Inklusion

Beiträge zum Thema Inklusion

Panorama
Mit 100 bunten Luftballons warb der Sozialverband für mehr Inklusion

Sozialverband setzt Zeichen für gesellschaftliche Teilhabe

mi. Neu Wulmstorf. „Barrieren müssen abgebaut werden - auch in den Köpfen.“ An der Hauptschule Vossberg in Neu Wulmstorf setzte der Kreisverband des Sozialverbands Deutschlands jetzt im Beisein interessierter Bürger ein Zeichen für die Inklusion. Hintergrund: Inklusion bedeutet, dass alle Mitglieder einer Gesellschaft gleichermaßen und ungeachtet ihrer körperlichen und geistigen Verfassung, ihren individuellen Fähigkeiten, ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft oder ihres Alters und...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.05.16
Panorama
Wo ist der Ball? Waldschüler probieren sich im Blindenfußball. 
Tipps erhielten sie von Bundesliga-Spieler Jens Pleier (im Hintergrund)
4 Bilder

Blindenfußball und Tischtennis im Rollstuhl: Gelungener Projekttag an der Waldschule in Buchholz

as. Buchholz. Der Ball rasselt, laute Rufe hallen über das Spielfeld. Banden grenzen das Feld links und rechts zur Seite ein. Die Neuntklässler der Waldschule in Buchholz bewegen sich vorsichtig mit ausgestreckten Armen. Auf dem Kopf tragen sie einen Helm, der aus einer Art Ski-Brille und vielen Polstern besteht. Sie bewegen sich meist im Pulk, und erst nach mehreren Tritten in die Luft trifft einer der Schüler den Ball. „Kommunikation ist beim Blindenfußball alles“, sagt...

  • Buchholz
  • 06.05.16
Panorama
Mit Tierpräparaten: Jungen und Mädchen der Lebenshilfe Stade sowie die Jäger und Waldpädagogen Angela Nehring und Alfred Ruppel

Wald bei Oldendorf wurde zum "Lernort Natur"

Ferienspaß der Lebenshilfe und der Jägerschaft Stade tp. Oldendorf. Einen spannenden und interessanten „Jägertag“ verbrachten Jungen und Mädchen der Lebenshilfe Stade kürzlich im Landschaftsschutzgebiet in Oldendorf-Sunde. Im Rahmen des "inklusiven Ferienspaßes" erkundeten Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Tiere und Pflanzen in der Feldmark und am bewaldeten Sunder See. Die Jägerschaft Stade beteiligte sich an dem Erlebnistag mit ihrer Aktion "Lernort Natur". An einer Station...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.08.15
Panorama
Leo Schless auf dem Pony mit dem NISA-Team (v. li.): Ina Neuhaus, Anja Weidner, Anneke Behr, Iris Schless und Kristina Weber

Inklusion auf dem Pferderücken

Reitsport für Menschen mit und ohne Behinderung as. Buchholz. Reiten gehört zu den Sportarten, die Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ausüben können. Deshalb bietet der Verein NISA (Netzwerk für Inklusion in Sozialarbeit und Assistenz e.V.) jetzt ein Pferdeerfahrungs- und Reitangebot an. Am Montag, 31. August, startet das inklusive Reiten mit einem Schnuppertag. In der Reitanlage Behr (Lüneburger Str. 75, kleine Reithalle) können von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr Kinder...

  • Buchholz
  • 12.08.15
Politik
Petra Wontorra: "Den Menschen in den Mittelpunkt stellen"

Sind Werkstätten für Behinderte Menschen eher eine Notlösung?

Behindertenbeauftragte spricht sich für einen Abbau von Sondereinrichtungen für Behinderte aus (mi). Werkstätten für Behinderte, die Dienstleistungen wie Wäscherei oder Café anbieten, erhalten immer häufiger keine Vergünstigung bei der Umsatzsteuer (das WOCHENBLATT berichtete). Der Grund ist, dass die Finanzämter in Niedersachsen bei der Frage, ob es sich bei Behinderten-Werkstätten im Dienstleistungssektor um einen von der Steuer begünstigten Zweckbetrieb oder einen nicht privilegierten...

