Kaleidoskop

Beiträge zum Thema Kaleidoskop

Panorama
Der ausgeschiedene Dietmar Koop (2. v. re.) mit dem neuen Vorstand: (v. li.) Wilfried Bolte, Ute Bayrak und Harry Krenz

Verein "traudich"
Vorsitzender Dietmar Koop übergibt Vorsitz an Wilfried Bolte

os. Buchholz. Mehr als zehn Jahre lang war er das Gesicht des Buchholzer Vereins "traudich - Treffpunkt für trauernde Kinder": Dietmar Koop (74) etablierte mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer die Trauergruppen, in denen Kinder und Jugendliche sowie deren Begleitpersonen betreut werden, die einen geliebten Menschen (z. B. ein Elternteil, ein Geschwisterkind oder ein Großelternteil) verloren haben. Zum Monatsanfang hat Koop sein Amt des Vereinsvorsitzenden an Wilfried Bolte übergeben. Dieser...

  • Buchholz
  • 08.10.19
Panorama
Gemeinsam sind sie stark: Pat und Dietmar Koop vom Verein "traudich"

„Kinder springen von einer Tränenpfütze in die andere“

WOCHENBLATT-Serie über engagierte Helfer: Dietmar Koop hilft Pat beim Verein "traudich" os/nw. Buchholz. Millionen Bundesbürgerinnen und Bürger arbeiten ehrenamtlich. Sie trainieren Sportler, führen die Vereinskasse, kümmern sich um Kranke, spenden Trauernden Trost, betreuen Flüchtlinge. Ohne Ehrenamtliche ginge vieles nicht mehr im Land. In Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur "f.e.e" stellt das WOCHENBLATT in einer Serie Menschen vor, die Ehrenamt geben und nehmen – und beide...

  • Buchholz
  • 06.02.19
Politik

Förderung für Mehrgenerationenhäuser

(os). Im Haushalt des Bundes-Familienministeriums ist die Förderung von Mehrgenerationenhäusern verstetigt worden. Das teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler aus Seevetal mit. "Von den 17,5 Millionen Euro in diesem und den kommenden Jahren für das Erfogsmodell profitieren zum Beispiel im Landkreis Harburg die Mehrgenerationenhäuser Courage in Neu Wulmstorf und Kaleidoskop in Buchholz", erklärte Stadler. Mit rund 10,2 Milliarden Euro sei der gesamte Etat des Familienministeriums...

  • Buchholz
  • 30.06.18
Panorama
Dietmar Koop (vorn) mit Therapiehündin "Filou" und seinen Mitstreitern von "traudich" (v. li.) Wilfried Bolte, Karin Neubert, Rita Hlewka, Harry Krenz, Gesa Deresch, Helga Fiedler und Wolf Küster

Der Trauer Raum geben

kb. Buchholz.Trauer hat im Alltag oft nur wenig Raum. Nach dem Verlust eines nahen Angehörigen regieren nicht selten Sprachlosigkeit und Ohnmacht. Für Kinder und Jugendliche ist diese Zeit besonders schwer. Neben der Lücke, die der Verstorbene hinterlassen hat, haben sie große Verlustängste. Sie wollen ihren trauernden Müttern oder Vätern nicht zusätzlich zur Last fallen und schlucken ihre Trauer runter. In dieser Situation bietet der Verein "traudich" in Buchholz einen geschützten Raum, in dem...

  • Buchholz
  • 19.12.17
Panorama
Auf dem Buchholzer Wochenmarkt: (v. li.) Katrin Müller, 
Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und Grit Weiland

Ehrenamts-Projekt "f.e.e." ist auf gutem Weg

Buchholz: Erste Vermittlungen sind gelungen / Initiatorinnen Katrin Müller und Grit Weiland verteilten Flyer auf dem Wochenmarkt os. Buchholz. „Unsere Idee wird sehr wohlwollend aufgenommen. Jetzt müssen wir dranbleiben, damit wir noch bekannter werden.“ Das sagten Soziologin Katrin Müller und Psychologin Grit Weiland, als sie am vergangenen Mittwoch auf dem Buchholzer Wochenmarkt Flyer für das Projekt „f.e.e.“ (freiwillig, ehrenamtlich, engagiert) an Passanten verteilten und sie...

  • Buchholz
  • 12.08.17
Panorama
Kooperieren beim Projekt „f.e.e“: (v. li.) Katrin Müller, Carsten Reck (Movieplexx Kino) und Grit Weiland. Im Kino werden u.a. die Fragebögen von „f.e.e“ verteilt

Projekt "f.e.e" bringt Ehrenamtliche und Vereine zusammen

Buchholz: Bürgerschaftliches Engagement fördern / Jetzt Termin vereinbaren os. Buchholz. „Bürgerschaftliches Engagement ist ein Grundpfeiler der Demokratie, sichert Freiheit, schafft Lebensqualität und prägt Gemeinsinn.“ So steht es im Flyer des Projekts „f.e.e“ (freiwillig, ehrenamtlich, engagiert), mit dem ab sofort in Buchholz Ehrenamtliche sowie Vereine und Institutionen zusammengebracht werden sollen. Als Koordinatorinnen zeichnen Soziologin Katrin Müller und Psychologin Grit Weiland...

