Klemens Kowalski

Beiträge zum Thema Klemens Kowalski

Politik
Vor allem per Smartphone, aber auch mit PC sollen Buxtehuder ihre Meinung zu politischen Themen kundtun können Foto: jd

Mehr Mitbestimmung in Buxtehude
Bürgerbefragung per App

Wie Klemens Kowalski die Bürgermeinung via Smartphone erfahren will tk. Buxtehude. "Der Aufwand ist nicht riesig, der Effekt aber groß", sagt Klemens Kowalski (Linke). Er schlägt vor, dass Buxtehude eine Bürgerbeteiligungs-App bekommt, um schnelle Umfragen zu aktuellen politischen Themen zu ermöglichen. "So kann sich jeder per Smartphone in politische Diskussionen einbringen." Das wäre auch ein Schritt, um der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken, findet Kowalski. "Und die Politik bekommt ein...

  • Buxtehude
  • 02.04.19
Politik
Die Schröderstraße 9 gerät seit Jahren immer wieder in die Schlagzeilen Foto: tk

Das Buxtehuder Skandalhochhaus: "Basner muss endlich enteignet werden"

Vorstoß der "Linken" zum Buxtehuder Skandalhochhaus in der Schröderstraße tk. Buxtehude. "Sven Basner enteignen", fordert die Fraktion der Linken im Buxtehuder Stadtrat. Der seit längerer Zeit abgetauchte Besitzer des Skandalhochhauses Schröderstraße 9 schuldet der Stadt nach wie vor viel Geld: 100.000 Euro. So viel hatte die Brandschutzsanierung gekostet, die von der Bauverwaltung selbst in Auftrag gegeben wurde, weil Basner monatelang der Aufforderung zu der Maßnahme nicht nachkam. Den...

  • Buxtehude
  • 12.02.19
Panorama
Klemens Kowalski Foto: archiv

Datenklau von Politikern und Promis: Viel Aufregung um wenig Skandal

IT-Experte Klemens Kowalski über den Datenklau tk. Landkreis. Das war der Aufreger zum Jahresanfang: Wochenlang hatte ein Unbekannter Daten von Politikern und ein paar Promis sowie Journalisten im Internet veröffentlicht. BKA und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ermittelten unter Hochdruck. Schließlich kam heraus: Drahtzieher war kein Geheimdienst, und es war auch kein gezielter Hackerangriff aus dem Ausland, sondern ein 20-jähriger Schüler aus Hessen, der noch...

  • Buxtehude
  • 11.01.19
Politik
Wohin geht die Innovationsförderung in Buxtehude? Grafik: MSR

Innovationsstrategie der Buxtehuder Wirtschaftsförderung: "Flach" oder "extrem gut"?

Neue Innovationsstrategie "Gesundheit und Technik" wurde kontrovers diskutiert tk. Buxtehude. In Buxtehude wird über eine innovative Strategie der Wirtschaftsförderung intensiver und emotionaler gestritten als über manches Millionen-Euro teure Bauprojekt. Wirtschaftsförderin Kerstin Maack stellte im Wirtschaftsausschuss die Strategie für die Zukunft vor. Die Überschrift dafür heißt "Gesundheit und Technik". Auf diesen beiden Feldern gebe es bereits Akteure in der Hansestadt und beide...

  • Buxtehude
  • 28.11.18
Politik

Sofort-Programm für bezahlbares Wohnen in Buxtehude

Linke schlägt Kooperationsmodell mit den Stadtwerken Buxtehude vor ab. Buxtehude. Mit zwei Anträgen will die Buxtehuder Linke-Fraktion gegen den großen Mangel an bezahlbarem Wohnraum vorgehen. Zum einen fordert sie, dass Aufsichtsrat und Geschäftsführung der Buxtehuder Stadtwerke gemeinsam ein Kooperationsmodell für dauerhaft bezahlbares Wohnen entwickeln, das eine Alternative zur kommunalen Wohnungsbaugesellschaft darstellen soll. Die Hansestadt soll sich an dem Projekt beteiligen und...

  • Buxtehude
  • 23.10.18
Politik
Klemens Kowalski (Linke)

Klemens Kowalski wird kein Bürgermeister

Linken-Ratsherr aus Buxtehude war in alter Heimat angetreten ab. Buxtehude. Obwohl er derzeit in Buxtehude wohnt, war Klemens Kowalski, Ratsherr der Linken, in seiner früheren Heimat Strasburg in der Uckermark (Brandenburg) zur Wahl des Bürgermeisters angetreten. Am Sonntag kristallisierte sich heraus: Kowalski wird nicht der neue Bürgermeister. Er erzielte bei der Wahl durch die Bürger des 5.000-Seelen-Städtchens mit 512 Stimmen (23,7 Prozent) von fünf Kandidaten das drittbeste Ergebnis...