  • 16.05.15
Politik
Pioniere bei der Behindertenarbeit: (vorn v. li.) Gabi Pearson, Hartmut Stoldt (beide BFC), Urte Niedzwiedz (NISA) sowie (hinten v. li.) Hans-Jürgen Lorenschat (BFC), Martin Ihlius (Förderschule an Boerns Soll) und Bernd Beiersdorf (NISA)

Inklusion: Fußball als Bindeglied

Im Landkreis Harburg entsteht ein Team mit behinderten und nichtbehinderten Kickern os. Buchholz. Mit einem in der gesamten Region einzigartigen Fußballprojekt wollen der Buchholzer FC (BFC), die Förderschule an Boerns Soll und der Verein „Netzwerk für Inklusion in Sozialarbeit und Assistenz“ (NISA) die Inklusion vorantreiben: Nach den Osterferien soll eine Fußballmannschaft aufgebaut werden, in der behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Harburg...

  • Buchholz
  • 13.03.15
Politik
"Wir kommen in kleinen Schritten voran": Förderschulleiter Martin Ihlius, hier mit Wissenschaftlerin Dr. Carola Rudnick

„Inklusion ist ein gesamtgesellschaftlicher Prozess“

Interview mit Martin Ihlius, Leiter der Förderschule für geistige Entwicklung an Boerns Soll in Buchholz (os). Martin Ihlius setzt sich mit ganzer Kraft für die Integration von Menschen ein. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander erklärt der Leiter der Förderschule an Boerns Soll in Buchholz, wie Integration gelingen kann und warum er große Hoffnungen in die Inklusion legt. WOCHENBLATT: In der Gesellschaft wird oft von Integration gesprochen. Wie definieren Sie...

  • Buchholz
  • 03.03.15
Panorama
Dörte von Elling ist Projektleiterin und kreativer Kopf des neuen Angebots „Atelier Vielfalt“
2 Bilder

„Atelier Vielfalt“ verbindet Menschen - Verein „Jugend aktiv“ startet neues Projekt für Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung

mum. Jesteburg/Hanstedt. Mit dem „Atelier Vielfalt“ geht ab dem 4. März ein neues Projekt von „Jugend aktiv“ an den Start. „Hier wird Inklusion praktisch erlebbar macht“, sagt Dörte von Elling, Projektleiterin und kreativer Kopf des neuen Angebots. Und darum geht es: Jeden Mittwoch (zwischen 16 und 18 Uhr) wird im Jugendhaus Jesteburg (Am Alten Moor 17) ein Treffpunkt für alle Menschen geschaffen, die sich gern kreativ, kunsthandwerklich oder künstlerisch betätigen möchten. Kinder ab sechs...

  • Jesteburg
  • 24.02.15
Politik
Krippenleiterin Astrid Luttermann (v. li.) mit Anika Jauert und ihrem Sohn Sven, der im Februar seinen dritten Geburtstag feiert

"Von anderen Kindern abschauen ist ganz wichtig"

Integration in der Krippe: Interview mit Astrid Luttermann und Anika Jauert os. Buchholz. Die Schlagwörter "Integration" und "Inklusion" sind in aller Munde. Was dahinter steckt, wissen allerdings die Wenigsten. Wie sieht der Alltag aus, wenn behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen betreut werden? Darüber sprach WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander mit Astrid Luttermann, Leiterin der integrativen Kindertagesstätte "Buki" in Buchholz, und Anika Jauert. Ihr Sohn Sven (er wird im Februar...

  • Buchholz
  • 13.01.15
Panorama
Tomasz Niedzielin in seinem Büro in der Oberschule. Von dort aus möchte er Inklusion in der Samtgemeinde als Leitbild prägen
2 Bilder

"Es gibt keine auffälligen Kinder!" - Tomasz Niedzielin ist seit April Sozialpädagoge der Samtgemeinde Jesteburg

mum. Jesteburg. „Ich möchte jedem Kind in der Samtgemeinde Jesteburg die Chance geben, seine persönliche Fähigkeiten zu entfallten“, sagt Tomasz Niedzielin (30). Seit dem 1. April ist der Sozialpädagoge für die Samtgemeinde tätig. Sein Auftrag: Alle Bildungseinrichtungen - Schulen und Kindergärten - mit einem Leitbild auszustatten. „Das ist keine leichte, aber eine sehr reizvolle Aufgabe“, sagt Niedzielin. Selbstverständlich sei jede Einrichtung autark. „Der Reiz besteht darin, das wir die...

