende

pm. Hittfeld. Ein offenes Ohr bietet seit dieser Woche der Kirchenkreis Hittfeld allen Menschen, die selber anderen helfen. Oft kommen Helfer, die sich um Ukraine-Geflüchtete kümmern, selbst an ihre Grenzen. Der Umgang mit den traumatisierten Geflüchteten führt bei einigen Helfern zu Verunsicherung oder schlichtweg zu Überforderung. Ein Seelsorge-Telefon soll für Erleichterung und Unterstützung sorgen. Deshalb bietet der Kirchenkreis Hittfeld nun dienstags zwischen 9 und 12 Uhr und donnerstags...

  • Buchholz
  • 08.06.22
  • 15× gelesen
Panorama
Die beiden Trauerbegleiterinnen Jutta Wagener (v.li.) und 
Annemarie Thieme sowie Vereinsvorsitzender Dieter Kanzelmeyer haben ein offenes Ohr für alle Trauernden
2 Bilder

Hospiz-Gruppe Stade
Bei der Trauerarbeit wird auch viel gelacht

Wo die Arbeit der Sterbebegleiter endet, beginnt die Arbeit der ehrenamtlichen Trauerbegleiter der Hospiz-Gruppe Stade. Sie kümmern sich um die Familie, Freunde, Erwachsenen und Kinder, die nach dem Tod eines geliebten Menschen zurückbleiben und mit ihrer Trauer zu kämpfen haben. "Es ist eine schöne Arbeit, die unglaublich viel zurückgibt", sagt Jutta Wagener, eine der 40 ausgebildeten Sterbe- und Trauerbegleiterinnen im Verein. "Wir geben den Trauernden den Raum und die Zeit, zu erzählen, und...

  • Stade
  • 03.06.22
  • 77× gelesen
Service

"Helpline Ukraine"
Kostenlose Telefonberatung für ukrainische Flüchtlinge / Безкоштовна консультація по телефону

Für aus der Ukraine geflüchtete Familien gibt es jetzt ein neues Hilfsangebot: Unter Tel. 0800 – 500 225 0 ist ab sofort die kostenlose Telefonberatung "Helpline Ukraine" zu erreichen. Montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr können sich Frauen, Kinder und Jugendliche aus der Ukraine bei allen Sorgen, Problemen und Themen, die sie bewegen, beraten lassen. Die Beratung erfolgt in ukrainischer und russischer Sprache und ist vertraulich. "Viele Geflüchtete aus der Ukraine brauchen Zuwendung,...

  • Jesteburg
  • 02.06.22
  • 18× gelesen
Service
Paulina Stockschläger von der Gemeinde Jork zeigt den Defibrillator vor der Touristinfo

DRK spendet Defibrillator
Lebensretter für Grünendeich

sla. Grünendeich. Der DRK Ortsverein Grünendeich spendete einen Defibrillator an die Gemeinde Grünendeich. Dieser wurde an der neuen Touristinformation im ehemaligen Fährstübchen in der Fährstraße 1angebracht. Bürgermeister Nicolai Müller bedankte sich für die großzügige Spende - und hofft, dass das Gerät niemals zum Einsatz kommen muss.

  • Lühe
  • 31.05.22
  • 13× gelesen
Panorama
Lebensrettendes Wattestäbchen: Psychiatrie-Chefarzt PD Dr. Daniel Schöttle (links) und Geschäftsführender Direktor Philipp Noack unterstützen die Online-Kampagne für Katja

Lebensrettende Stammzellenspende benötigt
Asklepios Klinik ruft zur Typisierung auf

pm. Harburg. Sonst helfen sie anderen, nun brauchen sie selber Hilfe: Die Asklepios Klinik Harburg fordert zur Registrierung bei der DKMS auf. Hintergrund ist die Leukämie-Erkrankung der Partnerin eines Mitarbeiters.  Mitte März wird bei Katja Blutkrebs diagnostiziert. Die 37-jährige Mutter ist die Partnerin von Ole, aus dem Team der Psychiatrie der Asklepios Klinik und seit Jahren mit den Kollegen bekannt und befreundet. Oles Team setzt jetzt alles in Bewegung, um die lebensrettende...

  • Buchholz
  • 10.05.22
  • 37× gelesen
Panorama
Sie hat es geschafft: Farshed Djobel aus Afghanistan erhielt nach elf Jahren die deutsche Staatsangehörigkeit

Ihr Schicksal macht Mut
Bauingenieurin aus Afghanistan gründet Verein

sla. Stade. Farshed Djobel war einst in Afghanistan Bauingenieurin. Heute lebt die 55-Jährige in Stade-Wiepenkathen und möchte jetzt einen Verein gründen, um anderen Frauen bei der Integration in Deutschland zu helfen. Die Satzung für ihre "Community für die Unterstützung von Frauen e.V." hat sie bereits erarbeitet. Momentan sucht sie noch Mitstreiterinnen für die Vereinsgründung. Aus eigener Erfahrung weiß die gebürtige Afghanin, wie wichtig es sein kann, versierte Unterstützung zu erhalten,...

