Julia Klöckner

Beiträge zum Thema Julia Klöckner

Politik
Das massive Kupieren der Ohren - wie bei diesem Pitbull-Mischlingsrüden - ist längst verboten. Mit der überarbeiteten Verordnung sollen die Behörden eine bessere Handhabe zur Durchsetzung dieser und anderer Vorgaben bekommen

Neue Verordnung des Bundeslandwirtschaftsministeriums
Über den "Gassi-Zwang" schütteln nicht nur Hundehalter den Kopf

(bim). Bundesministerin Julia Klöckner (47, CDU) hat den Tierschutz für sich entdeckt. Allerdings nicht - wie man bei ihrem Ressort Landwirtschaft und Ernährung vermuten könnte -, für Nutztiere, sondern vor allem für Hunde. Die sollen artgerechter gehalten werden. Mit der Verordnung sollen u.a. Qualzuchten und die Präsentation solch fehlgezüchteter Vierbeiner in Tiershows vermieden werden. Ein Vorstoß, der lobenswert ist. Der Clou ist aber der "Gassi-Zwang": "Einem Hund soll mindestens zweimal...

  • Winsen
  • 28.08.20
Panorama
Keine Angst vor großen Tieren: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit Bulle "Elton" und dessen Besitzer, Landwirt Hermann Maack
2 Bilder

Landwirt Hermann Maack traf Bundes-Agrarministerin Julia Klöckner

Maack über Klöckner: "Eine bodenständige Frau"  ce. Lübberstedt. "Ich bin diesmal nicht ausgezeichnet worden. Für mich war es aber eine Auszeichnung, die Bundeslandwirtschaftsministerin einmal persönlich zu sprechen." Das sagt Landwirt Hermann Maack (73) aus Lübberstedt, der schon mehrfach auf der "Grünen Woche" in Berlin für seine Zuchterfolge prämiert wurde, jetzt zum 37. Mal dort war - und Agrarministerin Julia Klöckner traf. Zur weltweit größten Ausstellung für Ernährungswirtschaft,...

  • Winsen
  • 01.02.19
Politik
Setzen sich für Insekten ein: (v. li.) Hartmut Peters (Beratungsring Hohe Geest), Rudolf Meyer (Landvolk), Sybille Kahnenbley (Landfrauen), Ulrich Peper (Landwirtschaftskammer), Ralf-Peter Dieck (Maschinenring Harburg) und Kreislandwirt Willy Isermann
2 Bilder

Einsatz gegen das Insektensterben

Initiative des Vereins "Kuratorium für Wirtschaftsförderung": Landwirte wollen mehr Blühstreifen und Bienenweiden anlegen os. Buchholz. Nachdem Ende 2017 die Ergebnisse einer über 27 Jahre hobbymäßig betriebenen Langzeitstudie veröffentlicht worden waren, ist das Thema "Insektensterben" in aller Munde. Demnach ist die Insekten-Population seit 1990 um 76 Prozent geschrumpft. "Auch wenn die Datenbasis im Einzelnen sicher kritisiert werden kann, stellen die Ergebnisse einen Trend dar, der uns...

  • Buchholz
  • 23.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.