Alles zum Thema Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

Beiträge zum Thema Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

Panorama
Das Team des Jugendzentrums: (v. li.) Anika Lucas, Simone Fehling, Simon Hoeke, Axel Kalauch und Sarah Teichmann

Team des Jugendzentrums Buchholz stellt umfangreiches Angebot vor
Keine Langeweile in den Sommerferien

os. Buchholz. Das Team des Jugendzentrums (Juz) macht sein Haus in den Sommerferien wieder zur Zentrale der städtischen Jugendarbeit. Für die schulfreie Zeit haben die Verantwortlichen in Kooperation mit zahlreichen Vereinen und Institutionen wieder ein umfangreiches Freizeitprogramm zusammengestellt, das jetzt vorliegt. Das reguläre Programm, das sich an Kinder ab sieben Jahren wendet, startet täglich um 10 Uhr und kostet sechs Euro inklusive Frühstück und Mittagessen. Eltern können auch eine...

  • Buchholz
  • 12.06.19
Panorama
Die Trommler der Gruppe "Schlagwerk" (in Gelb) mit den Ehrengästen (v. li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Iris Pantermehl (Mobile Assistenzdienste), Jutta Sehlmann (Leitung FeD und Freizeit), Inge Seiler-Päpper (Bereichsleiterin Wohnen und Assistenzdienste) sowie die Elternvereinsvorsitzenden Ellen Kühn und Michael Böhm

Jubiläum des Familienentlastenden Dienstes
An der Lebenshilfe in Tostedt wurde kräftig gefeiert

bim. Tostedt. Gleich zwei Gründe gab es jetzt bei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg zu feiern: Seit 25 Jahren gibt es den Familienentlastenden Dienst (FeD) und seit 20 Jahren heißt es "Tanzen bis zum Abwinken" in der Disco in der Werkstatt für behinderte Menschen in Tostedt. Neben tollen Mitmach-Aktionen gab es mitreißende Trommelrhythmen von "Schlagwerk" und der "Trommelwerkstatt" sowie Live-Musik von den Bands "Hau drauf" und "Voice in Action". "Seit einem Vierteljahrhundert setzen wir uns...

  • Tostedt
  • 30.04.19
Panorama
Jubelnde Gewinner: Die Mitglieder des Theater-Ensembles Tostedt

Ausgezeichnete Ensembles

Theaterarbeit der Lebenshilfe gewinnt den Kulturpreis Blauer Löwe für "Inklusive Kulturprojekte" (as). Der Gewinner des Blauen Löwen 2018 steht fest: Der Kulturpreis des Landkreises Harburg geht an die Theaterarbeit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. In diesem Jahr war der Preis für Kulturprojekte von und mit Menschen mit Behinderung ausgeschrieben. Die Jury zeichnet die Theaterarbeit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg aufgrund ihrer Professionalität und der hohen Qualität der insgesamt vier...

  • Rosengarten
  • 15.09.18
Panorama
Beraten Betroffene und deren Angehörige: 
Tanja Hauschildt (li.) und Beate Schlüter

Beratungsstelle der Lebenshilfe öffnet in Buchholz

bim. Buchholz. Was steht Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen zu? Wo findet man eine passgenaue Unterstützung für den speziellen Bedarf? Fragen wie diese werden ab dem 1. August in der "Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung" (EUTB) der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in Buchholz, Lindenstraße 12, beantwortet. EUTB-Beratungsstellen sollen Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen unterstützen, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Die barrierefreien...

  • Tostedt
  • 25.07.18
Panorama
Das Theaterensemble "Weltenbrecher" der Lebenshilfe führt in Berlin das Stück "Wo der Pfeffer wächst" auf

Lebenshilfe-Theaterensemble tritt zum Gedenken an die Opfer der "Euthanasie" in Berlin auf

(bim). Das ist eine große Ehre für die Mitglieder des Theaterensembles "Weltenbrecher" der Lebenhilfe Lüneburg-Harburg: Sie treten am 31. Januar beim parlamentarischen Gedenken an die Opfer der „Euthanasie“-Verbrechen im Nationalsozialismus in Berlin auf. Auf Einladung der Bundesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Verena Bentele, wird die Theatergruppe das Stück „Wo der Pfeffer wächst“ aufführen. Das Ensemble "Weltenbrecher" besteht aus Beschäftigten der Werkstatt für behinderte...