  • Stade
  • 10.05.22
  • 58× gelesen
Wirtschaft
Für die Ermittlung der Grundsteuer spielt die Wohnfläche eine Rolle
Video 2 Bilder

Grundsteuerreform
Was Immobilienbesitzer jetzt tun müssen und wo sie Hilfe finden

(wd). Das betrifft alle Immobilien- und Grundstücksbesitzer: Weil das Bundesverfassungsgericht im April 2018 das bisherige System der Grundsteuer-Bewertung für verfassungswidrig erklärt hat, wird die Bewertung jetzt bundesweit neu vorgenommen. Zu zahlen ist die neue Grundsteuer erst ab Januar 2025, aber alle Grundbesitzer sind verpflichtet, die erforderlichen Daten bis zum 31. Oktober 2022 bei ihrem Finanzamt einzureichen - auf elektronischem Weg. Dafür wiederum benötigen sie ein Benutzerkonto...

  • Buxtehude
  • 10.05.22
  • 1.501× gelesen
  • 1
ServiceAnzeige
Mit dem Malteser Hausnotruf lässt sich bei Bedarf schnell und einfach Hilfe auf Knopfdruck anfordern. Das kleine, handliche Gerät kann wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen werden oder auf Wunsch auch als Halskette

Wenn pflegende Angehörige Urlaub machen
Malteser in Buxtehude bieten Hausnotruf und Menüservice

wd. Buxtehude. Wenn die Familien in die Ferien starten, bleiben die älteren Angehörigen oftmals allein zu Hause. Und das schlechte Gewissen und ein ungutes Gefühl fahren mit. Die Malteser nehmen einem diese Sorge ab. „Mit dem Hausnotruf und dem Menüservice ermöglichen wir Angehörigen, beruhigt in den Urlaub zu fahren und dennoch die Lieben zu Hause gut versorgt zu wissen. Das gibt beiden Seiten Sicherheit und beruhigt“, so Heiko Drägerhof, Dienstellenleiter der Malteser in Buxtehude. Das...

  • Buxtehude
  • 09.05.22
  • 12× gelesen
Panorama
Linah und Thomas Mencke waren mit ihren vier Kindern schon öfters in Paraguay
6 Bilder

Familie Mencke wandert nach Paraguay aus
Vom Alten Land nach Südamerika

sla. Jork. Elf Koffer samt Gitarre sind gepackt, Einrichtungsgegenstände verkauft, das Haus in Jork-Borstel vermietet - und die Tage gezählt. Anfang August fliegt die Jorker Familie Mencke mit ihren vier Kindern im Alter von 5, 7, 12 und 13 Jahren nach Südamerika. "Wir freuen uns auf das Abenteuer und unsere neue Heimat in Paraguay", sagt Thomas Mencke. 2014 reiste das Ehepaar, damals mit zwei Kindern, zum ersten Mal nach Paraguay und verliebte sich sofort in Land und Leute. Sie kamen nicht als...

  • Jork
  • 09.05.22
  • 476× gelesen
Service

Stader helfen sich gegenseitig
Neue Selbsthilfegruppe der "Anonymen Angsthasen"

pm.Stade. Jeder Mensch hat Ängste. Wenn die allerdings überhandnehmen und den Alltag einschränken, ist es ratsam, sich Hilfe zu holen. In der neuen Selbsthilfegruppe AHH, den "Anonymen Angsthasen", wie sie sich selber nennen, können Betroffene den ersten Schritt der Selbsthilfe gehen. Die Gruppe findet sich am Dienstag, 17 Mai, um 18 Uhr in Stade ein. Interessierte können den Ort des Treffens bei KIBIS Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Stade des Paritätischen unter der E-Mail...

  • Stade
  • 03.05.22
  • 30× gelesen
Service
Neue und langjährige Baby-Patinnen, darunter auch der erste männliche Baby-Pate Dr. Thomas Berg (hinten, 2.v.re.), beim Treffen mit Koordinatorin Antje Quedens (vorne re.)
2 Bilder

Erfolgsgeschichte seit 2008
Baby-Patinnen helfen Buxtehuder Familien

sla. Buxtehude. Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf, heißt ein afrikanisches Sprichwort. In Buxtehude helfen die Baby-Patinnen. Seit 2008 bietet die Hansestadt Buxtehude Familien und Alleinerziehenden mit einem Kind im Alter von bis zu zwei Jahren oder deren Geschwisterkinder kostenlose Betreuung, damit die Eltern auch mal Zeit für sich haben, etwa für Arzttermine, Behördengänge, Sport und andere Unternehmungen. Nach der Corona-Pause stehen die Baby-Patinnen jetzt wieder zur...

