Beiträge zum Thema Nachrücker

Politik
Karin Neudert

Karin Neudert verlässt UWG Jes! - und die Gemeinderatssitzung nach einer Stunde

mum. Jesteburg. Überraschung im Jesteburger Gemeinderat: Karin Neudert (73, Foto) ist aus der Wählergemeinschaft UWG Jes! ausgetreten. Ihr Mandat will sie allerdings nicht niederlegen. Das bedeutet, Neudert wird künftig als fraktionsloses Ratsmitglied an den Sitzungen teilnehmen. Wie berichtet, war Neudert 2017 für Gabriele Paprotzki nachgerückt, die ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Neudert war damals quasi vierte Wahl, denn eigentlich wäre laut Liste Heike Paulik-Stein nachgerückt. Doch...

  • Jesteburg
  • 09.06.20
Politik
André Bock (li.) begrüßt Sebastian Putensen als neues Ratsmitglied der CDU

Kürzeste Ratsmitgliedschaft in der Winsener Stadtgeschichte

Sebastian Putensen zieht für nur eine Sitzung in den Rat ein thl. Winsen. Auch wenn bei der Wahl für Kreistag die Stimmenzahl für Sebastian Putensen (CDU) nicht reichte, um in das Gremium einzuziehen, kann der 25-jährige Grafikdesigner jetzt doch Luft in politischen Gremien schnuppern. Putensen zieht in den Winsener Stadtrat ein - allerdings nur für eine Sitzung. Hintergrund der kürzesten Ratsmitglied aller Zeiten: Zum Ende der Wahlperiode hat die langjährige CDU-Ratsfrau und stellvertretende...

  • Winsen
  • 21.09.16
Politik
Sagt "Nein" zur Politik: Michael König

"Ich bin von der Politik frustriert"

jd. Harsefeld. Harsefelder Ratsherr wirft die Brocken hin: Michael König legt Mandat nieder. Stühlerücken im Rat der Samtgemeinde Harsefeld: Der fraktionslose Ratsherr Michael König hat sein Mandat niedergelegt. Nachrücker ist Uwe Schröder, der im Rat des Fleckens Harsefeld sitzt und ebenfalls keiner Fraktion angehört. Beide Kommunalpolitiker waren im Herbst 2011 ursprünglich für die Liste der "Partei der Vernunft" (PDV) angetreten. König gehörte wenig später zu den Mitbegründern der...

  • Harsefeld
  • 28.04.15
Politik
Hat den Stadtrat nach knapp zwei Jahren verlassen: Linda Roxanne Naderhoff

Jung-Politiker: Die Nächste ist weg

thl. Winsen. Kaum sind sie im Stadtrat, sind sie auch schon wieder weg. Das "Sterben" der Nachwuchs-Politiker in Winsen geht weiter. Gestern Abend bei Stadtratssitzung hat Linda Roxanne Naderhoff von den Grünen ihr Mandat zurückgegeben. Grund: Wegen ihres Studiums zieht sie aus Winsen weg. Sie ist die dritte Jung-Politikerin, die seit der Wahl 2011 den Stadtrat wieder verlassen hat. Nachrücker für Naderhoff ist Andreas Hansen.

  • Winsen
  • 26.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.