  • Tostedt
  • 25.01.18
Panorama
Vor den neuen Räumen (v. li.): Lebenshilfe-Geschäftsführer  Peter Hambrinker, Gruppenleiterin Julia Döring, Martin Langer, Leiter MuT, und Sabine Kock-Kessler
2 Bilder

Lebenshilfe eröffnet neuen Standort zum Lernen und Lachen

bim. Tostedt. "Wir freuen uns, wirklich einmal mittendrin zu sein und echte Nachbarn statt nur Supermärkte und die Deutsche Bahn zu haben", freute sich Martin Langer, Leiter der Abteilung Montage und Tagesförderstätte (MuT) der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, die jetzt an einem ganz außergewöhnlichen Ort eingeweiht wurde - in der früheren Begegnungsstätte der Freien Evangeliums-Christengemeinde Tostedt in der Brook-Siedlung. Dass 15 Menschen mit Behinderung nun dort statt an der Stamm-Adresse in...

  • Tostedt
  • 17.10.17
Panorama
Landrat Rainer Rempe (3. v. re.) eröffnete gemeinsam mit Sozialministerin Cornelia Rundt (4. v. re.) sowie Lebenshilfe-Vertretern den Aktionstag in Winsen
12 Bilder

Ein Pladoyer für die Vielfalt

Premiere in Winsen! Erstmals fand am Samstag der landesweite Aktionstag der Lebenshilfe in der Kreisstadt statt. An zahlreichen Informationsständen präsentierten soziale Organisationen ein vielfältiges Mitmachprogramm für Groß und Klein. Das Motto, unter dem die Lebenshilfe eingeladen hatte, lautete „Vielfalt feiern!“ Ziel war es, Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung abzubauen. Gemeinsam mit dem Aktionstag feierte die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ihr 50-jähriges...

  • Jesteburg
  • 29.08.17
Politik
Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg demonstrierte in Hannover für ein besseres Bundesteilhabegesetz
2 Bilder

"Behinderte sollen Wahlmöglichkeiten haben" - Was bringt das Bundesteilhabegesetz?

(bim). Seit Jahresbeginn ist das Bundesteilhabegesetz (BTHG) in Kraft, dessen Inhalte bis zum Jahr 2020 in Etappen umgesetzt werden sollen. Ziel des Gesetzes ist es, Menschen mit Behinderung mehr Wahlmöglichkeiten beim Wohnen und Arbeiten sowie eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu bieten. Darüber, welche Vorteile es Menschen mit Handicap tatsächlich bringt, und welchen Herausforderungen sich die Träger der Behindertenhilfe nun stellen müssen, spricht Peter Hambrinker,...

  • Tostedt
  • 10.02.17
Panorama
Bei der Spendenübergabe: Die Kinder der Tagesstätte übergeben mit Elternvertretern und Kerstin Höfig (2 v. re.) die Weihnachtsgeschenke an Frank Rehmers (4 v. li.)

Paketaktion der Lebenshilfe Kindertagesstätte in Winsen: "Kommt da an, wo es gebraucht wird"

bs. Winsen. Zum bereits sechsten Mal wurden jetzt rund 30 Geschenkepäckchen von der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg an das DRK "Fundus-Kaufhaus für alle" in Winsen überreicht. Auch in diesem Jahr hatte die Tagesstätte in ihrer Krippe und ihrem Kindergarten im örtlichen Bultweg wieder alle Eltern dazu aufgerufen, Pakete für sozial benachteiligte Kinder zu packen. „Diese Aktion ist eine regionale Aktion, also von unseren Kindern für unsere Kinder. Die Kleinen...