  • Buchholz
  • 23.05.17
Panorama
Vereinsvorsitzende Sigrid Spieker (2. v. re.) bedankte sich für zehnjährige Tätigkeit im Kaleidoskop bei (v. li.) Tanja Neumann, Birgit Spreiter und Bärbel Wagner

Kaleidoskop feierte Jubiläum

os. Buchholz. "Ich bin ganz glücklich zu sehen, was aus unserer Idee geworden ist." Das sagte Martha Vogelsang, Mitbegründerin von "Treffpunkt Frau und Familie", am Samstag bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen des Vereins im Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop. Zahlreiche Gäste kamen, um sich über die Geschichte und das Angebot des Kaleidoskop zu informieren. Darunter waren auch zahlreiche Flüchtlinge, die dort regelmäßig das Sprachcafé besuchen. Vogelsang und andere engagierte Frauen hatten...

  • Buchholz
  • 17.08.16
Panorama

Treffen Alleinerziehender

ab. Buchholz. Sich untereinander austauschen können sich alleinerziehende Mütter und Väter am Sonntag, 26. Juni. Treffpunkt (mit Fahrrad) ist um 10 Uhr in Buchholz am Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop, Steinstraße 2 oder alternativ um 10 Uhr am Minigolfplatz in Handeloh, Wörmer Straße 93.

  • Buchholz
  • 21.06.16
Panorama
Unterstützten die Anschaffung des Defibrillators mit ihrer Spende (v. li.): Ute Bernhardi, Doris Franke, Wim Lauwers, Annika und Sascha Husen
2 Bilder

„Er möge nie gebraucht werden“

Buchholzer Betriebe spendeten einen Defibrillator für das Kaleidoskop as. Buchholz. Eine Spende, deren Einsatz, wenn es nach den Beteiligten geht, nie notwendig sein soll, erhielt jüngst das Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop in Buchholz. 16 Betriebe aus dem Buchholzer Raum haben die Anschaffung eines Defibrillatoren unterstützt. Das Gerät kann durch gezielte Stromstöße lebensgefährliche Herz-Rhythmus-Störungen beenden. „Wir hoffen, dass wir den Defibrillator nie brauchen werden. Aber wenn es...

  • Buchholz
  • 09.03.16
Panorama
Bei der Spendenübergabe: (v. li.) Thomas Grambow (Kreis-SPD) und die Kinder Marlene Rika, Luca, Ben und Bryan sowie Dietmar Koop

SPD-Spende an den Verein "traudich"

os. Buchholz. Freude beim Buchholzer Verein "traudich": Thomas Grambow, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Harburg, überreichte jetzt einen Scheck in Höhe von 850 Euro an den Vereinsvorsitzenden Dietmar Koop und Kinder, die das Angebot von "traudich" nutzen. Wie berichtet, hatte der SPD-Kreisverband bei seinem Neujahrsempfang in Hanstedt Spenden gesammelt. Das Geld fließt in die Vereinsarbeit von "trudich": Die ehrenamtlichen Helfer begleiten Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige aus...

  • Buchholz
  • 17.02.16
Politik
Stets bescheiden: Ute Schui-Eberhart steht nicht gern im Vordergrund

Ute Schui-Eberhart wird Ehrenbürgerin

Interfraktioneller Antrag in Buchholz: Vorbildliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe wird honoriert os. Buchholz. Sie ist eine Frau der leisen Töne. Ute Schui-Eberhart (74) überzeugt lieber durch ihre Arbeit. Jetzt soll ihr für ihre langjährige, beispielhafte Arbeit in der Flüchtlingshilfe die Ehrenbürgerschaft der Stadt Buchholz verliehen werden. So sieht es ein interfraktioneller Antrag vor, über den der Stadtrat in seiner Sitzung am Freitag, 4. Dezember, ab 16 Uhr in der Rathauskantine...

  • Buchholz
  • 01.12.15
Panorama

Flüchtlingsarbeit koordinieren

"Engagierte Stadt": Jury nimmt Buchholz in bundesweites Netzwerkprogramm auf os. Buchholz. Buchholz hat es geschafft: Die Stadt zählt zu den 50 ausgewählten Orten in ganz Deutschland, die in den kommenden drei Jahren im Programm "Engagierte Stadt" mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden. Ziel ist es, in Buchholz eine personell und finanziell gut ausgestattete Koordinierungsstelle zu etablieren, die als Netzwerkzentrale für alle Bereiche bürgerschaftlichen Engagements fungiert. Das...

