Tierwohl

Beiträge zum Thema Tierwohl

Politik
Diese undercover gemachten Fotos der "Soko Tierschutz" im Zusammenhang mit dem Schlachthof-Skandal in Düdenbüttel zeigen Tierelend
2 Bilder

Weniger Tierleid, mehr Verbraucherschutz
Linke fordert kommunalen Schlachthof für Stade

Dieser Antrag der Linken-Kreistagsfraktion hat erstens keine Aussicht auf eine politische Mehrheit und gehört zweitens in die Rubrik wirklich origineller politischer Vorstöße: Die Linke fordert nämlich einen kommunalen Schlachthof für den Landkreis Stade, um das Tierwohl zu verbessern. Die Kreistagskollegen Tanja Wilhelm und Benjamin Koch-Böhnke sind sich einig: Nicht nur bei Haustieren müsse auf das Tierwohl geachtet werden. Bei sogenannten Nutztieren bedeute dies nicht nur eine artgerechte...

  • Buxtehude
  • 27.05.22
  • 98× gelesen
Service

Solarenergie für die Zukunft
Wildpark Schwarze Berge will nachhaltiger werden

lm. Ehestorf. Den Wildpark Schwarze Berge in Ehestorf gibt es bereits seit über 50 Jahren. Mehrere Generationen haben ihn schon besucht. Damit das auch in Zukunft so bleibt, ist es für den Wildpark von besonderer Wichtigkeit, nachhaltig zu wirtschaften. Um Nachhaltigkeitsziele zu fördern, hat der Wildpark deshalb im September dieses Jahres eine eigene Stelle für Nachhaltigkeit geschaffen. Die Aufgabe: realistische Maßnahmen, die umsetzbar sind und vor allem die Kundenzufriedenheit und das Wohl...

  • Rosengarten
  • 14.12.21
  • 28× gelesen
  • 1
Politik
Landwirtschaftsministerin ist für mehr Entertainment statt Platz im Schweinestall

Kommentar zur Nutztierhaltung
Gute Stimmung im Schweinestall dank Sensoren?

Noch-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (48, CDU) hat ihre Liebe zu Schweinen entdeckt. Auch für die soll es jetzt Smart Homes geben - das „SmartPigHome“. Das fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms „Nutztierhaltung“ mit 1,6 Millionen Euro. Dabei wird ein interaktives, tierwohlorientiertes Sensorsystem, das eine intelligente Stallumgebung schafft und diese für die Schweine optimiert, entwickelt. Luftqualität, Temperatur und...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 12.11.21
  • 18× gelesen
  • 1
Panorama
Schäfer Günter Garbers und sein Lebenshof stehen im Fokus der Streitigkeiten ums Tierwohl
2 Bilder

Schafskadaverfund im Landkreis Harburg
Heftige Diskussion um das Tierwohl auf einem Gnadenhof für Nutztiere entfacht

as. Seevetal. Günter Garbers, Betreiber des "Lebenshof am Mühlenbach", ein Gnadenhof für Nutztiere, polarisiert. Nach dem WOCHENBLATT-Bericht über einen Kadaverfund auf dem Gelände seines Lebenshofes am Mühlenbach erreichten zahlreiche Leserbriefe die Redaktion. Auch in den sozialen Netzwerken wurde der WOCHENBLATT-Artikel rege diskutiert. Eine Auswahl der Leserbriefe lesen Sie hier:

  • Rosengarten
  • 05.03.21
  • 773× gelesen
Panorama
Jorne Tangermann mit seiner Schwester Finja und Mutter Gitta
5 Bilder

Tierwohl ade: "Der Glaube an Veränderungen ist gestorben"
Dumpingpreise sorgen für Existenzängste und zerstören immer mehr landwirtschaftliche Familienbetriebe

bs. Landkreis. "Alle schreien nach Tierwohl, nur keiner kann es bezahlen. Der Glaube, dass sich was verändert, ist schon lange gestorben", lautet das nüchterne Fazit von Gitta Tangermann, die zusammen mit ihrem Mann Heinz und ihren Kindern Jorne und Finja direkt vor den Toren des Landkreises Harburg einen konventionellen Milcherzeugerbetrieb führt. 1995 übernahmen die Tangermanns den in Handorf liegenden circa 1,5 Hektar großen Hof und starteten mit rund 40 Kühen ihre Milcherzeugung. "1991 lag...

  • Winsen
  • 05.03.21
  • 379× gelesen
WirtschaftAnzeige
Landwirt Oliver Holtermann setzt konsequent auf Verbrauchernähe und Transparenz
3 Bilder

Tolle Erfahrung für Oliver Holtermann aus Harsefeld
Landwirt freut sich über die Verbrauchernähe

Es war eine Entscheidung mit hohem unternehmerischen Risiko - aber das Konzept von Oliver Holtermann ist aufgegangen. Der umweltbewusste und engagierte Landwirt setzt in seinem Legehennen-Betrieb konsequent auf Tierwohl und Transparenz - und hat damit Erfolg. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viel positives Feedback von den Verbrauchern bekomme", freut sich Oliver Holtermann. "Dafür möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken." Den ehemaligen Milchvieh-Betrieb seiner Familie hat er zum...