  • Buxtehude
  • 09.10.18
Politik
Hier will er hin: Klemens Kowalski vor dem Rathaus
in Strasburg in der Uckermark Foto: privat

Klemens Kowalski will Bürgermeister werden...aber nicht in Buxtehude

... aber nicht in Buxtehude / Kandidatur in seiner alten Heimat Strasburg in der Uckermark tk. Buxtehude. Faustdicke politische Überraschung: Klemens Kowalski will Bürgermeister werden. Allerdings nicht in seiner derzeitigen Heimat Buxtehude, sondern in Strasburg in der Uckermark. Dort hat der Ratsherr der Linken seine Kindheit und Jugend verbracht. Die Kandidatur ist für Kowalski kein politischer Spaß-Ausflug in seine  alte Heimat. Er meint es ernst. "Einerseits bin ich aus Strasburg, kenne...

  • Buxtehude
  • 28.08.18
Politik
André Grote (FDP)
2 Bilder

Wahlnachlese: André Grote will wieder antreten

Wie bewerten Klemens Kowalski (Linke) und André Grote (FDP) ihr Abschneiden tk. Landkreis. In der Berichterstattung über die Bundestagswahl standen die "Platzhirsche" Oliver Grundmann (CDU) und Oliver Kellmer (SPD) im Fokus. Wie bewerten aber André Grote (FDP, 6,8 Prozent der Erststimmen)) und Klemens Kowalski (Die Linke, 5,3 Prozent)) den Ausgang der Wahlen und wie sehen ihre künftigen politischen Ambitionen aus? André Grote lässt keinen Zweifel daran: "Ich will in den Bundestag." Der...

  • Buxtehude
  • 29.09.17
Politik
Lügen im Internet zu verbreiten ist einfach. Wer dazu noch Geld ausgibt, kann sich Reichweite kaufen
3 Bilder

Fake News: Wer kontrolliert überhaupt, was falsch ist?

tk. Landkreis. Lügen haben kurze Beine, heißt ein bekanntes Sprichwort. Die aktuelle politische Debatte darüber, ob das Verbreiten von Fake News - also gefälschten Nachrichten - bestraft werden muss, zeigt: die sprichwörtlichen Lügenbeine werden offenbar länger. Unisono fordern Bundespolitiker aus CDU und SPD, dass Nachrichtenfälscher, die mit dreisten Lügen Politik und Wahlkampf beeinflussen wollen, bestraft werden sollen. Ist das eine gute Idee, funktioniert das überhaupt? Das WOCHENBLATT hat...

  • Buxtehude
  • 16.12.16
Politik
Klemens Kowalski
2 Bilder

So funktioniert WLAN für alle

In Buxtehude und Neu Wulmstorf wird über Hotspots diskutiert / Haftungsprobleme sind lösbar tk. Buxtehude/Neu Wulmstorf. In Buxtehude und Neu Wulmstorf diskutieren die Politiker darüber, ob öffentliche WLAN-Hotspots eingerichtet werden sollten. In beiden Kommunen gibt es Vorbehalte: Wie sieht es mit der Haftung aus, wenn illegale Inhalte - im schlimmsten Fall Kinderpornographie - heruntergeladen werden? Bislang haftet nämlich der Betreiber. Und das wären dann die Kommunen. In Buxtehude...

  • Buxtehude
  • 18.11.16
Politik
Statt Vorlagen auf Papier die Infos mit einem Klick

Papier als Auslaufmodell: Wird Politik in Buxtehude digital?

"Laptop-Rat" und Online-Übertragung von Sitzungen: Positionen aus der Politik tk. Buxtehude. Die WOCHENBLATT-Umfrage unter Buxtehuder Ratsmitgliedern zeigt: Politik wird künftig digital. Der neue Rat, der im November startet, wird wohl ein "Laptop-Rat" werden. Verwaltungsvorlagen auf Papier sind dann passé. Was ist der Stand der Dinge und wie weit soll die digitale Revolution in der Buxtehuder Lokalpolitik gehen? Sollen auch Sitzungen im Internet übertragen werden? Hundertprozentige...

  • Buxtehude
  • 18.10.16
Politik
Klemens Kowalski

"Die Linke": Mietspiegel für Buxtehude erstellen

tk. Buxtehude. Klemens Kowalski, Ratsherr der Linken, stellt den Antrag, dass für Buxtehude ein Mietspiegel erarbeitet wird. Die Mieten seien erheblich gestiegen, Mieter und Vermieter könnten daher gut eine Orientierungshilfe gebrauchen. Kowalski verbindet seine Forderung nach Einführung eines Mietspiegels mit grundsätzlicher Kritik in der Baupolitik. "Eine Stadt kann nicht nur aus Luxusgebäuden bestehen", sagt der Politiker. In den vergangenen Jahren seien überwiegend Stadtvillen genehmigt...

  • Buxtehude
  • 25.08.14
Politik

Koch-Böhnke neuer Ortsvorsitzender der Linken in Buxtehude

bc. Buxtehude. Benjamin Koch-Böhnke folgt auf Klemens Kowalski: Am vergangenen Samstag wurde der Kreistagsabgeordnete Koch-Böhnke auf einer Mitgliederversammlung im Buxtehuder „Klosterhof“ einstimmig zum Ortsvorsitzenden der Linken in Buxtehude gewählt. Der bisherige Ortsvorsitzende Kowalski trat aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurück. Rainer Auf'm Kampe, stellvertretender Ortsvorsitzender, bleibt weiter im Amt. Koch-Böhnke: „In nächster Zeit werden wir unter anderem...

  • Buxtehude
  • 01.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.