  • Winsen
  • 11.12.16
Panorama
Mia, die jüngste Teilnehmerin der Ponyfreizeit, nahm schnell zu den und Tieren auf dem Hof Kontakt auf

Kinder mit und ohne Behinderung hatten Spaß bei einer Ponyfreizeit

(bim). Lernen und Spaß haben in den Ferien - das bot jüngst eine Ponyfreizeit im Rahmen des Projektes „Freizeit inklusiv!“, das die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in Kooperation mit der Kreisjugendpflege des Landkreises Harburg durchführte. Dabei fuhren 24 Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren, darunter vier Kinder mit Behinderung, und sieben pädagogische Mitarbeiter zur Ponyranch Lanwermann ins Kalletal nach Nordrhein-Westfalen. Die vier Kinder mit Behinderung wurden von zwei Mitarbeitern der...

  • Tostedt
  • 07.08.16
Panorama
Verkäufer Christian Köster berät die Kunden eines Buchholzer Biomarktes gern beim Einkauf

Christian hat seinen Traumjob

Lebenshilfe-Programm bringt Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt as. Buchholz. Sorgfältig ordnet Christian Köster die Becher mit Soja-Mandel-Milch ins Kühlregal ein. Seit Kurzem ist er in einem Buchholzer Biomarkt als Verkäufer angestellt. Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg hat Christian Köster geholfen, die Stelle zu bekommen. Der junge Mann mit Lernschwäche und Entwicklungsverzögerung hat am Angebot „QUBI“ (Qualifizierung, Unterstützung, Beratung, Integration) der Lebenshilfe...

  • Buchholz
  • 02.07.16
Panorama
Vor dem Wohngruppenhaus der Lebenshilfe: Leiterin Jutta Kaiser mit den Geschäftsführern Frank Müller (li.) und Peter Hambrinker
2 Bilder

25 Jahre Wohngruppe der Lebenshilfe

os. Buchholz. "Wir haben uns schon früh auf den Weg gemacht, Menschen mit Behinderung unterschiedliche Wohnformen anzubieten. Diesen Weg wollen wir weitergehen." Das sagte Peter Hambrinker, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, am Samstag bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen der Wohngruppen für behinderte Menschen in Buchholz. Es sei wichtig, Behinderten durch geeignete Wohnformen zu so viel Selbstständigkeit wie möglich zu verhelfen, betonte Hambrinker. Das sei in der Wohngruppe...

  • Buchholz
  • 15.06.16
Panorama
Mit Hochleistungs-Scannern digitalisieren die Beschäftigten bei der Lebenshilfe-Werkstatt „ViaNova“ Papier-Vorlagen und verwandeln diese in Datenarchive

Aktenberge beseitigen: Lebenshilfe-Werkstatt „ViaNova“ aus Buchholz bietet Digitalisierungs-Service an

as. Buchholz. Wohin mit den alten Akten? Die Mitarbeiter der Werkstatt „ViaNova“ schaffen Platz: Sie digitalisieren für Unternehmen, Behörden und Privatpersonen Schriftstücke wie Rechnungen, Buchführung, Aufträge, persönliche Unterlagen oder Bilder. Der Digitalisierungs-Service ist ein neues Angebot der „ViaNova“, einer Werkstatt für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in Buchholz. 14 Lebenshilfe-Beschäftigte erstellen zukunftssichere, übersichtliche...

  • Buchholz
  • 02.04.16
Panorama
Freuen sich über die Eröffnung der neuen Lebenshilfe Tischlerei in Winsen: Winsens Viz-Bürgermeister Wilfried Rieck, Landrat Rainer Rempe, Thomas Jahn, Frank Müller und Sabine Kock-Kessler (v. li.)
8 Bilder

"Dieses Gebäude ist ein Quantensprung"

Offizielle Einweihung der neuen Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg: Zahlreiche Gäste feierten die Einweihung des rund 1.800 Quadratmeter großen Neubaus im Borsteler Grund in Winsen bs. Winsen. "Großzügige, helle Räume, ökologische Energiegewinnung und eine hochwertige technische Ausstattung- dieses neue Gebäude ist ein Quantensprung", sagte jetzt der Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, Frank Müller, in seiner Ansprache zur offiziellen Einweihung der neuen Tischlerei im...