  • Buchholz
  • 09.09.15
Panorama

Autorenwettbewerb im Kaleidoskop

os. Buchholz. Zum zehnjährigen Bestehen des Literaturfrühstücks im Buchholzer Kaleidoskop ruft das Mehrgenerationenhaus zu einem Literaturwettbewerb auf. Gesucht werden zweiseitige Texte zum Thema "Buchholz, kleine Stadt in der Heide". Mitmachen kann jeder, der in Buchholz wohnt oder arbeitet. Die Ausschreibungsbedingungen gibt es unter Tel. 04181-97686 oder per E-Mail unter info@kaleidoskop-buchholz.de. Einsendeschluss ist der 12. Oktober. Die Texte werden u.a. bei den Kaleidoskop-Gruppen...

  • Buchholz
  • 12.08.15
Service

Klönen über das alte Buchholz

os. Buchholz. An jedem vierten Montag im Monat trifft sich der Klön-Kreis "Alt Buchholz", um sich über den Ursprung und die Geschichte der Nordheidestadt auszutauschen. Das nächste Treffen findet am Montag, 27. Juli, ab 14.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop (Steinstr. 2). Man habe z.B. schon viele interessante Details über die Zeit des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit erfahren, aber es gebe bei jedem Treffen viel Neues zu erfahren, berichtet Mit-Initiator Heribert...

  • Buchholz
  • 25.07.15
Service

Flyer mit Hilfsangeboten

os. Buchholz. "Eine Welle der Hilfe - Hand in Hand für Buchholz" lautet das Motto eines Flyers, der jetzt in Buchholz vorliegt. Darin finden ältere, einsame und hilfsbedürftige Menschen Ansprechpartner und kostenlose Hilfsangebote von Institutionen in Buchholz. Das Angebot reicht vom Einkaufsfahrdienst über regelmäßige Besuche in häuslicher Umgebung bis zur Kleiderkammer und Computertraining für Senioren. Der Flyer wurde von einer Arbeitsgruppe verschiedener Einrichtungen, z.B. Johanniter,...

  • Buchholz
  • 14.07.15
Panorama
Bei der Spendenübergabe: (v. li.) Sigrid Spieker, Svenja Stadler und Bärbel Wagner

Spielespende für das "Kaleidoskop"

os. Buchholz. Freude bei den Verantwortlichen des Buchholzer Mehrgenerationenhauses "Kaleidoskop": Aus den Händen der SPD-Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler erhielten Sigrid Spieker und Bärbel Wagner jüngst eine große Spielzeugspende. "Gerade für unsere Kinder ist das ein tolles Geschenk", erklärte Sigrid Spieker. Die Spende akquirierte Stadler über die Aktion "Der Wert des Spielens", die vom Frankfurter Verein "Mehr Zeit für Kinder" und dem Verband der Deutschen Spielwarenindustrie...

  • Buchholz
  • 15.04.15
Panorama
Bei der Übergabe: Vertreter der Haspa, der mit den Spenden bedachten Vereine und Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. Das Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop" schaffte mit der Spende das Auto an

Gewinnsparen: Haspa schüttet 20.000 Euro an drei Vereine aus

(os). Freude beim Buchholzer Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop", dem Reit- und Fahrsportverein Sieversen und der Reso-Fabrik in Winsen: Aus dem Gewinnsparen der Hamburger Sparkasse (Haspa) erhielten die drei Klubs jetzt insgesamt 20.000 Euro. Am Donnerstag übergaben Reinhard Lackner, Jörg Gerigk und Jörg Hochstadt von der Haspa die Spenden symbolisch an Vertreter der bedachten Vereine. Das "Kaleidoskop" erhielt eine Spende von 10.000 Euro. Das Geld wurde zur Co-Finanzierung eines VW Caddy...

  • Buchholz
  • 16.01.15
Panorama

Verein "traudich": Trauer-Wochenende für Familien

os. Buchholz. Bereits seit 2009 begleitet der Buchholzer Verein "traudich" in wöchentlichen Gruppen Kinder und Jugendliche, die um einen geliebten Menschen trauern. Jetzt bereitet "traudich" sein erstes Trauer-Wochenende vor. Es richtet sich an Familien, in denen ein Elternteil verstorben ist, und findet tagsüber von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. März, im Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop" in Buchholz (Steinstr. 2) statt. "Traudich" lädt bereits jetzt ein, da die Teilnehmerzahl auf vier bis...