  • Buxtehude
  • 24.02.21
  • 478× gelesen
Wirtschaft
Mit einer Patenschaft für zwei bis drei Quadratmeter Blühwiese auf dem Hof Holtermann in Harsefeld kann jeder aktiv etwas für die Umwelt tun Foto: Oliver Holtermann

Engagement für die Umwelt
Jetzt Patenschaften für Blühflächen - Hof Holtermann in Harsefeld erweitert das Angebot

Premium-Eier von glücklichen Hühnern, in Harsefeld regional erzeugter Öko-Strom, innovativer Ackerbau und in naher Zukunft die Möglichkeit für Verbraucher, mit einer Blühpatenschaft dem Insektensterben aktiv entgegen zu wirken: Oliver Holtermann vom Hof Holtermann in Harsefeld denkt konsequent nachhaltig. So legt der Landwirt zum Beispiel bei der Eierproduktion besonderen Wert auf eine artgerechte Tierhaltung, von der sich Interessierte vor Ort gerne überzeugen können. Die Premium-Eier gibt es...

  • Harsefeld
  • 11.09.20
  • 197× gelesen
Wirtschaft
Oliver Holtermann in seinem neuen Legehennenstall. Am Samstag präsentiert er den Stall der Öffentlichkeit  Fotos: jd
2 Bilder

An das Tierwohl denken: "Premium-Eier" aus Harsefeld / Feier zur Stalleinweihung

jd. Harsefeld. Für den Landwirt Oliver Holtermann könnte es das sprichwörtliche "Ei des Kolumbus" sein: Der Hofinhaber aus Harsefeld steigt von Milch auf Eier um. Seine Milchviehhaltung hat er bereits vor zwei Jahren aufgegeben. Statt der Kühe sollen jetzt 12.000 Legehennen neben der seit 2011 bestehenden Biogasanlage und dem Getreideanbau ein weiteres Standbein des Betriebes bilden. Die Eier werden von glücklichen Hühnern stammen: Holtermann erhält eine Premium-Zertifizierung des Deutschen...

  • Harsefeld
  • 17.10.18
  • 1.073× gelesen
Politik
Links Acker, rechts Grünland: Beides sind zwei wichtige Themen für 
Helmut Dammann-Tamke   Fotos: jd
2 Bilder

"Es muss sich rechnen": CDU-Agrarexperte Dammann-Tamke äußert sich zu Umweltmaßnahmen der Landwirte

(jd). Sie ist eine vielgescholtene Branche: Die Landwirtschaft hat mit Imageproblemen zu kämpfen. Zumindest deren konventioneller Sektor genießt keinen guten Ruf. Wenn in den Medien über Agrarthemen berichtet wird, geht das oft mit Negativ-Schlagzeilen einher. Keine leichten Zeiten für jemanden, der sich bemüht, der Landwirtschaft einen angemessenen gesellschaftlichen Stellenwert zu verschaffen: Der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke, selbst Landwirt und agrarpolitischer Sprecher...

  • Harsefeld
  • 06.04.18
  • 387× gelesen
Wirtschaft
Kreis-Landwirt Johann Knabbe, Stade

Weidemilch bleibt vorerst ein Nischenprodukt

Haltungsform in den Kreisen Stade und Harburg kaum praktikabel tp. Harsefeld. Verbraucher honorieren das Tierwohl mit der Bereitschaft, entsprechende landwirtschaftliche Erzeugnisse teurer zu bezahlen, zum Beispiel für Quark, Käse und Co. aus sogenannter Weidemilch. Mit den Perspektiven für das Nischenprodukt befassten sich Experten und 150 Gäste kürzlich auf dem Grünlandtag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in der Festhalle in Harsefeld. Seit 2016 gibt es das Siegel für Weidemilch, bei...

  • Stade
  • 16.02.18
  • 375× gelesen
Panorama
Landwirt Lars Prigge ist finanziell in Vorleistung getreten, aber mit seinen Betriebszweigen Sauenhaltung und Ferkelaufzucht bislang von einer Förderung ausgeschlossen

Landwirte sind enttäuscht

bc. Wohlerst. Die jüngsten Lebensmittelskandale haben Verbraucher wachgerüttelt. Sehr vielen ist es nicht mehr egal, wie die Tiere, deren Fleisch sie essen, vorher gelebt haben. Diesen Trend haben die Land- und Fleischwirtschaft sowie der Lebensmitteleinzelhandel erkannt und das branchenübergreifende Bündnis "Initiative Tierwohl" gegründet. Ziel ist es, die Standards in der Nutztierhaltung für Schweine und Geflügel auszubauen und die Bauern dabei finanziell zu unterstützen. Finanziert wird die...

  • Harsefeld
  • 23.05.15
  • 352× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.