Lebensmittel

Beiträge zum Thema Lebensmittel

Panorama

Aus dem Müll geholt
Illegale Lebensmittelrettung durch Containern in Stade

jab. Stade. Wer sich für die Rettung von Lebensmitteln einsetzt, tut dies nicht immer auf einem legalen Weg. Es gibt Personen, die sich aus Mülltonnen und Containern weggeworfene Lebensmittel besorgen. Diese Beschaffungsweise wird containern genannt und ist in Deutschland illegal. Auch in Stade gibt es Menschen, die so Paprika, Joghurt und Co. vor der Vernichtung retten. Das WOCHENBLATT hat mit zwei von ihnen gesprochen. Sandra A.* und Timo L.* kommen aus Stade und begeben sich regelmäßig auf...

  • Stade
  • 15.09.20
Wir kaufen lokal
Der Hofladen Vollmers bietet heimische Produkte

Regional und saisonal einkaufen
Hof Vollmers: Lebensmittel aus der Region

sl. Stade. Als Lebensmittelanbieter hat der Hof Vollmers in Stade-Wiepenkathen, Alte Dorfstraße 56, wie bisher von Montag bis Samstag, 7.15 bis 12.30 Uhr sowie auch Montag, Donnerstag und Freitag von 14 bis 18.15 Uhr geöffnet. Der Hof wird schon seit vielen Generationen von der Familie bewirtschaftet. Anke und Peter Vollmers mit ihren Kindern Ann-Kathrin, Beke, Kristin und Jan-Hinnerk leben und arbeiten auf dem Hof und bauen Getreide, Kartoffeln, Zuckerrüben und Mais an. Ihr Hofladen bietet...

  • Stade
  • 27.03.20
Wirtschaft
Jens Foltmer in der kleinen Abteilung für Geschenkartikel und Blumen  Fotos: sb
5 Bilder

25 Jahre EDEKA-Markt Dankersstraße in Stade: Einkaufen wie bei Tante Emma

Gemütlich und familiär: Der Edekamarkt Dankersstraße bietet alles auf 280 Quadratmetern sb. Stade. Vor 25 Jahren eröffnete Kaufmann Jens Foltmer seinen ersten Supermarkt in Stade an der Dankersstraße 78. Heute führt er in der Hansestadt drei Lebensmittelgeschäfte: Hinzu kamen der Markt Am Hohenwedel in 2006 und der Markt Harsefelder Straße in 2016. Das Jubiläum an der Dankersstraße wird noch bis Samstag mit vielen Angeboten gefeiert. Jens Foltmer ist Lebensmittelkaufmann in vierter Generation....

  • Stade
  • 14.11.17
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber

Stader Bürgermeisterin zog positive Bilanz: "Magische" Einwohnermarke fast erreicht

Silvia Nieber: "Die Zukunft liegt in den Städten" tp. Stade. "Mannomann, das kann sich sehen lassen", sagte Bürgermeisterin Silvia Nieber auf der letzten Sitzung des scheidenden Rates der Stadt Stade. Die Verwaltungs-Chefin zog eine positive Bilanz der vergangenen fünfjährigen Ratsperiode, in der Politik und Verwaltung die Weichen "auf Wachstum" gestellt hätten. Die Einwohnerzahl habe sich in diesem Zeitraum deutlich der von Nieber angestrebten Marke von 50.000 genähert. Sie gilt als "magische...

  • Stade
  • 28.10.16
Wirtschaft

Routinekontrollen der Lebensmittelüberwachung sind jetzt kostenpflichtig

bc. Stade. Betriebe, die Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und kosmetische Mittel herstellen, behandeln, verarbeiten und in den Verkehr bringen, müssen ab sofort auch für Routinekontrollen der Lebensmittelüberwachung Gebühren zahlen. So schreibt es die neue niedersächsische Gebührenordnung für die Verwaltung im Bereich des Verbraucherschutzes und des Veterinärwesens vor. Nach Angaben von Sergej Golmann, im Veterinäramt des Landkreises Stade Sachgebietsleiter für die Lebensmittelüberwachung,...

  • Stade
  • 14.01.15
Wirtschaft
Große "Frische-Inseln" mit Obst und Gemüse gehören zum Standard moderner Rewe-Märkte
2 Bilder

Geheimis um den neuen "Rewe"

tp. Stade. Viele Bürger in Stade warten ungeduldig auf den Bau des neuen Rewe-Lebensmittelmarktes, der im Zuge des Kaufhaus-Neubaus auf dem Ex-Hertie-Gelände am Pferdemarkt in Stade geplant wird. Doch mit Auskünften über die Warenpalette, die Größe und den Einrichtungsstil des Marktes im Tiefgeschoss des künftigen Kaufhaus-Komplexes in der City hält sich die Rewe-Pressestelle bedeckt. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage sagt Daniela Beckmann, Pressesprecherin bei Rewe Nord in Hamburg, nur so viel: Das...

  • Stade
  • 13.01.15
Panorama
Für das brachliegende Gelände an der Freiburger Straße hat die Stadt zwei Kaufinteressenten in die Endauswahl genommen
5 Bilder

Zwei Favoriten fürs Museums-Areal

Investoren haben Konzept für Discounter und Gartenmarkt / Rat soll Zuschlag vor der Sommerpause erteilen tp. Stade. In dem öffentlichen Vergabeverfahren um das Grundstück des ehemaligen Technik- und Verkehrsmuseums am Kreisel Freiburger Straße in Stade (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) hat die Stadtverwaltung zwei Favoriten als potenzielle Käufer ausgewählt. "Uns liegen zwei Angebote annehmbarer Art vor", sagt der städtische Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs. Aus Diskretionsgründen gibt...

  • Stade
  • 15.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.