  • Buxtehude
  • 02.05.22
  • 43× gelesen
Panorama
Spaß im Wildpark: Unter den Ausflüglern waren auch Kinder und Mütter aus der Ukraine

"Buxtehuder helfen" e.V. organisiert Ausflug
Vergnügen im Wildpark für 41 Kinder

sla. Buxtehude. Der Verein „Buxtehuder helfen e.V.“ hatte zu einem Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge eingeladen und 41 Kinder kamen mit - darunter auch neun Kinder und ihre Mütter aus der Ukraine sowie zwei Sprachmittlerinnen. „Das ist nur einer unserer Beiträge für geflüchtete Menschen aus der Ukraine“, so Marina Mächler, die erste Vorsitzende des Vereins. Mit den Müttern, die in Dollern untergekommen sind, hatten die Vereinsmitglieder von Anfang an Kontakt und konnten auch bei der...

  • Buxtehude
  • 25.04.22
  • 17× gelesen
  • 1
Panorama
Das Angebot auf Russisch
3 Bilder

Beispielhafte Flüchtlingshilfe
Die MitMenschen in Apensen bieten Unterstützung in verschiedensten Bereichen

wd. Apensen. In der Samtgemeinde Apensen sind die Bürger nicht nur besonders hilfsbereit, sondern insbesondere bei der Unterstützung von Flüchtlingen und Asylbewerbern über die Initiative MitMenschen auch außerordentlich gut strukturiert und vernetzt. Jeder und jede kann mitmachen und sich in verschiedensten Bereichen engagieren, ohne sich längerfristig verpflichten oder einem Verein beitreten zu müssen. 120 Flüchtlinge aus der Ukraine leben aktuell in der Samtgemeinde Apensen, etwa zur Hälfte...

  • Buxtehude
  • 22.04.22
  • 172× gelesen
Service
Marta Kästner mit ihrem Bild "Freedom: Stop the War"
2 Bilder

Malerin versteigert Gemälde für Ukraine-Hilfe
Ein Bild für den Frieden

sla. Buxtehude. Die 43-jährige Marta Kästner aus Polen ist studierte Grafikdesignerin und malt in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern Gemälde auf Leinwand. In ihren Werken bringt sie ihre Liebe zu Farben und Formen zum Ausdruck. Momentan versteigert sie ihr Bild "Freedom: Stop the War" bei Ebay, um Krankentransporte in der Ukraine zu unterstützen. Hauptberuflich ist die Buxtehuderin Rettungssanitäterin und hat Kontakt zur Medizintechnischen Taskforce zur Unterstützung der ukrainischen...

  • Buxtehude
  • 21.04.22
  • 107× gelesen
  • 1
Panorama
TikToker "SchalkesOpa" Robert Schmalohr (v.li.), Andrés Balhorn und die elfjährige Carlotta bei den Studioaufnahmen zu "Kriegskind"

Verbunden durch Musik
Hollenstedt: Nicht nur Flüchtlinge, auch Spendensong aufgenommen

Als am 24. Februar der Ukraine-Krieg mit der Invasion der russischen Streitkräfte begann, ahnten Andrés Balhorn und Marion Bressler aus Hollenstedt noch nicht, wie sehr das Geschehen in Osteuropa auch sie betreffen würde. Balhorn und Bressler betreiben in Hollenstedt die "Powervoice-Akademie", eine Gesangsschule, die sich auf die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchssängern spezialisiert hat. Gemeinsam mit dem Influencer "SchalkesOpa", der auf TikTok über 80.000 Follower hat, komponierte Balhorn...

  • Hollenstedt
  • 16.04.22
  • 112× gelesen
Panorama
Sie wollen im Ukraine-Krieg helfen: BBS-III-Schülerinnen und -Schüler und Lehrerin Elke Czymoch (Mitte) mit dem Spenden-Scheck

Schüler organisieren Hilfe
WOCHENBLATT-Artikel bewirkt Spenden für die Ukraine

sla. Stade. Täglich erschüttern neue Nachrichten mit schrecklichen Bildern aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine die Menschen und haben bereits etliche Hilfsaktionen ausgelöst. Wie im WOCHENBLATT berichtet, haben auch die Schüler der Altenpflege-Klasse von Elke Czymoch von der BBS III in Stade Sach- und Geldspenden gesammelt und Hilfstransporte in die Ukraine organisiert. Der WOCHENBLATT-Artikel über die Spendenaktion habe zur weiteren Spendenbereitschaft geführt - sogar in der Schweiz, teilt...