  • Winsen
  • 21.02.16
Panorama
Hochmoderne Ausstattung: Das Herzstück der Tischlerei sind zwei moderne, computergesteuerte und automatisierte Bearbeitungszentren für schwierig herzustellende Teile

Neue Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg wird in Winsen eingeweiht

ce. Winsen. Von der Palette bis zum Einbauschrank wird fast alles gebaut in der neuen Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg am Borsteler Grund in Winsen. Schon vor der offiziellen Einweihung am Freitag, 19. Februar, hat ihr die Produktion begonnen. "Bei der Ausstattung liegen wir ganz weit vorne. Unser Maschinenpark ist deutlich über dem Niveau vergleichbarer mittelständischer Betriebe in der Umgebung von Lüneburg, Winsen und dem südlichen Hamburg", sagt Tischlerei-Leiter Thomas Jahn....

  • Winsen
  • 16.02.16
Wirtschaft
Das Team der Wäscherei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Auch Plüschtiere werden auf Wunsch gereinigt

Eine ganz saubere Sache: Die Wäscherei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

bim. Tostedt. Für Menschen mit Handicap positive Lebensbedingungen schaffen und sie bei ihrer Eingliederung in die Gesellschaft unterstützen - das sind Ziele der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Dazu gehört, sie zu fördern und ins Arbeitsleben zu integrieren. „Das erreichen wir mit den Dienstleistungen, die wir anbieten“, erläutert Noshin Meier, Leiterin der Wäscherei an der Werkstatt für Behinderte Menschen in Tostedt. In der Wäscherei arbeiten 24 Menschen mit Handicap, die die Waschmaschinen...

  • Tostedt
  • 28.01.16
Panorama
Kooperationspartner der ersten Stunde sind bei dem Projekt „Freizeit inklusiv“ vier Jugendzentren. Dazu gehören (v. li.): Dörte von Elling (Jesteburg), Grete Marsiske, Dennis Scheepker (beide Tostedt),
Annekathrin Heyenrath (Lebenshilfe Lüneburg-Harburg) und Anika Lucas (Buchholz)

Das Projekt Freizeit inklusiv geht online

(bim). Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung bei Sport, Spaß, Hobby und Spiel fördert die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg im Landkreis Harburg mit ihrem Projekt „Freizeit inklusiv!“. Ziel sind wohnortnahe Freizeitangebote, bei denen die Inklusion - die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Handicap - in den Alltag getragen wird. Kooperationspartner der ersten Stunde sind die Jugendzentren in Buchholz, Jesteburg, Maschen und Tostedt. Ein über drei Jahre geltender...

  • Tostedt
  • 12.12.15
Panorama
Großer Bahnhof: Zahlreiche Gäste nahmen am Richtfest für die neue Lebenshilfe-Tischlerei teil
2 Bilder

"Eine Stärkung für Standort": Richtfest für neue Tischlerei der Lebenshilfe in Winsen

ce. Winsen. Für die neue Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg wurde jetzt am Borsteler Grund in Winsen Richtfest gefeiert. Dazu begrüßte Geschäftsführer Ernst-Albrecht von Moreau Vertreter der beteiligten Planungs-, Architekten- und Handwerksunternehmen sowie Kommunalpolitiker. Auf dem gut 5.300 Quadratmeter großen Areal entsteht ein eingeschossiger Neubau mit einem Grundfläche von etwa 1.600 Quadratmetern. Insgesamt 36 Menschen mit Behinderung werden in der Tischlerei nach ihrer für...

  • Winsen
  • 14.07.15
Panorama
Der Werkstattrat der Stader Schwinge Werkstätten mit dem Leiter Ulrich Tipke (re.) will am kommenden Freitag in Verden gegen die Abschaffung des Steuerprivilegs demonstrieren
2 Bilder

Das Finanzamt langt zu

(bc). Der Staat hat eine neue Einnahmequelle entdeckt: Behinderten-Werkstätten. Finanzämter in Niedersachsen fordern von ihnen Steuernachzahlungen in schwindelerregender Höhe. Bis zu 500.000 Euro sollen einzelne Werkstätten an nachträglicher Mehrwertsteuer berappen. Bislang haben sieben Werkstätten in Niedersachsen rechtsfähige Bescheide erhalten. Auch auf die vom Deutschen Roten Kreuz betriebenen Schwinge Werkstätten in Stade und die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, die u.a. Werkstätten in...