  • Buchholz
  • 07.01.15
Panorama
Hoffen auf viele Mitstreiter: (v. li.) Hans-Jürgen Mohme (Gründer der Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Buchholz), Friedrich Holst und Helmut Kurtz (beide Selbsthilfegruppe Heidekreis)

Über Prostatakrebs reden: Neue Selbsthilfegruppe in Buchholz

os. Buchholz. Prostata-Krebs ist die häufigste Krebsart bei Männern in Deutschland. Das Robert-Koch-Institut rechnet damit, dass in diesem Jahr mehr als 70.000 Männer neu erkranken. Über die Krankheit zu sprechen, das liegt dem "starken Geschlecht" allerdings nicht. "Dabei bringt es unglaublich viel, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen", sagt Hans-Jürgen Mohme. Er ist selbst an Krebs erkrankt und will die Sprachlosigkeit nun beenden: Mohme gründet in Buchholz eine...

  • Buchholz
  • 31.12.14
Panorama
Bei der Spendenübergabe: Mitglieder des "Ladies Circle Nordheide" sowie betreute Kinder und ehrenamtliche Helfer des Vereins "traudich"

Ladies Circle spendet an Verein "traudich"

os. Buchholz. Gleich die erste große Veranstaltung des neu gegründeten "Ladies Circle Nordheide" (LC) wurde zum großen Erfolg: Beim "Spanischen Abend" in der Dibberser Mühle erlöste der Serviceclub Ende September mit selbstgemachten Tapas und einer Tombola satte 1.600 Euro. Dieses Geld übergaben LC-Präsidentin Pascale Livia Krause und ihre Mitstreiterinnen jetzt an den Verein "traudich - Treffpunkt für trauernde Kinder" in Buchholz. Das Geld soll für die wöchentliche Gruppenarbeit und ein...

  • Buchholz
  • 18.11.14
Panorama
Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Buchholz: (v. li.) Heinrich-Martin Feuerbach, Silvia Peters, die neue Vorsitzende Sigrid Spieker und Mark Seidler

Sigrid Spieker führt den DRK-Ortsverein Buchholz

os. Buchholz. Sigrid Spieker (55) ist neue Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Buchholz, dem mitgliederstärksten Verband (720) im Landkreis Harburg. Auf der Jahreshauptversammlung im Sportzentrum von Buchholz 08 wurde die CDU-Ratsfrau einstimmig zum Nachfolger von Wolfgang Albrecht gewählt. Sigrid Spieker lebt seit 23 Jahren in der Nordheidestadt, deren stellvertretende Bürgermeisterin sie seit 2006 ist. Sie engagiert sich seit 20 Jahren im Mehrgenerationenhaus Keleidoskop. Der neuen...

  • Buchholz
  • 19.07.14
Service

Persönlichen Lebensbaum erstellen

os. Buchholz. Wie man einen persönlichen Lebensbaum mit Hilfe einer Collage erstellen kann, zeigt Referentin Tanja Mettenbrink bei einem Workshop des Familienbüros Buchholz. Die Veranstaltung findet unter dem Motto "Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?" am Mittwoch, 7. Mai, ab 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop" in Buchholz (Steinstr. 2) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 04181-214555 oder annika.harms@buchholz.de.

  • Buchholz
  • 29.04.14
Panorama
Die ehrenamtlichen Helfer des Vereins "traudich" freuen sich auf neue Mitstreiter

"traudich": Fünf Jahre Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

os. Buchholz. Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Der Verein "traudich - Treffpunkt für trauernde Kinder Buchholz" hat in den ersten fünf Jahren seines Bestehens 70 Kinder und Jugendliche auf ihrem Trauerweg begleitet - ehrenamtlich und ohne Beiträge zu erheben. Die Helfer kümmern sich alle 14 Tage mittwochs im Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop in zwei Gruppen um ihre Schützlinge im Alter von fünf bis 18 Jahren, die um ein Eltern-, Großelternteil oder Geschwisterkind trauern. Zuhören gehört...

  • Buchholz
  • 23.04.14
Panorama
Spielen kommt bei den demenzkranken Gästen gut an, wissen die ehrenamtlichen Helferinnen (v. li.): Silvia Gremler, Ute Lüssmann, Heidrun Kahle und Gruppenleiterin Heike Gosen

"Wir schenken den Angehörigen freie Zeit"

In der "Klönstuv" im Kaleidoskop werden Demenzkranke betreut / Neue Gäste sind willkommen os. Buchholz. "Wir wollen die Angehörigen entlasten und ihnen freie Zeit schenken", sagt Heidrun Kahle. Sie gehört zu den sieben ehrenamtlichen Helfern, die sich in der "Klönstuv" des Mehrgenerationenhauses "Kaleidoskop" regelmäßig um die Betreuung von Demenzkranken kümmern. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15 bis 18 Uhr kommt die "Klönstuv" unter der Leitung von Heike Gosen in der...

  • Buchholz
  • 26.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.