  • Stade
  • 07.04.22
  • 42× gelesen
Panorama
Meikel Zabel

Privater Hilfstransport in die Ukraine
Spendenabgabe bei Meikel Zabel in Apensen

wd. Apensen. Für den nächsten privat organisierten Hilfstransport in die Ukraine sammeln Meikel Zabel und sein Team am kommenden Wochenende, 9. und 10. April, jeweils 10 bis 18 Uhr, Lebensmittel - auch für Babys und Kleinkinder (möglichst keine Gläschen), Medikamente, Verbandsmaterial, Windeln und Hygieneartikel. Die Spenden können beim Baugeschäft Zabel in Apensen, Handelsweg 8s, gebracht werden. Ein Freund von Meikel Zabel bringt die Spenden an die Grenze. Dass sie am Zielort ankommen, weiß...

  • Buxtehude
  • 01.04.22
  • 604× gelesen
Panorama
Von Bettwäsche bis Zahnbürsten: In der Lagerhalle Meikel Zabel werden tonnenweise Spenden gesammelt und sortiert
2 Bilder

Unbürokratische und schnelle Hilfe
Ein Unternehmer aus Apensen stellt in kurzer Zeit eine Hilfsorganisation für ukrainische Flüchtlinge auf die Beine

wd. Apensen. "Wenn es Krieg gibt, kommst Du mit Deiner Familie zu uns", hatte Meikel Zabel vor einigen Wochen seinem Freund Igor aus der Urkraine versprochen. Damit, dass sich aus dem Unterstützungsangebot einer befreundeten Familie in kürzester Zeit eine ganze Hilfsorganisation für Flüchtlinge aus der Ukraine entwickeln würde, hatte der Unternehmer aus Apensen damals nicht gerechnet. Mittlerweile leitet er eine Hilfsorganisation, hat mit Unterstützung seiner Nachbarn bereits rund 20 Familien...

  • Buxtehude
  • 18.03.22
  • 727× gelesen
Service

Thema Ordnung schaffen
Neues Angebot im MGH

sla. Horneburg. "Gut sortiert durchs Leben - mein persönlicher Lebensordner" heißt ein neues Angebot, das ab April im MGH Horneburg startet. Es richtet sich speziell an Menschen, die Ordnung in ihr Papierchaos aus Gehaltsabrechnungen, Mietvertrag, Nebenkostenabrechnungen und vieles mehr bekommen möchten.Im Laufe des Lebens sammelt sich so einiges an Papieren an. Aber auch junge Menschen, die zum Beispiel in ihre erste Wohnung gezogen sind und den Überblick behalten wollen, können nicht früh...

  • Horneburg
  • 16.03.22
  • 6× gelesen
Service

Neues Spendenportal für Ukrainer

sla. Jork. Unter www.jork-hilft.de können sich Bürgerinnen und Bürger einbringen, um die Aktivitäten um Spendensammlungen und Hilfeleistungen zu koordinieren. Initiator dieses Netzwerks ist Lothar Weidmüller. Dank seiner privaten Initiative ist eine eine Welle der Hilfsbereitschaft mit den ukrainischen Menschen in Jork entstanden. In Jork herrscht eine enorme Spendenbereitschaft. Es sollen Hilfstransporte unterstützt und Spenden vor Ort so gesammelt werden, um bei Bedarf eingesetzt zu werden....

  • Jork
  • 16.03.22
  • 20× gelesen
Blaulicht
Die Johanniter des Kriseninterventionsteams stehen Betroffenen in Katastrophen aller Art zur Seite

Landkreis Harburg
Kriseninterventionsteam der Johanniter im Dauereinsatz

sv. Landkreis Harburg. Wenn die Feuerwehr den Brand löscht, die Polizei die Unfallstelle absichert und der Notarzt die Verletzten versorgt, stehen sie den Betroffenen mit Trost und Unterstützung zur Seite: Das Kriseninterventionsteam der Johanniter im Regionalverband Harburg kümmert sich bei Unfällen und Katastrophen um Beteiligte, Zeugen und Angehörige. Im Jahr 2021 hatten sie 129 Einsätze - so viele wie noch nie. Grund für die steigende Zahl (zum Vergleich 2020: 101 Einsätze) war unter...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.03.22
  • 50× gelesen
Service

Spenden und Unterkünfte benötigt
Plattformen für Ukraine-Hilfe

sla. Hollern-Twielenfleth/Jork. Unter dem Link: https://elinor.network/gastfreundschaft-ukraine/ wurde eine Plattform geschaffen, auf der Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, ihre Unterkunftsmöglichkeit für ukrainische Flüchtlinge zu hinterlegen. Des Weiteren hat Samtgemeindebürgermeister Timo Gerke angeregt, die Informationen auch direkt an die Samtgemeinde per E-Mail an ukraine@luehe-online.de weiterzugeben, damit den ukrainischen Flüchtlingen schnellstmöglich geholfen werden kann....

  • Jork
  • 14.03.22
  • 86× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.