  • Jesteburg
  • 24.10.14
Panorama
In der Oberschule Jesteburg stellten verschiedene Institutionen und Vereine ihre Bildungsangebote vor
5 Bilder

Gemeinsam die Bildung stärken

Institutionen und Vereine stellten ihr Angebot vor: Gelungenes Bildungsfest in der Oberschule Jesteburg os. Jesteburg. "Ich bin begeistert von der Resonanz. Das wird uns nach vorne bringen." Das sagte Mit-Organisator Tomasz Niedzielin nach dem gelungenen Bildungsfest in der gerade fertiggestellten Oberschule in Jesteburg. Viele Institutionen und Vereine stellten den zahlreich erschienenen Besuchern ihr Bildungsangebot vor. "Unser Ziel ist es, gemeinsam das Beste für die Kinder in der...

  • Jesteburg
  • 14.10.14
Politik
An den Grundschulen ist die Inklusion ein wichtiges Thema

Inklusion in Niedersachsen: Ganz gut gemeint, doch ziemlich miserabel umgesetzt?

(jd). "Förderstunden reichen hinten und vorne nicht": Grundschulleiter blicken mit Sorge auf das zweite Inklusionsjahr in Niedersachsen . Die großen Ferien enden erst in vier Wochen. Doch viele Grundschulleiter bekommen schon jetzt Bauchschmerzen, wenn sie an das neue Schuljahr denken. Grund ist die Inklusion: Die Idee sei gut gemeint, doch die Umsetzung miserabel, lautet das Fazit vieler Pädagogen, nachdem die Grundschulen das erste Inklusions-Jahr hinter sich haben. Es geht vor allem um die...

  • 19.08.14
Politik
Die Inklusion ist ein umstrittenes Thema

Klappt es mit der Inklusion?

jd. Landkreis. Kreiselternrat informiert sich über bisherige Erfahrungen der Schulen im Landkreis. Vor den Sommerferien kommt der Kreiselternrat noch einmal zu einer öffentlichen Sitzung zusammen: Das oberste Gremien der Elternvertreter im Kreis Stade tagt am Montag, 28. Juli, um 19.30 Uhr in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Buxtehude. Hauptthema ist die Umsetzung der Inklusion an den Schulen des Landkreises. Inklusion bedeutet in Bezug auf die Schulen, dass Kinder mit Behinderungen bzw....

  • Stade
  • 25.07.14
Panorama
Professor Reinhard Wiesner als Wegbereiter der Inklusion in Deutschland

Inklusion: Der Landkreis ist Vorreiter

(mum). "Der Landkreis ist Vorreiter auf dem Weg zur inklusiven Bildungslandschaft", so Professor Reinhard Wiesner. Im Zuge einer Fachtagung von Netzwerk-Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe in der Buchholzer "Empore" lobte der Bildungsexperte die Vorreiterrolle des Landkreises. Etwa 250 Teilnehmer waren der Einladung der Abteilung Jugend und Familie des Landkreises gefolgt. Unter dem Motto "Bildung, Betreuung, Erziehung - das Ganze ist mehr!" thematisierte die Konferenz Fragen zur besseren...

  • 25.03.14
Politik

Wie gut funktioniert die Inklusion?

tp. Stade. Auf seiner jüngsten Sitzung hat sich der Stadtelternrat mit dem heiß diskutierten Thema Inklusion an den Stader Schulen befasst. Behinderte und nicht behinderte Schüler werden gemeinsam unterrichtet. Doch nach Ansicht des Gremiums klappt dies in der Praxis nicht annähernd so reibungslos, wie es sich die Landesregierung Niedersachsens in der Theorie vorstellt. Das Gremium will nun an allen Schulen nachfragen, wie gut die neu eingeführte Inklusion funktioniert. Das Thema kommt in...