  • Stade
  • 10.07.15
Panorama
Die Inklusion Behinderter, die in Betrieben wie dieser Wäscherei arbeiten, wird durch den Kurswechsel gefährdet

Fiskus gefährdet Werkstätten für behinderte Menschen / Sechsstellige Steuernachzahlungen

(mi). Die Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) sind seit Jahrzehnten ein Beispiel für die erfolgreiche soziale und pä- dagogische Arbeit mit Menschen, die aufgrund einer Behinderung kaum Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben. In Niedersachsen droht jetzt ein Kurswechsel bei der Steuerpolitik die Angebote der Werkstätten zu gefährden. Ernst-Albrecht von Moreau, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, die u.a. WfbMs in der Samtgemeinde Tostedt, Buchholz und Winsen...

  • 17.04.15
Panorama
Allianz für Menschen mit Handicap (von links nach rechts): Ernst-Albrecht von Moreau, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, Pierre Amando Klatt, Präsident Round Table 165 Winsen, Stefan Hollstein, Leiter des ImmobilienCenters Winsen der Sparkasse Harburg-Buxtehude, und Peter Rathje, Fachabteilungsleiter der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in Winsen, vor „CABito“ (Foto Sparkasse Harburg-Buxtehude)

Endlich „CABito“

Verständnis-Projekt der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg für Menschen mit geistiger Behinderung erhält 4.700-Euro-Spende von der Sparkasse Harburg-Buxtehude „Mittendrin dabei! Wir wissen mehr!“ heißt das Projekt der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gGmbH zur Verständniserleichterung: Informationen werden so dargeboten, dass Menschen mit geistiger Behinderung sie sich leichter aneignen können. Das Werkzeug dafür ist das Medien-Informationssystem „CABito“. Das Kunstwort steht für Caritas Augsburg...

  • 18.02.15
Panorama
Führten den ersten Spatenstich aus (v. li.): Lebenshilfe-Mitarbeiter Sascha Ewald, Ernst-Albrecht von Moreau, Reiner Kaminski und André Wiese

Tischlerei-Bau hat begonnen

thl. Winsen. Der erste Spatenstich für die neue Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ist vollzogen. Auf einer gut 5.300 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche entsteht am Borsteler Grund ein eingeschossiges Gebäude mit einer Grundfläche von gut 1.600 Quadratmetern. 36 Menschen mit Behinderung werden in diesem Beschäftigung finden. Drei bis vier Mitarbeiter der Lebenshilfe werden die Betreuung übernehmen. Die Lebenshilfe errichtet die neue Tischlerei direkt neben ihr 2012 eröffnetes...

  • Winsen
  • 31.12.14
Politik

Achtung, Drückerkolonne: Blau-Weiss Buchholz warnt vor Weihnachtskartenverkäufern

os. Buchholz. "Hier sind ganz offensichtlich Betrüger unterwegs!", warnt Arno Reglitzky, Vorsitzender des Sportvereins Blau-Weiss Buchholz. In den vergangenen Tagen waren offenbar Menschen in Buchholz und Umgebung unterwegs, die im Namen von Blau-Weiss Weihnachtskarten verkauften. "Wir haben keine derartige Aktion laufen und wissen davon nichts", betont Reglitzky. Wie berichtet, hatte in der Vorwoche bereits die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg vor Drückerkolonnen gewarnt, die in ihrem Namen...

  • Buchholz
  • 18.11.14
Panorama

Lebenshilfe warnt: Drückerkolonnen unterwegs

os. Buchholz. Achtung an der eigenen Haustür: In Buchholz-Sprötze waren in den vergangenen Tagen offenbar Drückerkolonnen unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ausgaben und in ihrem Namen Postkarten verkauften. Diese Information sei falsch, betont Ute Zühlke, Assistentin der Geschäftsführung bei der Lebenshilfe. Die Gesellschaft führe keine Haustürgeschäfte durch!

  • Buchholz
  • 13.11.14
  • 1
  • 2