  • Stade
  • 03.12.13
Panorama
Feierten die gute Zusammenarbeit: Prof. Dr. Rolf Wiese (Museumsdirektor Kiekeberg),  Freiherr Ernst-Albrecht von Moreau (Geschäftsführer Lebenshilfe) und Marc von Itter (Geschäftsführer Kiekeberg)

Inklusion gibt es am Kiekeberg seit 25 Jahren

mi. Rosengarten. Inklusion, also die gleichwertige Teilhabe von Menschen mit Behinderung an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, ist heute in aller Munde. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg war man der Zeit weit voraus, als man bereits vor 25 Jahren in Kooperation mit der Lebenshilfe Harburg-Lüneburg begann Menschen mit Behinderung zu beschäftigen. Diese gelungene 25-jährige Kooperation wurde jetzt mit einem Festakt gefeiert. Die Kooperation zwischen dem Freilichtmuseum am Kiekeberg ...

  • Rosengarten
  • 09.11.13
Politik
Maike Buschhüter sammelt fleißig Unterschriften
2 Bilder

Gegen Inklusion um jeden Preis: Eltern in Niedersachsen kämpfen für den Erhalt der Sprachheilschulen

(jd). Inklusion bedeutet, behinderten Menschen die uneingeschränkte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. An den niedersächsischen Schulen wurde die Inklusion zu Beginn dieses Schuljahres eingeführt. Schüler mit Handicap haben einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht mit nicht-behinderten Schülern. Doch nicht alle Eltern behinderter Kinder sind mit den neuen Regelungen zufrieden. So gibt es Kritik an der Abschaffung der Sprachheilschulen und -klassen. "Ich finde es...

  • Harsefeld
  • 29.10.13
Panorama
Sozialpädagogin Annekathrin Heyenrath begleitet das Inklusions-Projekt der Lebenshilfe Harburg-Lüneburg

"Die Inklusion in den Alltag tragen"

Projekt der Lebenshilfe will Teilhabe Behinderter im Freizeitbereich fördern / Kooperationspartner gesucht mi. Landkreis. Inklusion, also die vollständige und gleichwertige Teilhabe von Menschen mit Behinderung an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, ist heute ein erklärtes soziales Ziel. Mit einem besonderen Projekt geht jetzt die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in Kooperation mit der "Aktion Mensch" neue Schritte auf dem Weg zur Inklusion. Ziel ist es, Menschen mit und ohne...

  • 25.10.13
Panorama
Eltern fragen, Experten antworten: Volles Haus in der Grundschule Jesteburg zum Thema "Inklusion"

Wie geht eigentlich Inklusion?

mum. Jesteburg. Das Land Niedersachsen hat mit Beginn des Schuljahres die "inklusive Schule" eingeführt. Sie ermöglicht den Schülern einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang. Doch was bedeutet das in der Praxis? In Jesteburg hatte Sozialpädagoge Holger Petruschke jetzt zu einem Informationsabend eingeladen. Mehr als 120 Eltern der Kindergärten und Schulen der Samtgemeinde Jesteburg ließen sich das nicht entgehen und informierten sich gemeinsam mit Lehrern und Erziehern. Das vom...

  • Jesteburg
  • 22.10.13
Politik

Thema im Ausschuss: moderner Schulstandort

bc. Neu Wulmstorf. Die Mitglieder des Schulausschusses der Gemeinde Neu Wulmstorf hören am Donnerstag, 13. Juni, Sachstandsberichte über die Umsetzung von Inklusion in Kindertagesstätten und Schulen sowie über den modernen Schulstandort Neu Wulmstorf. Die Sitzung im Rathaus ist öffentlich. Beginn ist um 19.30 Uhr.

  • Neu Wulmstorf
  • 12.06.13
Politik
Über die Betreuung von Kindern wird in Stade diskutiert

Kita-Gesetz ist Thema beim Kinderbetreuungskongress in Stade

(lt). Um das neue Kita-Gesetz sowie die Themen Betreuungsqualität, Inklusion an Kindergärten, Formen der Nachmittagsbetreuung an Grundschulen und Rechte der Eltern und Elternvertreter geht es u.a. beim Kinderbetreuungskongress in Stade am Samstag, 8. Juni, von 10 bis 15 Uhr im CFK-Valley, Airbusstraße 6. An der Veranstaltung des Kreiselternrates der Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis Stade nehmen u.a. der langjährige Kita-Fachberater Uwe Santjer (SPD), die Vorsitzende der...

  • Stade
  • 30.05.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.